Sie befinden sich hier: Startseite > Themen > Panorama > Dualer Studiengang in NRW

Verwaltungsinformatik:
Dualer Studiengang in NRW


[17.11.2020] Mit dem neuen dualen Bachelorstudiengang Verwaltungsinformatik – E-Government an der Hochschule Rhein-Waal will das Land Nordrhein-Westfalen IT-Fachkräfte gewinnen und besser an sich binden. Zum Wintersemester 2020/2021 haben die ersten Studenten das Studium aufgenommen.

Dr. Timo Kahl, Professor für Wirtschaftsinformatik, ist der Studiengangsleiter Verwaltungsinformatik – E-Government an der Hochschule Rhein-Waal. Studieren und gleichzeitig beim Land Nordrhein-Westfalen eine Ausbildung absolvieren – das ermöglicht eine duale Variante des Studiengangs Verwaltungsinformatik – E-Government an der Hochschule Rhein-Waal. Wie die Hochschule mitteilt, wurde der Bachelorstudiengang in Kooperation mit dem Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie konzipiert und ist zum Wintersemester 2020/2021 gestartet. Die Landesregierung will damit IT-Fachkräfte gewinnen und besser an sich binden. Mehr als 75 Studierende haben laut der HS an der virtuellen Einführungsveranstaltung teilgenommen, die überdies in unterschiedlichen Landesbehörden mit ihrer Ausbildung begonnen haben. „Wir freuen uns sehr, dass wir nach Jahren der erfolgreichen Kooperation mit der Landesverwaltung auf unterschiedlichen Gebieten nun mit dieser dualen Variante des Studiengangs den Bedarf an Fachkräften verstärkt bedienen können“, sagt Studiengangsleiter Timo Kahl, Professor für Wirtschaftsinformatik. „Bei uns erwerben die Studierenden ein umfassendes technisches und fachliches Wissen und die dazugehörenden Methodenkompetenzen, um Anforderungen aus Fachverfahren der Verwaltung in gebrauchsfähige und nutzerfreundliche IT-Systeme überführen zu können.“ Das duale Studium umfasst laut der HS Rhein-Waal einschließlich der Praxisabschnitte acht Semester. Die zukünftigen Beamten erhalten während des gesamten Studiums eine Vergütung und beginnen eine Laufbahn der Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt, des technischen Verwaltungsinformatikdienstes des Landes Nordrhein-Westfalen. (ve)

https://www.hochschule-rhein-waal.de

Stichwörter: Panorama, Nordrhein-Westfalen, Hochschule Rhein-Waal

Bildquelle: Hochschule Rhein-Waal

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Panorama
Bundesdruckerei: Neue Plattform für Rechnungsversand
[27.11.2020] Lieferanten und Dienstleister des Bundes sind verpflichtet, ihre Rechnungen im elektronischen Format XRechnung zu versenden. Die Bundesdruckerei stellt deshalb die neue Rechnungsplattform VPX bereit – vor allem für Institutionen, die für bereits bestehende Plattformen des Bundes nicht zugelassen sind. mehr...
Universität Potsdam: Innovation durch Krise
[25.11.2020] Die digitale Konferenz „Innovation durch Krise“ an der Universität Potsdam nimmt Anfang Dezember den Einfluss der Corona-Pandemie auf die Digitalisierung der öffentlichen Verwaltung in den Blick. Ausgerichtet wird sie vom Lehrstuhl für Public und Nonprofit Management. mehr...
Digital Office Index 2020: Verhinderer und Förderer
[23.11.2020] Digitalisierung lohnt sich für die öffentliche Verwaltung und für Unternehmen jeder Größe – zu diesen Schluss kommt der Digital Office Index 2020 des Digitalverbands Bitkom, den jetzt das IT-Unternehmen Ceyoniq Technology ausgewertet hat. mehr...
Bund: NINA informiert über Corona
[20.11.2020] Die Notfall-Informations- und Nachrichten-App (NINA) des Bundes sendet ab sofort auch Meldungen zur Corona-Pandemie. mehr...
Die bundesweite Warn-App NINA sendet ab sofort Meldungen zur Corona-Lage.
Materna: Chatbots auf dem Vormarsch Bericht
[18.11.2020] Chat- und Voicebots kommen nun vermehrt im öffentlichen Sektor zum Einsatz – und das aus gutem Grund. Denn die Technologie bietet viele Vorteile für Bürger und Verwaltungsmitarbeiter. mehr...
Chatbots kommen vermehrt im öffentlichen Sektor zum Einsatz.
Suchen...

 Anzeige


Aktuelle Meldungen