Rheinland-Pfalz:
Runder Tisch Mobilfunk mit Erfolgsbilanz


[26.11.2020] Der Anfang 2019 in Rheinland-Pfalz etablierte Runde Tisch Mobilfunk erweist sich als erfolgreich: Allein bis Mitte 2020 entstanden im Land mehr als 1.500 LTE-Standorte. Der Mobilfunk Monitor vom TÜV Rheinland liefert detaillierte Zahlen.

Die Breitband-Politik der rheinland-pfälzischen Landesregierung sieht einen leistungsfähigen Mobilfunk als Schlüssel für eine umfassende Vernetzung und setzt auf die Einbindung aller Akteure (wir berichteten). Anfang 2019 traf sich daher erstmals der Runde Tisch Mobilfunk. Bei seinem vierten Treffen konnte jetzt die Ministerpräsidentin Malu Dreyer einen deutlichen Zuwachs bei 4G/LTE-Standorten feststellen: „Seit dem ersten Treffen Anfang 2019 entstanden bis Juni 2020 allein 1.533 neue 4G/LTE-Standorte in Rheinland-Pfalz.“ 99,2 Prozent aller Haushalte in Rheinland-Pfalz verfügen über Mobilfunk auf Basis von 4G/LTE. Genaue Auskunft über die Fortschritte bei der Mobilfunkversorgung gibt der neue Mobilfunk-Monitoring-Bericht, erstellt vom TÜV Rheinland.

Kooperativer Dialog bringt Mobilfunk voran

Die Zuwachszahlen zeigten, dass der kooperative Austausch zwischen Landesregierung und Mobilfunknetzbetreibern sowie das fortlaufende Monitoring der Versorgung erfolgreich seien, unterstrich die Ministerpräsidentin. Wesentlich dazu beigetragen habe auch die im Frühjahr 2020 beim Wirtschaftsministerium eingerichtete Clearingstelle Mobilfunk. Sie unterstütze Kommunen und Netzbetreiber bei der Standortsuche und im Genehmigungsprozess.
Auch die Mobilfunkunternehmen Deutsche Telekom, Vodafone Deutschland und Telefónica Deutschland / o2 zeigten sich mit dem direkten Austausch mit der Landesregierung zufrieden. Um den Mobilfunkausbau in Rheinland-Pfalz noch stärker voranzutreiben, unterzeichneten die Landesregierung, Mobilfunkunternehmen sowie die Tower Companies (Funkturmbetreiber) eine Rahmenvereinbarung. Damit sollen Landesliegenschaften künftig leichter für den Mobilfunkausbau zur Verfügung gestellt werden können. (sib)

Bericht Mobilfunk-Monitoring Rheinland-Pfalz (PDF) (Deep Link)

Stichwörter: Breitband, Mobilfunk, LTE, Rheinland-Pfalz



Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

usu2110
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Breitband
Bundesnetzagentur / BREKO: Entwurf zur künftigen Zugangsregulierung
[22.10.2021] Die Bundesnetzagentur hat einen Entscheidungsentwurf zur zukünftigen Regulierung des Zugangs von Telekommunikations-Unternehmen zum Teilnehmeranschluss der Telekom vorgelegt. Vorleistungsnachfrager sollen demnach auf dieselben Ressourcen zugreifen können wie die Telekom selbst. mehr...
Deutscher Landkreistag: Breitband-Ausbau nur mit Förderung
[20.10.2021] Der Deutsche Landkreistag sieht den Breitband-Ausbau als wichtige Infrastrukturaufgabe des Bundes. Um Versorgungslücken in den ländlichen Räume zu schließen, sei eine Fortführung der Förderung unerlässlich, da der eigenwirtschaftlicher Ausbau vor allem in Ballungsräumen erfolge. mehr...
BREKO: Förderpolitik muss sich verändern
[18.10.2021] Der BREKO fordert ein Umdenken bei der Verteilung von Bundesmitteln zum Breitband-Ausbau. Dem eigenwirtschaftlichen Ausbau solle klar Vorrang gegeben werden, Mittel sollten zielgenau dorthin fließen, wo kein eigenwirtschaftliches Potenzial existiere. mehr...
BREKO fordert grundlegende Veränderung der Förderpolitik im Glasfaserausbau.
Hessen: Vereinbarung über Glasfaser-Ausbau
[6.10.2021] Hessens Digitalministerin Kristina Sinemus und der CEO des Unternehmens Deutsche Glasfaser, Thorsten Dirks, haben eine Vereinbarung für die Anbindung von insgesamt rund einer Million Haushalte in Hessen bis 2030 unterzeichnet. mehr...
Rheinland-Pfalz/Hessen: Beschleunigung des Glasfaserausbaus
[27.9.2021] Rheinland-Pfalz und Hessen haben jetzt das Antrags- und Genehmigungsverfahren im Breitband-Ausbau digitalisiert. Das Projekt hat eine Förderung durch den Bund erhalten, da es der Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes (OZG) nachkommt. mehr...
Dank digitalem Antrags- und Genehmigungsverfahren sollen in Hessen und Rheinland-Pfalz Glasfaserinfrastrukturen künftig schneller verlegt werden können.
Suchen...
Aktuelle Meldungen