IT-Konsolidierung Bund:
Sicherheitsbeauftragter ernannt


[18.12.2020] Die Informationssicherheitsrichtlinie IT-Konsolidierung Bund verlangt die Ernennung eines Informationssicherheitsbeauftragten für das Projekt. Dieser – und sein Stellvertreter – wurden nun von BSI-Präsident Arne Schönbohm berufen.

BSI-Vizepräsident Gerhard Schabhüser (links) übergibt Christoph Lauffer die Urkunde zur Ernennung zum Informationssicherheitsbeauftragten für die IT-Konsolidierung Bund. Mit der federführend vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) erarbeiteten und vom IT-Rat beschlossenen Informationssicherheitsrichtlinie IT-Konsolidierung Bund wurde auch die Funktion eines Informationssicherheitsbeauftragten für die IT-Konsolidierung Bund geschaffen. In diese Position hat BSI-Präsident Arne Schönbohm jetzt den Diplom-Kaufmann und zertifizierten IT-Sicherheitsbeauftragten Christoph Lauffer berufen. Als ständiger Vertreter wurde Sven Schneider, Master of Science in IT-Management, ernannt. Die Informationssicherheitsrichtlinie ist unter Federführung des BSI als Cyber-Sicherheitsbehörde des Bundes gemeinsam mit dem Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) dem Bundesministerium der Finanzen sowie dem Netzdienstleister BDBOS und dem zentralen IT-Dienstleister ITZBund erstellt worden. Mit Verabschiedung der Richtlinie durch den IT-Rat ist laut BSI eine wesentliche Anforderung des Umsetzungsplans Bund 2017 realisiert worden.
Aufgabe des Informationssicherheitsbeauftragten sei es nun, die verschiedenen Informationssicherheitsaktivitäten der IT-Konsolidierung Bund an zentraler Stelle zu koordinieren. Ein Verbundrisiko-Management soll Transparenz bezüglich der Cyber-Risiken herstellen und es so ermöglichen, das Informationssicherheitsniveau der konsolidierten IT laufend zu überwachen und zu verbessern. BSI-Präsident Arne Schönbohm sprach angesichts der nun erfolgten Ernennungen von einem „wegweisenden Signal mit Blick auf die Weiterentwicklung der Informationssicherheit in der Bundesverwaltung“. (sib)

https://www.bsi.bund.de

Stichwörter: IT-Sicherheit, BSI, IT-Rat, BDBOS, ITZBund

Bildquelle: BSI

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich IT-Sicherheit
Hessen: Kooperation für Cyber-Sicherheit
[9.12.2020] Im Bereich der Cyber-Sicherheit arbeitet Hessen künftig mit dem Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie (SIT) in Darmstadt zusammen. Dafür wurde zunächst ein auf vier Jahre datierter Rahmenvertrag abgeschlossen. mehr...
KI: Zertifizierung made in Germany
[30.11.2020] Für die Entwicklung einer KI-Zertifizierung made in Germany haben das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) und das Fraunhofer-Institut IAIS eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet. mehr...
Online-Kompendium: Cyber-Sicherheit in Deutschland
[25.11.2020] Das Online-Kompendium Cyber-Sicherheit in Deutschland des BMI wurde jetzt offiziell vorgestellt. Es liefert einen Überblick über alle in Deutschland tätigen Akteure im Bereich der Cyber- und Informationssicherheit. mehr...
BMI / BSI: Gastgeber der EU-Cybersicherheitskonferenz
[11.11.2020] Die Europäische Cybersicherheitskonferenz 2020 wurde vom BMI und BSI ausgerichtet. Das Digitalevent war hochkarätig besetzt. Zu den Themen gehörten das Europäische Kompetenzzentrum Cybersicherheit und die Sicherheit im Internet of Things. mehr...
Im Rahmen der deutschen EU-Ratspräsidentschaft waren BMI und BSI die Gastgeber der EU-Cybersicherheitskonferenz.
Thüringen: Telearbeit in der Verwaltung
[4.11.2020] Thüringens Landesverwaltung erweitert die technischen Voraussetzungen für die Telearbeit. Gleichzeitig mahnt Finanzstaatssekretär und Landes-CIO Hartmut Schubert die Verwaltungsbediensteten eindringlich, IT-Sicherheitsregeln einzuhalten. mehr...