IT-Konsolidierung Bund:
Sicherheitsbeauftragter ernannt


[18.12.2020] Die Informationssicherheitsrichtlinie IT-Konsolidierung Bund verlangt die Ernennung eines Informationssicherheitsbeauftragten für das Projekt. Dieser – und sein Stellvertreter – wurden nun von BSI-Präsident Arne Schönbohm berufen.

BSI-Vizepräsident Gerhard Schabhüser (links) übergibt Christoph Lauffer die Urkunde zur Ernennung zum Informationssicherheitsbeauftragten für die IT-Konsolidierung Bund. Mit der federführend vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) erarbeiteten und vom IT-Rat beschlossenen Informationssicherheitsrichtlinie IT-Konsolidierung Bund wurde auch die Funktion eines Informationssicherheitsbeauftragten für die IT-Konsolidierung Bund geschaffen. In diese Position hat BSI-Präsident Arne Schönbohm jetzt den Diplom-Kaufmann und zertifizierten IT-Sicherheitsbeauftragten Christoph Lauffer berufen. Als ständiger Vertreter wurde Sven Schneider, Master of Science in IT-Management, ernannt. Die Informationssicherheitsrichtlinie ist unter Federführung des BSI als Cyber-Sicherheitsbehörde des Bundes gemeinsam mit dem Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) dem Bundesministerium der Finanzen sowie dem Netzdienstleister BDBOS und dem zentralen IT-Dienstleister ITZBund erstellt worden. Mit Verabschiedung der Richtlinie durch den IT-Rat ist laut BSI eine wesentliche Anforderung des Umsetzungsplans Bund 2017 realisiert worden.
Aufgabe des Informationssicherheitsbeauftragten sei es nun, die verschiedenen Informationssicherheitsaktivitäten der IT-Konsolidierung Bund an zentraler Stelle zu koordinieren. Ein Verbundrisiko-Management soll Transparenz bezüglich der Cyber-Risiken herstellen und es so ermöglichen, das Informationssicherheitsniveau der konsolidierten IT laufend zu überwachen und zu verbessern. BSI-Präsident Arne Schönbohm sprach angesichts der nun erfolgten Ernennungen von einem „wegweisenden Signal mit Blick auf die Weiterentwicklung der Informationssicherheit in der Bundesverwaltung“. (sib)

https://www.bsi.bund.de

Stichwörter: IT-Sicherheit, BSI, IT-Rat, BDBOS, ITZBund

Bildquelle: BSI

Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich IT-Sicherheit
Digital. Sicher. Souverän.: BMBF startet Forschungsprogramm
[11.6.2021] Das Bundeskabinett hat ein Forschungsprogramm zur IT-Sicherheit beschlossen. 350 Millionen Euro stehen dafür bereit. In einem ersten Schritt wurde die „Richtlinie zur Förderung von Forschungsvorhaben zum Thema IoT-Sicherheit in Smart Home, Produktion und sensiblen Infrastrukturen“ veröffentlicht. mehr...
Bundesforschungsministerin Anja Karliczek stellt das 350-Millionen-Euro-Rahmenprogramm zur IT-Sicherheitsforschung vor.
Initiative Sicherer Bürgerdialog: Webinar-Tag zu E-Mail-Verschlüsselung
[10.6.2021] Zum Webinar-Tag über die E-Mail-Verschlüsselung in öffentlichen Verwaltungen lädt am 17. Juni die Initiative Sicherer Bürgerdialog ein. Die kostenlose Veranstaltung adressiert den Auf- und Ausbau von Mail-Infrastrukturen, Verschlüsselungsverfahren sowie den Einsatz von Zertifikaten in Verwaltungen und Behörden. mehr...
BSI: IT-Sicherheitsgesetz 2.0 in Kraft
[2.6.2021] Das IT-Sicherheitsgesetz 2.0 ist im Bundesgesetzblatt verkündet und damit in Kraft getreten. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) erhält damit neue Kompetenzen. mehr...
Kontaktnachverfolgung: Nachbesserungsbedarf bei Luca
[10.5.2021] Mehrere Länder wollen die Luca-App einsetzen – daher nahmen die Datenschutzaufsichtsbehörden die Anwendung unter die Lupe. Das Fazit: eine grundsätzlich tragfähige Konzeption, die weiterer Schutzmaßnahmen bedarf. Die Behörden raten, auch Alternativen zu berücksichtigen. mehr...
Saarland: Vorreiter einer sicheren Digitalisierung Bericht
[7.5.2021] Das Saarland nimmt bei der Digitalisierung eine Vorreiterrolle ein. Mit einer einheitlichen und lückenlosen Verschlüsselung der IT-Kommunikation der Landesbehörden ist nun eine sichere Basis geschaffen, auf der die weitere Digitalisierung vorangetrieben werden kann. mehr...
R&S SITLine ETH verhindert, dass Dokumente, Datenströme oder E-Mails von Außenstehenden mitgelesen werden können.
Suchen...

 Anzeige

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich IT-Sicherheit:
procilon GROUP
04425 Taucha bei Leipzig
procilon GROUP
Aktuelle Meldungen