Sie befinden sich hier: Startseite > Themen > Social Media > BSI nutzt Mastodon

Social Media:
BSI nutzt Mastodon


[13.4.2021] Das BSI greift auf den Open-Source-Nachrichtendienst Mastodon zurück, um über wichtige Themen zu informieren. Mastodon gilt als datenschutzkonforme Alternative zu Twitter.

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) ist seit Ende März 2021 auf dem Mikroblogging-Dienst Mastodon präsent. Damit ist das BSI die zweite Bundesbehörde überhaupt, die diese auf freier Software basierende, datenschutzfreundliche Twitter-Alternative nutzt. Das BSI will bei Mastodon regelmäßig Kurznachrichten zu verschiedenen technischen Themen wie etwa der Zwei-Faktor-Authentifikation veröffentlichen.
Die Nachrichten in dem Netzwerk werden Toots – auf Deutsch etwa „Tröts“ – genannt und können aus bis zu 500 Zeichen bestehen. Anders als Twitter ist Mastodon dezentral angelegt: die Nutzer können jeweils eigene Mastodon-Instanzen betreiben. Die Social-Media-Plattform steht Privatpersonen und Institutionen offen.
Das BSI nutzt laut eigenen Angaben die bereits bestehende Instanz des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit in Deutschland (BfDI), die 2020 als datenschutzkonforme Alternative zu Twitter gestartet wurde und weiteren Behörden offen stehen soll. BSI und BfDI beabsichtigen, auch über gemeinsame Vorhaben zu informieren. (sib)

https://social.bund.de/@bsi

Stichwörter: Social Media, Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI), Mastodon



Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Social Media
Rheinland-Pfalz: Datenschutz beachten Bericht
[3.12.2020] Beim Betrieb von Social-Media-Angeboten müssen öffentliche Stellen datenschutzrechtliche Vorgaben einhalten – sonst drohen Schadensersatzklagen. Einen aktuellen Handlungsrahmen für die Nutzung sozialer Netzwerke stellt das Land Rheinland-Pfalz zur Verfügung. mehr...
Social Media datenschutzkonform betreiben.
BfDI: Öffentlichkeitsarbeit per Social Media
[16.10.2020] Der Bundesbeauftragte für Datenschutz wird künftig die Microblogging-Plattform Mastodon für die öffentliche Kommunikation nutzen – und will damit zeigen, dass Social Media und Datenschutz vereinbar sind. mehr...
Bayern: Bauministerium nutzt TikTok
[7.10.2020] Das Bayerische Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr wagt sich mit dem Account @wirbauenbayern auf das vor allem bei der Generation Z beliebte Videoportal TikTok. Ein erstes Video ist bereits online. mehr...
Bund: Zusammenarbeit per Social Intranet
[1.9.2020] Zur gemeinsamen IT-Strategie des Bundes gehört auch ein Social Intranet, das eine behördenübergreifende digitale Zusammenarbeit ohne Medienbrüche ermöglicht und agil weiterentwickelt werden soll. mehr...
Sachsen-Anhalt: Corona-Infos über Notify und Telegram
[14.4.2020] Über die DSGVO-konformen Messenger-Dienste Notify und Telegram übermittelt die Landesregierung Sachsen-Anhalt jetzt Neues zur Corona-Pandemie. mehr...
Suchen...

 Anzeige

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Social Media:
SEITENBAU GmbH
78467 Konstanz
SEITENBAU GmbH
GovConnect GmbH
30163 Hannover
GovConnect GmbH
Aktuelle Meldungen