IT-Sicherheitskongress:
BSI feiert 30. Geburtstag


[28.1.2021] Zum 30. Geburtstag des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) gibt es eine Premiere: Coronabedingt wird der vom BSI ausgerichtete Deutsche IT-Sicherheitskongress digital stattfinden.

Seinen 30. Geburtstag begeht das BSI auch im Rahmen des erstmals in digitalem Format stattfindenden Deutschen IT-Sicherheitskongresses. Coronabedingt findet der 17. Deutsche IT-Sicherheitskongress des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) erstmals in einem digitalen Format statt. Laut BSI gehört die Veranstaltung mit aktuell rund 4.000 Anmeldungen zu den größten digitalen IT-Sicherheitskongressen Europas. Mit dem Kongress begehe das BSI zugleich seinen 30. Geburtstag. „Digitalisierung und Informationssicherheit gehören untrennbar zusammen“, sagt BSI-Präsident Arne Schönbohm. „Das werden die zahlreichen Vorträge und Keynotes verdeutlichen, die wir im Rahmen des Deutschen IT-Sicherheitskongresses hören werden. Ob der coronabedingte, erfreuliche Digitalisierungsschub nachhaltig erfolgreich sein und Deutschland maßgeblich voranbringen wird, hängt auch davon ab, wie viel Unternehmen, Behörden und Institutionen in sichere Digitalisierung investieren. Das BSI setzt als Gestalter einer sicheren Digitalisierung genau da an. In den 30 Jahren seines Bestehens hat sich das Bundesamt zur Cyber-Sicherheitsbehörde des Bundes entwickelt, in der die Fäden der Cyber-Sicherheit zusammenlaufen. Auch im Rahmen des IT-Sicherheitskongresses zeigen wir auf, wie wir dazu beitragen, dass Zukunftstechnologien wie Künstliche Intelligenz und 5G, die Nutzung elektronischer Identitäten oder der Aufbau von Smart Homes und Smart Factories sicher gestaltet werden können.“ Das BSI kündigt für den Kongress Keynotes von Bundeskanzlerin Angela Merkel, dem saarländischen Ministerpräsidenten Tobias Hans, der neuen Bonner Oberbürgermeisterin Katja Dörner, dem Parlamentarischen Staatssekretär im Bundesinnenministerium Günther Krings sowie BSI-Präsident Arne Schönbohm an. In über 30 Fachvorträgen und einer Podiumsdiskussion stehen Themen wie sichere digitale Identitäten, die sichere Mobilkommunikation, Künstliche Intelligenz oder Post-Quanten-Kryptografie ebenso im Fokus wie neue Trends für mehr Sicherheit im Internet der Dinge, im Smart Home oder in Industriesteuerungssystemen. Das Programm und Informationen zur Anmeldung zum 17. Deutschen IT-Sicherheitskongress sind auf der Website des BSI abrufbar. (ve)

Weitere Informationen und Anmeldung (Deep Link)

Stichwörter: Kongresse, Messen, IT-Sicherheit, BSI

Bildquelle: Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Messen | Kongresse
GISA: Digitaler Info-Tag
[23.9.2021] Wie IT-Trends in der Praxis zu einem Mehrwert bei Unternehmen und Behörden beitragen, zeigt der IT-Dienstleister GISA auf dem Online-Event GISA InfoTag 2021 Digital. mehr...
Intergeo: IB&T Software vertreten
[2.9.2021] Das Unternehmen IB&T Software gestaltet die Intergeo sowohl vor Ort in Hannover als auch digital mit. Neben Live-Demos sind diverse Vorträge rund um die Software-Lösungen für Vermessung und Verkehrsplanung des Anbieters geplant. mehr...
IB&T Software präsentiert auf der Intergeo 2021 Version 10 der Software-Lösung card_1.
Geodaten-Management: Intergeo inspiriert Bericht
[31.8.2021] Vom 21. bis 23. September findet die Intergeo 2021 live in Hannover und parallel digital statt. Die Veranstaltung mit Expo und Conference steht unter dem Motto: Inspiration for a smarter world. mehr...
Messe Hannover: Schauplatz der Intergeo.
Innovatives Management: Kongress zum Post-Corona-Spagat
[30.8.2021] Am 9. November 2021 findet in Lübeck der Kongress Innovatives Management statt. Veranstalter ist das Unternehmen MACH. Namhafte Referenten und Teilnehmer aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung werden über die Herausforderungen und Chancen nach der Corona-Zeit sprechen. mehr...
Andreas Brohm, Bürgermeister der Stadt Tengerhütte, auf dem Kongress Innovatives Management 2020.
Zukunftskongress-Spezial: Deutschland vor der Wahl
[26.8.2021] Ein Zukunftskongress-Spezial anlässlich der anstehenden Bundestagswahl nimmt am 31. August den Status quo der Verwaltungsdigitalisierung in den Blick. Partei- und Wahlprogramme werden unter die Lupe genommen. Auch das Thema Bildung wird diskutiert. Die Konferenz wird kostenlos online übertragen. mehr...
Ein Zukunftskongress-Spezial nimmt den Status quo der Verwaltungsdigitalisierung hierzulande in den Blick.
Suchen...

 Anzeige

Aktuelle Meldungen