Saarland:
Onlinewache wird gut angenommen


[12.1.2021] Mit der Onlinewache bietet das Saarland einen direkten Zugang zur Polizei des Landes. Das Angebot kommt bei den Bürgern gut an: Seit dem Start im Dezember 2018 sind bereits mehr als 11.000 Anzeigen auf elektronischem Weg eingegangen.

Saarländisches Angebot Onlinewache: Die Möglichkeit zur digitalen Anzeigenerstattung wird rege genutzt. Als Zusatzangebot zur persönlichen Anzeigenaufnahme bei den Polizeidienststellen ermöglicht das Landespolizeipräsidium des Saarlands seit Dezember 2018 auch die Anzeigenerstattung im Internet. Nach Angaben des saarländischen Ministeriums für Inneres, Bauen und Sport wird das Angebot von den Bürgern gut angenommen – so seien seit dem Start der Onlinewache bereits 11.000 Anzeigen digital eingegangen, Tendenz steigend. Gerade in Corona-Zeiten sei der Service wichtiger denn je. „Wir haben in die gesamte Digitalisierung unserer Polizei rund fünf Millionen Euro investiert – gerade in Zeiten wie diesen wird der Mehrwert dieser Förderung mehr als deutlich: Durch die Nutzung der Onlinewache haben die Menschen die Möglichkeit, Anzeige zu erstatten ohne in die Polizeiinspektion vor Ort gehen zu müssen“, erläutert Innenminister Klaus Bouillon. „Mit diesem Service können die Saarländerinnen und Saarländer der Polizei ihre Anliegen rund um die Uhr mitteilen, während gleichzeitig persönliche Kontakte in der Pandemie vermieden werden. So hilft Digitalisierung beim Gesundheitsschutz der Bürgerinnen und Bürger.“ (bs)

http://www.onlinewache.saarland.de

Stichwörter: Innere Sicherheit, Saarland, Polizei

Bildquelle: Ministerium für Inneres, Bauen und Sport des Saarlands

Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Innere Sicherheit
Nordrhein-Westfalen: Cybercrime-Studium für die Polizei
[4.5.2022] In Nordrhein-Westfalen wird ein neuer Bachelor-Studiengang für Polizisten entwickelt, die sich im Bereich Cybercrime engagieren. Eine entsprechende Vereinbarung haben der Innenminister und die Präsidenten der Hochschulen Niederrhein und Bonn-Rhein-Sieg unterzeichnet. mehr...
ITDZ Berlin: Zentrale Cyber-Abwehr für die Verwaltung
[21.4.2022] In Berlin wurde eine zentrale Leitstelle für Cybersecurity eröffnet, die Security-Expertise und moderne Verfahren zur Cyber-Abwehr bündelt. Dort gewonnene Erkenntnisse zur IT-Sicherheitslage sollen aufbereitet und betroffenen Berliner Behörden zur Verfügung gestellt werden. mehr...
Eröffnung des Security Operations Center im ITDZ Berlin.
USU: ITSM-Plattform für die Bundeswehr
[4.4.2022] Das Unternehmen USU wird die Bundeswehr und deren IT-Systemhaus BWI mit einer zentralen IT-Service-Management-Plattform ausstatten. Das Projekt läuft über mehrere Jahre und hat ein Gesamtvolumen im zweistelligen Millionen-Euro-Bereich. 
 mehr...
Saarland: Polizei wird fit für digitale Spuren
[21.2.2022] Neue Ermittlungswerkzeuge sollen die Polizei im Saarland fit für die digitale Spurensicherung machen. Neben diversen IT-Lösungen sollen Aus- und Fortbildungsmaßnahmen zum Ermittlungserfolg beitragen. mehr...
Polizei im Saarland wird fit für den digitalen Tatort.
Hochwasserportal: Verbesserte Gefahrenkommunikation
[14.2.2022] Das Länderübergreifende Hochwasserportal wurde jetzt um eine Hochwasserwarnkarte erweitert. Darauf ist auf einen Blick erkennbar, in welchen Regionen beziehungsweise Flussabschnitten eine akute Hochwassergefahr besteht. mehr...
Interaktive Hochwasserwarnkarte soll es ermöglichen, gefährdete Gebiete auf einen Blick zu erkennen.
Suchen...

 Anzeige


Branchenindex PlusCeyoniq Technology GmbH
33613 Bielefeld
Ceyoniq Technology GmbH
MACH AG
23558 Lübeck
MACH AG
SEITENBAU GmbH
78467 Konstanz
SEITENBAU GmbH
procilon GROUP
04425 Taucha bei Leipzig
procilon GROUP
Aktuelle Meldungen