ITZBund:
Relaunch der Internet-Präsenz


[15.2.2021] Die Internet-Präsenz des ITZBund wurde einem umfassenden Relaunch unterzogen. Umgesetzt wurde der neue Web-Auftritt von Materna und Aperto.

Der Internet-Auftritt des Informationstechnikzentrums Bund (ITZBund) wurde einem umfassenden inhaltlichen und gestalterischen Relaunch unterzogen. Wie IT-Dienstleister Materna mitteilt, richtet sich das ITZBund mit dem neuen Auftritt an zwei unterschiedliche Zielgruppen: es präsentiert sich als leistungsfähiger Dienstleister für Behörden, aber auch als attraktiver Arbeitgeber. Ergänzend zum Hauptauftritt sei die Personalmarketingkampagne des ITZBund, „Digital für Deutschland“ überarbeitet worden.
Konzeptioniert und umgesetzt wurde die neue Website von Materna Information & Communications SE und der Digitalagentur Aperto, die zu IBM iX gehört. Die beiden Unternehmen haben im Vorfeld die Weiterentwicklungspotenziale der Website analysiert und das ITZBund strategisch beraten. Im Fokus habe dabei die digitale Kommunikation mit Kunden und Bewerbern, aber auch mit Mitarbeitern gestanden. Im neu geschaffenen Pressebereich sollen Medienschaffende nun übersichtlich alle Presseinformationen des ITZBund finden. Ergänzt wird dies durch einen Newsroom, der alle aktuellen Informationen rund um das ITZBund zusammenfasst und themenbasierte Newsletter anbietet. Teile der bereits bestehenden Personalkampagnenseite wurden in den Hauptauftritt überführt. (sib)

https://www.itzbund.de
https://www.digital-fuer-deutschland.de
https://www.materna.de
https://www.aperto.com

Stichwörter: Portale, CMS, Aperto, Materna, ITZBund



Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich CMS | Portale
Hamburg: Mit KI zum Kindergeld
[25.5.2022] Ein intelligenter Sprachassistent macht den Service „Kinderleicht zum Kindergeld“ für Eltern in Hamburg jetzt noch komfortabler. In den Pilotbetrieb des auf künstlicher Intelligenz (KI) basierenden Assistenten soll das Feedback der Nutzer kontinuierlich einfließen. mehr...
Hamburg: Online-Dienst „Kinderleicht zum Kindergeld“ wurde um einen intelligenten Sprachassistenten erweitert.
Hessen: Auszeichnung für Geschichtsportal
[23.5.2022] Der Bundesverband Digitale Wirtschaft hat ein Online-Projekt des hessischen Landesamts für Landesgeschichte und der Uni Marburg ausgezeichnet. Das Portal versammelt zahlreiche Informationen und Dokumente zur Geschichte des Parlamentarismus von napoleonischer Zeit bis heute. mehr...
Demokratie und Geschichte kennenlernen und verstehen: Das mit dem Deutschen Digital Award ausgezeichnete, interaktive Portal „Hessische Parlamentarismusgeschichte“.
FITKO: FIT-Connect geht in den Live-Betrieb
[5.5.2022] Um Verwaltungen die Nachnutzung von EfA-Leistungen zu erleichtern, hat die FITKO eine technische Plattform entwickelt, die Antragsdaten an verschiedene Fachverfahren übermitteln kann. Die Lösung startet nun in den Pilotbetrieb, ab Herbst soll sie allen Interessierten zugänglich sein. mehr...
EU: Sachstand beim Single Digital Gateway
[28.4.2022] Die EU-Verordnung zum Single Digital Gateway will ein einheitliches digitales Zugangstor zur Verwaltung in der EU schaffen. In Deutschland ist die Umsetzung dieser Verordnung eng mit der OZG-Umsetzung verzahnt. Nun berichtet das Bundesinnenministerium über den aktuellen Stand. mehr...
Das Portal Ihr Europa soll als einheitliches digitales Zugangstor zur Verwaltung in der EU dienen.
OZG: Plattform für Fundsachen kommt
[25.4.2022] Um den EfA-Dienst für Fundsachen zeitnah bereitstellen zu können, hat sich der Freistaat Sachsen für einen Sonderweg entschieden. Ausgeschrieben wird ein Online-Dienst mit integriertem Fachverfahren in Form einer Plattform. mehr...
OZG: Plattform für Fundsachen wird ausgeschrieben.