CGI / ITZBund:
Rahmenvertrag für Application Services


[26.11.2020] Einen Rahmenvertrag für Application Services schließen das IT-Dienstleistungszentrum Bund und das Unternehmen CGI. Letzteres konnte in der Ausschreibung des ITZBund unter anderem mit seinen 22 Standorten und zahlreichen Referenzprojekten überzeugen.

Als zentraler Dienstleister verantwortet das IT-Dienstleistungszentrum Bund (ITZBund) innerhalb der öffentlichen Verwaltung unter anderem den Applikationsbetrieb. Um die Betreuung der IT-Verfahren und die Servicevereinbarungen des IT-Betriebs sicherstellen zu können, hat das ITZBund eine Ausschreibung durchgeführt. Bezuschlagt wurde nun das Unternehmen CGI. Ein wesentlicher Grund dafür war laut CGI die Vor-Ort-Präsenz seiner Mitarbeiter – das Unternehmen sei mit 22 Standorten in Deutschland flächendeckend vertreten. Darüber hinaus könne CGI die geforderte Menge hochqualifizierter Fachkräfte bereitstellen, mit der die umfangreichen Aufgaben im Applikationsbetrieb erbracht werden müssen. Auch konnte das Unternehmen laut eigenen Angaben mit zahlreichen Referenzprojekten seine Leistungsfähigkeit unter Beweis stellen. „Wir digitalisieren die Bundesverwaltung. So lautet ein zentrales Leistungsversprechen von CGI“, sagt Richard Bürmann, Vice President Public bei CGI. „Dabei reicht unser End-to-End-Lösungsangebot von IT-Consulting über die Applikationsentwicklung bis hin zum Betrieb von Infrastrukturen. Der neue Rahmenvertrag mit dem ITZBund ist ein weiterer Meilenstein in unserer langjährigen erfolgreichen Partnerschaft mit der öffentlichen Verwaltung. Sie umfasst unter anderem diverse Rahmenverträge mit dem Beschaffungsamt des Bundesministeriums des Innern für Software-Entwicklungsprojekte und Dienstleistungen zur IT-Betriebsunterstützung.“ (ve)

https://www.itzbund.de
https://www.de.cgi.com

Stichwörter: Unternehmen, CGI, ITZBund



Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Unternehmen
Materna: Gern gesehener Partner Interview
[15.7.2022] Mit dem neuen Vorstandsressort Public Sector & Security will IT-Dienstleister Materna die Belange der öffentlichen Auftraggeber weiter in den Fokus rücken. Kommune21 sprach mit Ressortleiter Michael Hagedorn über die Unternehmensstrategie. mehr...
Michael Hagedorn
Berlin: ITDZ übernimmt BerlinOnline
[30.6.2022] Die Geschäftsanteile von BerlinOnline hat das IT-Dienstleistungszentrum Berlin (ITDZ Berlin) übernommen. BerlinOnline wird als eigenständiges ITDZ-Tochterunternehmen weitergeführt. Die Kommunalisierung und Eingliederung in das Land Berlin sind damit abgeschlossen. mehr...
publicplan: Akquisition der pooliestudios
[27.6.2022] Einen weiteren Unternehmenszukauf hat publicplan bekannt gegeben. Demnach werden die pooliestudios als eigenständige Gesellschaft und Marke Teil der Open-Source-Software-Schmiede. mehr...
Microsoft: Britz führt Public Sector
[22.6.2022] Alexander Britz übernimmt das Public-Sector-Geschäft bei Microsoft Deutschland. Er folgt auf Andreas Kleinknecht, dessen künftige Rolle im Konzern noch nicht bekannt gegeben wurde. mehr...
Alexander Britz wird neuer Public-Sector-Chef bei Microsoft Deutschland.
Materna Virtual Solution: Erst Übernahme, jetzt Namenswechsel
[7.6.2022] Virtual Solution heißt nun auch offiziell Materna Virtual Solution. Mit den gebündelten Kompetenzen will das Unternehmen die öffentliche Hand künftig noch besser bei der Gestaltung sicherer, mobiler Arbeitsplätze unterstützen, die auch für jüngere Fachkräfte attraktiv sind. mehr...
Suchen...
Aktuelle Meldungen