Niedersachsen:
Digitales Verkehrsmanagement


[15.1.2021] Niedersachsen kann als erstes Bundesland Verkehrsteilnehmer mittels einer Navigationssoftware direkt, individuell und in Echtzeit zum Ziel bringen. Entwickelt wurde die Lösung vom Technologieunternehmen Graphmasters in Zusammenarbeit mit dem Land.

Niedersachsen macht bei der digitalen Verkehrssteuerung einen Schritt nach vorn. Das berichtet jetzt das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung. Mit der Navigationstechnologie NUNAV lässt sich demnach der Verkehr auf den Straßen im Land vom PC aus managen. Entwickelt wurde die Lösung vom Technologieunternehmen Graphmasters. Mithilfe der NUNAV-App können die Verkehrsmanager die „Verkehrslage in Echtzeit“ und neuer Qualität verfolgen, am PC die besten Routen entwickeln und diese den Autofahrern per App zur Verfügung stellen. Damit werde die vorhandene Verkehrsinfrastruktur optimal ausgelastet und die Sicherheit auf den Straßen erhöht. Selbst starker Anfahrtsverkehr ließe sich so steuern. Chaos auf Straßen oder Parkplätzen könne vermieden werden. Dadurch leiden die Fahrer weniger unter Staus und Stress, die Umwelt weniger unter Feinstaub und Abgasen, erklärt Verkehrsminister Bernd Althusmann. Niedersachsen sei das erste Bundesland, das „die Verkehrsteilnehmenden mittels einer Navigationssoftware direkt, individuell und in Echtzeit zum Ziel bringen kann“, so Althusmann.

Gemeinsame Entwicklung mit dem Land

Das System ist vom Land gemeinsam mit Graphmasters entwickelt worden, berichtet Graphmasters-COO Sebastian Heise. Bereits vorliegende, etwa über Messschleifen gewonnene Verkehrsdaten fließen ein und werden mit Echtzeit-Verkehrsdaten, so genannten Floating Car Data (FCD), verschmolzen. Mit der datensicheren NUNAV-Navigations-App habe das Land ein Werkzeug, mit dem der Verkehr nun individuell gesteuert werden könne. Während andere Navigationssysteme alle Fahrzeuge zunächst über dieselbe Alternativroute schicken, könne mit NUNAV jedes Fahrzeug bei Bedarf eine eigene Route bekommen. Die App ist mit der Homepage der Verkehrsmanagementzentrale gekoppelt. Diese lieferte bisher schon Verkehrsinformationen und geht nun zusätzlich in einer umfassend modernisierten Fassung online – erstmals mit Echtzeitdaten zur Verkehrslage mit einer Pre-Routing-Funktion. (sib)

https://www.vmz-niedersachsen.de
https://www.graphmasters.net

Stichwörter: Panorama, G&W, Niedersachsen, Verkehrsmanagement, Graphmasters, NUNAV



Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Panorama
Baden-Württemberg: Moderne Technologie für Einsatzkräfte
[2.3.2021] Baden-Württemberg will 600 Millionen Euro in die Modernisierung des Digitalfunknetzes für Rettungs- und Einsatzkräfte mit Sicherheitsaufgaben investieren. So soll eine sichere und zuverlässige Kommunikation gewährleistet werden. mehr...
D21-Digital-Index 2020/2021: Gewinner und Verlierer
[25.2.2021] Der Digitalisierungsgrad der Bevölkerung erreicht einen neuen Höchststand: Vor allem Junge und gut Gebildete fühlen sich als Gewinner der Digitalisierung. Doch nicht alle profitieren gleichermaßen. Das zeigen die Ergebnisse des D21-Digital-Index 2020/2021. mehr...
Die Initiative D21 hat ihren Digital-Index 2020/2021 veröffentlicht.
Berlin: Preisgekrönte Platzbuchungsanwendung
[24.2.2021] Die Berliner Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales (SenIAS) hat eine Applikation entwickeln lassen, mit deren Hilfe Mitarbeiter Arbeitsplätze im Büro coronakonform reservieren können. Jetzt wurde die Anwendung mit dem Berliner Verwaltungspreis 2020 ausgezeichnet. mehr...
Bund: Brexit Bot beantwortet Fragen
[22.2.2021] Für Fragen zum grenzüberschreitenden Warenverkehr in der EU bietet der Bund den Brexit Bot an. Der Chatbot geht vor allem auf die Auswirkungen ein, die durch den Austritt Großbritanniens und Nordirlands aus der EU entstehen. mehr...
Picture / IMTB Consulting: Beratungsleistungen in Sachsen
[9.2.2021] Sachsen hat erneut mit den Unternehmen Picture und IMTB Consulting einen Rahmenvertrag für Beratungsleistungen im Prozess-Management geschlossen. Ziel sei, „Verwaltungsstrukturen so zu gestalten, dass Verwaltungsleistungen effektiv und effizient“ erbracht werden können. mehr...
Suchen...
Aktuelle Meldungen