Sie befinden sich hier: Startseite > Themen > Panorama > Antrag per App einreichen

BAföG:
Antrag per App einreichen


[25.1.2021] Für BAföG-Berechtigte aus Hamburg ist der Weg zur Sozialleistung noch kürzer geworden: Es ist nun möglich, Anträge und die erforderlichen Unterlagen beim zuständigen Amt per App einzureichen.

In Hamburg gibt es nun auch eine mobile App, über die die Förderung nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) beantragt werden kann. Wie die Behörde für Wissenschaft, Forschung, Gleichstellung und Bezirke mitteilt, stellt die App BAföGdirekt die Features der bereits umgesetzten Online-Beantragung jetzt auch mobil zur Verfügung. Eine zentrale neue Funktion sei die direkte Übermittlung von Dokumenten: Unterlagen wie Kontoauszüge oder Steuerbescheide können per Smartphone oder Tablet fotografiert und ohne Umwege an das zuständige Amt gesendet werden. Über den aktuellen Stand der Antragsbearbeitung sowie Änderungen im Antragsstatus gebe die App per Push-Mitteilung Bescheid. Die App steht für iOS und Android zur Verfügung und ist über die entsprechenden App Stores zu beziehen.
Bereits 2016 hatte Hamburg als eines der ersten Bundesländer die elektronische Antragsmöglichkeit für BAföG-Leistungen eingeführt (wir berichteten). Das BAföG-Portal ist in der Landesverwaltung eines der ersten Angebote mit elektronischem Identitätsnachweis gewesen, berichtet die Hamburger Behörde weiter. (sib)

https://www.hamburg.de

Stichwörter: Panorama, Hamburg, OZG, Apps, BAföG



Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Panorama
Sachsen-Anhalt: Radverkehr-Infoplattform ALRIS ist online
[16.9.2022] In Sachsen-Anhalt ist eine neue Daten- und Informationsplattform für den Radverkehr online. Das Portal ALRIS soll Behörden dabei unterstützen, Daten in diesem Bereich zu digitalisieren, zu vernetzen und der Öffentlichkeit, etwa den Bürgern, zur Verfügung zu stellen. mehr...
In Sachsen-Anhalt ist das Amtliche Landes-Radverkehrsinfrastruktur-Informationssystem ALRIS online.
Registermodernisierung: Grenzüberschreitendes Pilotprojekt
[14.9.2022] Gemeinsam mit den Niederlanden arbeitet das Bundesverwaltungsamt an einem grenzüberschreitenden Pilotprojekt. Das Ziel: Niederländische Einzelunternehmen sollen eine Niederlassung in Nordrhein-Westfalen künftig digital anmelden können. mehr...
Telekom: Bereit für Cell Broadcast
[12.9.2022] Die Telekom ist für den Testbetrieb des Handy-Warnsystems Cell Broadcast im Dezember gut vorbereitet. In den vergangenen Tagen wurden erfolgreich Probemeldungen an Smartphones im Bundesgebiet gesendet. mehr...
Die Telekom ist startklar für den Test und Einsatz des Handy-Warnsystems Cell Broadcast.
Baden-Württemberg/Sachsen: Normenkontrollräte tauschen sich aus
[8.9.2022] Über Bürokratieabbau und Verwaltungsmodernisierung haben die Normenkontrollräte aus Baden-Württemberg und Sachsen bei einem gemeinsamen Treffen beraten. Zudem soll der Austausch mit ähnlichen Institutionen in anderen Bundesländern vertieft werden. mehr...
Normenkontrollräte von Baden-Württemberg und Sachsen haben sich ausgetauscht.
E-Government-Wettbewerb 2022: Acht Leuchtturmprojekte ausgezeichnet
[8.9.2022] Der E-Government-Wettbewerb 2022 von BearingPoint und Cisco Systems ist entschieden. Aus 50 Projekten zur Verwaltungsmodernisierung und -digitalisierung hat die Jury sieben Siegerprojekte in sechs Kategorien ausgewählt. Auch das Publikum durfte ein Projekt küren. mehr...
Die Gewinner und Finalisten des E-Government-Wettbewerbs 2022.
Suchen...
Aktuelle Meldungen