Picture / IMTB Consulting:
Beratungsleistungen in Sachsen


[9.2.2021] Sachsen hat erneut mit den Unternehmen Picture und IMTB Consulting einen Rahmenvertrag für Beratungsleistungen im Prozess-Management geschlossen. Ziel sei, „Verwaltungsstrukturen so zu gestalten, dass Verwaltungsleistungen effektiv und effizient“ erbracht werden können.

Der Prozess-Management-Spezialist Picture und das Beratungsunternehmen IMTB Consulting haben als Bietergemeinschaft zum zweiten Mal in Folge den „Rahmenvertrag für Beratungsleistungen im Prozess-Management für den Freistaat Sachsen“ gewonnen, die Laufzeit beträgt vier Jahre. Zu den geplanten Aufgaben gehört es laut Picture, die Einführung der Methoden des Prozess-Managements im Land zu koordinieren, Einzelprojekte zum Prozess-Management im Kontext des Onlinezugangsgesetzes (OZG) umzusetzen, die IT-Umsetzungen der Verwaltungsleistungen vorzubereiten, bei der Fortschreibung und Weiterentwicklung von Standards mitzuwirken und Schulungen durchzuführen. Die Basis für die Beschreibung und Modellierung von Prozessen soll die Prozessplattform Sachsen sein, die bereits seit September 2014 als Basiskomponente von allen sächsischen Kommunal- und Landesbehörden genutzt werden kann. Gut 160 Behörden im Land nutzen die Plattform derzeit. Neben der bausteinbasierten Modellierung mit der Beschreibungssprache PICTURE und der BPMN 2.0 bilde die Prozessplattform Sachsen auch die Modellierung von FIM-Stamm und OZG-Referenzprozessen gemäß den Vorgaben des Föderalen Informationsmanagements FIM ab. Darüber hinaus unterstütze sie die systematische Stellenbewertung von Tarifbeschäftigten nach TVöD-VKA-V und TV-L über das Erweiterungsmodul Kasaia sowie die Dienstpostenbewertung von Beamten nach KGSt-Gutachten 2009. (sib)

https://prozessplattform.sachsen.de
https://www.picture-gmbh.de
https://www.imtb.de

Stichwörter: Panorama, Picture, IMTB Consulting, Sachsen, Prozess-Management



Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Panorama
NEGZ: Innovation im öffentlichen Sektor
[17.6.2021] Das Nationale E-Government Kompetenzzentrum (NEGZ) will mit einem aktuellen Positionspapier neue und andere Sichtweisen auf die Innovationen der öffentlichen Verwaltung anstoßen. Auch sollen die Vorteile eines Innovationsmanagements für den öffentlichen Sektor dargelegt werden. mehr...
115: Zehn Jahre Regelbetrieb Bericht
[15.6.2021] Auf zehn Jahre Regelbetrieb kann mittlerweile die Behördennummer 115 blicken. Mehr als 550 Kommunen, 14 Bundesländer und die Bundesverwaltung zählen heute zu den Teilnehmern. Künftig könnte ihr eine Lotsenfunktion bei der Beantwortung von Fragen zu den Online-Angeboten der Verwaltung zukommen. mehr...
Bayern: Datenschutzbericht für 2020
[11.6.2021] Der Bayerische Landesbeauftragte für den Datenschutz hat seinen Tätigkeitsbericht für das Jahr 2020 vorgestellt. Zahlreiche neue Fragen haben sich durch die Corona-Pandemie ergeben. mehr...
Der Bayerische Landesbeauftragte für den Datenschutz (LfD), Thomas Petri, hat den Bericht über seine Arbeit im Jahr 2020 vorgestellt.
Hochschule Schmalkalden: Neuer Bachelor-Studiengang
[10.6.2021] Die Hochschule Schmalkalden bietet ab dem Wintersemester 2021/2022 einen neuen praxisintegrierten Studiengang Verwaltungstechnik / E-Government an. Er bildet Fach- und Führungskräfte für die Digitalisierung der öffentlichen Verwaltung aus. mehr...
Austausch der Kooperationsunterlagen für den neuen Bachelor-Studiengang Verwaltungsinformatik / E-Government an der Hochschule Schmalkalden.
Hessen: Drei Jahre DSGVO in Deutschland
[7.6.2021] Der Hessische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit zieht nach drei Jahren praktischer Arbeit mit der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) Bilanz. Anfängliche Befürchtungen seien nicht eingetreten, doch die Verordnung habe Lücken. mehr...
Suchen...

 Anzeige

Branchenindex PlusCeyoniq Technology GmbH
33613 Bielefeld
Ceyoniq Technology GmbH
procilon GROUP
04425 Taucha bei Leipzig
procilon GROUP
MACH AG
23558 Lübeck
MACH AG
Aktuelle Meldungen