Luca-App:
Bremen setzt auf mehrere Lösungen


[7.4.2021] Bremen plant die Beschaffung der Luca-App, um die Gesundheitsämter bei der Kontaktnachverfolgung im Rahmen der Corona-Pandemie zu unterstützen. Parallel sollen auch andere Lösungen, etwa die bereits im Einsatz befindlichen Gast-Bremen-App, zum Einsatz kommen können.

Der Bremer Senat hat die Beschaffung der Luca-App beschlossen. Das teilt jetzt die Senatorin für Gesundheit, Frauen und Verbraucherschutz mit. Sofern auch die Deputation für Gesundheit und Verbraucherschutz sowie der Haushalts- und Finanzausschuss ihre Zustimmung erteilen, kann die Lösung die Gesundheitsämter im Rahmen der Corona-Pandemie bei der digitalen Kontaktnachverfolgung unterstützen. Andere Länder, beispielsweise Sachsen-Anhalt (wir berichteten), wollen die Lösung flächendeckend in den Gesundheitsämtern einführen. „Wir erwarten von der digitalen Dokumentation und Nachverfolgung, dass wir mehr Kontakte ermitteln und damit auch Infektionen verhindern können“, erklärt Bremens Gesundheitssenatorin Claudia Bernhard. „Uns war und ist eine Lösung wichtig, die bundesweit einheitlich oder zumindest überregional anwendbar ist.“ Trotzdem werde Luca nicht die einzige Anwendung sein. „Wir begrüßen ausdrücklich auch den Einsatz anderer Apps. Die Bremer Gastro-Gemeinschaft hat beispielsweise die eigene Anwendung Gast-Bremen entwickelt und zeigt, dass auch verschiedene Lösungen im Einsatz sein können.“ Die Gast-Bremen-App wurde mit finanzieller Unterstützung der Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa entwickelt. Eine Ausweitung ihrer Funktionen sei in Arbeit. (ve)

https://landesportal.bremen.de

Stichwörter: Panorama, Bremen, Apps, Corona, Luca-App



Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Panorama
AKDB: 20 Jahre Unterstützung der Justiz
[15.4.2021] Seit dem Jahr 2001 unterstützt die AKDB das Zentrale Mahngericht Coburg und die Bayerische Justiz, unter anderem bei der Produktion und dem Versand der Mahn- und Vollstreckungsbescheide. Anlässlich des Jubiläums fand ein digitaler Festakt statt. mehr...
Hessen: Mit Big Data gegen Steuerbetrug
[12.4.2021] An der Universität Kassel sollen künftig Big-Data-Spezialisten ausgebildet werden – unter anderem, um die hessische Steuerfahndung zu unterstützen. Das hessische Ministerium der Finanzen unterstützt das neue Fachgebiet mit jährlich rund 250.000 Euro. mehr...
Baden-Württemberg: Verständliche Behördenschreiben
[7.4.2021] In Baden-Württemberg sollen Behördenschreiben und Inhalte von Vorschriften künftig mit gut aufbereiteten Texten kommuniziert werden. Eine Software unterstützt die Mitarbeiter der Landesverwaltung dabei. mehr...
Sachsen-Anhalt: Luca-App ist gefragt
[1.4.2021] Sachsen-Anhalt will in den kommenden vier Wochen alle Gesundheitsämter an das System der Luca-App anbinden. Elf Gesundheitsämter wollen die Lösung sofort einführen und nutzen, im ersten Schritt können sie zunächst sechs Ämter implementieren. mehr...
BW / Hessen / Niedersachsen: Luca-App soll unterstützen
[30.3.2021] Baden-Württemberg, Hessen und Niedersachen haben jeweils Verträge zur Nutzung der Luca-App unterzeichnet. Flächendeckend sollen die Gesundheitsämter in den Bundesländern an das System zur Kontaktnachverfolgung angeschlossen werden. mehr...
Suchen...
Aktuelle Meldungen