Saarland:
Beschweren beim Online-Forstamt


[14.1.2021] Mit dem Online-Forstamt bietet der Landesbetrieb SaarForst jetzt einen bürgerfreundlichen Service für Anregungen und Anfragen.

Online-Forstamt des Saarlands: Beschwerde- und Ideen-Management für die Waldbewirtschaftung. Wer auf seinem Spaziergang einen umgefallenen Baum, Beschädigungen auf dem Weg oder Müll im Wald entdeckt, kann dies im Saarland künftig unkompliziert online melden. Der Landesbetrieb SaarForst hat hierfür das Online-Forstamt gestartet. „Es handelt sich nicht nur um einen Service, der auf Bürgeranfragen und -Anregungen reagiert, sondern es können auch Informationen zum Wald und seiner Bewirtschaftung erfragt werden“, erläutert der saarländische Umweltminister Reinhold Jost. „Wir möchten mit dem Online-Forstamt ein transparentes, bürgernahes Portal anbieten, dass den Informationsfluss in beide Richtungen erleichtert.“ Das Beschwerde- und Ideen-Management sei Bestandteil einer nachhaltigen Waldbewirtschaftung.
Wie das Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz des Saarlands weiter mitteilt, wird sich ein Team aus drei Mitarbeitern des SaarForsts um den neuen Dienst kümmern. Anfragen sollen inklusive der Bearbeitungszeit katalogisiert und statistisch erfasst werden. Nach zwei Jahren soll eine Bilanz gezogen werden. „Durch das Auswerten wird unter anderem deutlich, was die Bürgerinnen und Bürger bewegt und an welcher Stelle Handlungsbedarf besteht“, so Jost. „Beschwerden sehen wir in diesem Zusammenhang nicht als etwas Ehrenrühriges an, sondern als wertvolle, konstruktive Ratschläge.“ (bs)

Zum Online-Forstamt Saarland (Deep Link)
https://www.saarland.de

Stichwörter: Portale, CMS, Saarland, Beschwerde-Management

Bildquelle: SaarForst Landesbetrieb

Druckversion    PDF     Link mailen




 Anzeige


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich CMS | Portale
Brandenburg: Regelmäßige Berichte zur Barrierefreiheit
[10.1.2022] Die brandenburgische Sozialministerin hat einen ersten Bericht zur Barrierefreiheit von Websites und Apps öffentlicher Stellen vorgelegt. Hintergrund ist die Brandenburgische Barrierefreie Informationstechnik-Verordnung (BbgBITV), laut der die Ressortschefin ab 2021 alle drei Jahre über den Stand der digitalen Barrierefreiheit im Bundesland berichten soll. mehr...
Thüringen: Mehr Online-Anträge auf Beihilfe
[10.1.2022] Jeder vierte Antrag auf Beihilfe wird von den Thüringer Beamten digital gestellt. Der im Juli 2020 gestartete Service erfreut sich steigender Beliebtheit – der Anteil an den Gesamteingängen konnte von fünf auf nun über 27 Prozent gesteigert werden. mehr...
Bayern: Website des Digitalministeriums ist barrierefrei
[23.12.2021] Der Internet-Auftritt des Bayerischen Staatsministeriums für Digitales (StMD) wird mit dem BIK BITV-Prüfsiegel für Barrierefreiheit zertifiziert. Mit ihren Features, die der digitalen Teilhabe von Menschen mit Einschränkungen verpflichtet sind, entspricht die Website der europäischen Norm 301 549. mehr...
ElterngeldDigital: Jetzt auch in Brandenburg
[16.12.2021] Wie bereits in sieben anderen Bundesländern kann nun auch in Brandenburg das Portal ElterngeldDigital genutzt werden, um den Elterngeldantrag mithilfe eines Assistenten online und fehlerfrei auszufüllen. Perspektivisches Ziel bleibt der komplett papierlose Elterngeldantrag, der auch digital übermittelt wird. mehr...
Nordrhein-Westfalen: BroschürenService goes App
[15.12.2021] Aktuelle Informationsmaterialien aus dem Gesamtprogramm der Landesregierung können die Bürger in Nordrhein-Westfalen über einen Online-Broschürenservice beziehen. Nun ist das Angebot auch im App-Format erhältlich. mehr...
BroschürenService des Landes Nordrhein-Westfalen nun auch via App zugänglich.
Suchen...

 Anzeige


Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich CMS | Portale:
SEITENBAU GmbH
78467 Konstanz
SEITENBAU GmbH
Aktuelle Meldungen