Sie befinden sich hier: Startseite > Themen > Unternehmen > Zuschlag für NorCom

Hessische Zentrale für Datenverarbeitung:
Zuschlag für NorCom


[23.11.2020] Die Hessische Zentrale für Datenverarbeitung hat dem Unternehmen NorCom den Zuschlag für einen Auftrag für Dienstleistungen im Bereich MS SQL Services erteilt.

NorCom hat den Zuschlag in einer Ausschreibung der Hessischen Zentrale für Datenverarbeitung (HDZ) erhalten. Wie das Unternehmen mitteilt, bezieht sich der Auftrag auf Dienstleistungen von NorCom für die HDZ im Bereich MS SQL Services und läuft zunächst über zwei Jahre mit zweimaliger Option auf Verlängerung. Für NorCom ist die HDZ laut eigener Angabe ein attraktiver Neukunde: Inhaltlich unterstütze das Unternehmen die HDZ bei der Umsetzung eines modernen, leistungsfähigen E-Government-Programms für mehrere tausend Anwender. Hierzu soll eine Datenbankplattform auf Basis von MS SQL betrieben und weiterentwickelt werden. Die konkreten Aufgaben umfassen neben der Installation und Konfiguration der Systeme auch die Überwachung, die programmiertechnische Unterstützung und die Verwaltung. Den jährlichen Auftragsumfang schätze NorCom auf den mittleren sechsstelligen Bereich, es sei jedoch keine Mindestabnahme mit dem Kunden vereinbart. „Die HDZ ist für uns ein wichtiger Neukunde – gerade vor dem Hintergrund der aktuell noch andauernden Corona-Krise“, sagt NorCom-Geschäftsführer Tobias Abthoff. „Insbesondere in unsicheren Zeiten sorgt unsere Kundenbasis aus dem öffentlichen Bereich für Stabilität. Es freut uns, dass wir in diesem Bereich unseren Kundenkreis erweitern konnten.“ (co)

https://hzd.hessen.de
https://www.norcom.de

Stichwörter: Unternehmen, Microsoft, Hessische Zentrale für Datenverarbeitung, NorCom, MS SQL Services



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Unternehmen
ITZBund: Umwandlung in AöR
[20.1.2021] Das Informationstechnikzentrum Bund ist nun eine nichtrechtsfähige Anstalt des öffentlichen Rechts (AöR). Dabei bleibt es Bestandteil der unmittelbaren Bundesverwaltung und wird weiterhin ressortübergreifend die Digitalisierung in den Behörden voranbringen. mehr...
Materna: Seit 40 Jahren am Markt
[22.12.2020] 1980 gründeten Winfried Materna und Helmut an de Meulen die Firma Materna in Dortmund. Mittlerweile beschäftigt das einstige Zwei-Mann-Unternehmen weltweit mehr als 2.300 Mitarbeiter und zählt zu den führenden IT-Beratern in Deutschland. Ein Rückblick auf 40 Jahre Firmengeschichte. mehr...
Das Unternehmen Materna – hier der Hauptsitz in Dortmund – feiert 2020 sein 40-jähriges Bestehen.
CGI / ITZBund: Rahmenvertrag für Application Services
[26.11.2020] Einen Rahmenvertrag für Application Services schließen das IT-Dienstleistungszentrum Bund und das Unternehmen CGI. Letzteres konnte in der Ausschreibung des ITZBund unter anderem mit seinen 22 Standorten und zahlreichen Referenzprojekten überzeugen. mehr...
PwC / SIS Software: Bewegungsdaten für den Public Sector
[18.11.2020] PwC Deutschland übernimmt fast alle Geschäftsaktivitäten des Bewegungsdaten-Spezialisten SIS Software und will damit die Dienstleistungen im Bereich Public Sector Consulting ausbauen. mehr...
govdigital: BITBW und ITEBO treten bei
[10.11.2020] Die Landesoberbehörde IT Baden-Württemberg (BITBW) und die ITEBO Unternehmensgruppe aus Osnabrück werden in die Genossenschaft govdigital aufgenommen. mehr...
Suchen...
xSuite Group GmbH
22926 Ahrensburg
xSuite Group GmbH
SEITENBAU GmbH
78467 Konstanz
SEITENBAU GmbH
GovConnect GmbH
30163 Hannover
GovConnect GmbH
Aktuelle Meldungen