Sie befinden sich hier: Startseite > Themen > Panorama > Dualer Studiengang in NRW

Verwaltungsinformatik:
Dualer Studiengang in NRW


[17.11.2020] Mit dem neuen dualen Bachelorstudiengang Verwaltungsinformatik – E-Government an der Hochschule Rhein-Waal will das Land Nordrhein-Westfalen IT-Fachkräfte gewinnen und besser an sich binden. Zum Wintersemester 2020/2021 haben die ersten Studenten das Studium aufgenommen.

Dr. Timo Kahl, Professor für Wirtschaftsinformatik, ist der Studiengangsleiter Verwaltungsinformatik – E-Government an der Hochschule Rhein-Waal. Studieren und gleichzeitig beim Land Nordrhein-Westfalen eine Ausbildung absolvieren – das ermöglicht eine duale Variante des Studiengangs Verwaltungsinformatik – E-Government an der Hochschule Rhein-Waal. Wie die Hochschule mitteilt, wurde der Bachelorstudiengang in Kooperation mit dem Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie konzipiert und ist zum Wintersemester 2020/2021 gestartet. Die Landesregierung will damit IT-Fachkräfte gewinnen und besser an sich binden. Mehr als 75 Studierende haben laut der HS an der virtuellen Einführungsveranstaltung teilgenommen, die überdies in unterschiedlichen Landesbehörden mit ihrer Ausbildung begonnen haben. „Wir freuen uns sehr, dass wir nach Jahren der erfolgreichen Kooperation mit der Landesverwaltung auf unterschiedlichen Gebieten nun mit dieser dualen Variante des Studiengangs den Bedarf an Fachkräften verstärkt bedienen können“, sagt Studiengangsleiter Timo Kahl, Professor für Wirtschaftsinformatik. „Bei uns erwerben die Studierenden ein umfassendes technisches und fachliches Wissen und die dazugehörenden Methodenkompetenzen, um Anforderungen aus Fachverfahren der Verwaltung in gebrauchsfähige und nutzerfreundliche IT-Systeme überführen zu können.“ Das duale Studium umfasst laut der HS Rhein-Waal einschließlich der Praxisabschnitte acht Semester. Die zukünftigen Beamten erhalten während des gesamten Studiums eine Vergütung und beginnen eine Laufbahn der Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt, des technischen Verwaltungsinformatikdienstes des Landes Nordrhein-Westfalen. (ve)

https://www.hochschule-rhein-waal.de

Stichwörter: Panorama, Nordrhein-Westfalen, Hochschule Rhein-Waal

Bildquelle: Hochschule Rhein-Waal

Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Panorama
D21-Digital-Index 2020/2021: Gewinner und Verlierer
[25.2.2021] Der Digitalisierungsgrad der Bevölkerung erreicht einen neuen Höchststand: Vor allem Junge und gut Gebildete fühlen sich als Gewinner der Digitalisierung. Doch nicht alle profitieren gleichermaßen. Das zeigen die Ergebnisse des D21-Digital-Index 2020/2021. mehr...
Die Initiative D21 hat ihren Digital-Index 2020/2021 veröffentlicht.
Berlin: Preisgekrönte Platzbuchungsanwendung
[24.2.2021] Die Berliner Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales (SenIAS) hat eine Applikation entwickeln lassen, mit deren Hilfe Mitarbeiter Arbeitsplätze im Büro coronakonform reservieren können. Jetzt wurde die Anwendung mit dem Berliner Verwaltungspreis 2020 ausgezeichnet. mehr...
Bund: Brexit Bot beantwortet Fragen
[22.2.2021] Für Fragen zum grenzüberschreitenden Warenverkehr in der EU bietet der Bund den Brexit Bot an. Der Chatbot geht vor allem auf die Auswirkungen ein, die durch den Austritt Großbritanniens und Nordirlands aus der EU entstehen. mehr...
Picture / IMTB Consulting: Beratungsleistungen in Sachsen
[9.2.2021] Sachsen hat erneut mit den Unternehmen Picture und IMTB Consulting einen Rahmenvertrag für Beratungsleistungen im Prozess-Management geschlossen. Ziel sei, „Verwaltungsstrukturen so zu gestalten, dass Verwaltungsleistungen effektiv und effizient“ erbracht werden können. mehr...
Baden-Württemberg: Förderung der Digitalisierung im Straßenverkehr
[5.2.2021] Das Land Baden-Württemberg hat Investitionen beschlossen, mit deren Hilfe die Verkehrssteuerung und die Straßenverkehrsinfrastruktur digitalisiert werden sollen. Ziel ist eine effektivere und nachhaltigere Mobilität. mehr...
Suchen...
Aktuelle Meldungen