Sie befinden sich hier: Startseite > Themen > Dokumenten-Management > I©k bin DA!

Digitale Akte Berlin:
I©k bin DA!


[26.11.2020] Mit zahlreichen Projektpartnern unterstützt Materna als Generalunternehmer die Einführung der E-Akte in allen Berliner Behörden. Mit dabei sind die Unternehmen Ceyoniq Technology, Computacenter, Infora, Materna TMT und die 4K Concept Gesellschaft für Projektentwicklung.

Materna hat im Rahmen eines EU-weiten Vergabeverfahrens den Zuschlag der Senatsverwaltung für Inneres und Sport zur Einführung der digitalen Akte in allen Berliner Behörden erhalten (wir berichteten). Das Unternehmen unterstützt laut eigenen Angaben den IKT Basisdienst Digitale Akte Berlin als Generalunternehmer mit verschiedenen Partnern. Dazu gehören die Unternehmen Ceyoniq Technology, Computacenter, Infora, Materna TMT und 4K Concept Gesellschaft für Projektentwicklung. Sie unterstützen die Senatsverwaltung bei der Erstellung des Gesamtsystems, teilt jetzt Materna mit. Dazu gehöre die Erstellung von Konzepten und Dokumentationen sowie die Testbegleitung und Mustermigration eines vorhandenen Dokumenten-Management-Systems (DMS). Zudem führe das Projekt-Team Schulungen für Anwender, Multiplikatoren, Administratoren und Support-Mitarbeiter durch, bilde verwaltungsinterne Trainer aus, liefere die nötigen E-Akte-Lizenzen und erbringe den Systemservice für das Gesamtsystem. Optional liefere Materna auch E-Learning-Materialien für Online-Schulungen. Das Unternehmen Ceyoniq liefere mit nscale eGov das E-Akte-Produkt sowie den Systemservice für die Berliner Verwaltung. nscale eGov ist eine laut Hersteller auf die Bedürfnisse von Behörden zugeschnittene Lösung für die digitale Aktenführung und Vorgangsbearbeitung. Auf Landesebene habe sie sich beispielsweise in der Verwaltung Nordrhein-Westfalens bewährt (wir berichteten). Basierend auf einer hochskalierbaren und stabilen Informationsplattform unterstütze nscale eGov die elektronische Verwaltungsarbeit optimal entlang des gesamten Dokumentenprozesses: Vom Posteingang über den Ad-hoc-Workflow, die Schriftgutverwaltung und die Sachbearbeitung bis hin zum Postausgang und zur TR-ESOR-konformen Archivierung. Auch das Kriterium der Barrierefreiheit sei mit nscale eGov erfüllt.
Computacenter unterstützt die Berliner Senatsverwaltung beim Aufbau der Infrastruktur, dem Betrieb des Gesamtsystems, beim Testen sowie beim Sicherheitskonzept, heißt es in der Pressemeldung von Materna weiter. 4K Concept werde sich um die Bereitstellung der Schulungsinfrastruktur sowie die Organisation und Durchführung der Schulungen kümmern. Infora berate bei der Datenschutzdokumentation und dem Betriebsführungskonzept. Die Materna-Tochter TMT schließlich liefere die optionalen E-Learning-Inhalte.
Im Rahmen der Ausschreibung hat Materna laut eigenen Angaben einen inoffiziellen Slogan für den IKT Basisdienst Digitale Akte Berlin entwickelt: I©k bin DA! (ve)

https://www.materna.de
https://www.infora.de
https://www.computacenter.com/de
https://projekt-concept.de
https://www.ceyoniq.com

Stichwörter: Dokumenten-Management, Ceyoniq, Infora, Computacenter, Materna, Unternehmen, E-Akte, Berlin, 4K Concept Gesellschaft für Projektentwicklung



Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Dokumenten-Management
Thüringen: Verwirrung um Datenpanne
[10.11.2022] Über die Ursachen einer Datenpanne in der Thüringer Landesverwaltung wurden falsche Informationen verbreitet. Der Verlust digitaler Dokumente geht tatsächlich auf eine selbst entwickelte Löschroutine des Thüringer Landesrechenzentrums zurück. mehr...
Thüringen: E-Akten versehentlich gelöscht
[20.10.2022] 
Ein Fehler in der Löschroutine des Dokumenten-Management-Systems hat in Thüringen zur versehentlichen Löschung von digitalen Dokumenten der Landesverwaltung geführt. Aufgefallen war die Datenpanne erst Monate später. 
 mehr...
Content-Services-Plattform: Digitale Autobahn statt Papierstau Bericht
[2.9.2022] Moderne Content-Services-Plattformen stellen das nächste Level im Dokumenten-Management dar: Sie ermöglichen nicht nur die Digitalisierung papiergebundener Dokumente, sondern fungieren als zentraler Knotenpunkt, an dem Daten aus unterschiedlichsten Kommunikationskanälen und Applikationen zentral zusammengeführt werden. mehr...
Eine durchgängige Digitalisierung der Verwaltung ist mit papierbasierten Prozessen nicht möglich.
Optimal Systems: Neuerungen bei enaio 10.10
[19.8.2022] Der Software-Anbieter Optimal Systems stellt die neue Ausgabe seines ECM-Systems enaio vor. Mit dem Update auf Version 10.10 wurden vor allem die Themen Co-Working, Sicherheit und Transparenz in den Fokus genommen, auch der Arbeits- und Administrationsaufwand soll geringer werden. mehr...
nscale: Archivierung nach GoBD bestätigt
[15.8.2022] Eine unabhängige Wirtschaftsprüfungsgesellschaft bescheinigt der EIM-Software nscale, dass sie für GoBD-konforme Archivierung geeignet ist. Anwender der Lösung können so im Fall einer Betriebsprüfung die Compliance-Konformität für die digitale Archivierung einfacher nachweisen. mehr...
Suchen...
Aktuelle Meldungen