Sie befinden sich hier: Startseite > Themen > Panorama > Neuer dualer Studiengang

Hochschule Harz:
Neuer dualer Studiengang


[3.5.2021] Die Hochschule Harz bietet ab dem Wintersemester 2021/22 einen neuen dualen Studiengang zur Verwaltungsdigitalisierung und -informatik an. Er soll die Studierenden für Aufgaben in allen wichtigen IT-Bereichen des Public Sector qualifizieren.

An der Hochschule Harz können Studierende den dualen Studiengang Verwaltungsdigitalisierung und -informatik absolvieren. Wie die Hochschule Harz jetzt bekannt gibt, hat sie gemeinsam mit Vertretern der öffentlichen Verwaltung den dualen Studiengang Verwaltungsdigitalisierung und -informatik konzipiert. Damit reagiere sie auf die Anforderungen, die mit der Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes (OZG) bis Ende 2022 entstehen. Der Studiengang verknüpfe die Informationstechnik mit den Verwaltungswissenschaften und qualifiziere Studierende für Aufgaben in allen wichtigen IT-Bereichen des öffentlichen Sektors. Das neue Angebot starte zum Wintersemester 2021/22, Interessierte können sich bis zum 31. August 2021 um einen Platz bewerben.
Laut Aussage der Hochschule verbindet der duale Studiengang ein Vollzeitstudium von acht Semestern mit Praxisphasen bei einer öffentlich-rechtlichen Einrichtung. Die Bewerbung um einen Studienplatz setze in der Regel einen Arbeitsvertrag mit einem Praxispartner voraus. Die Hochschule unterstütze Studieninteressierte bei der Suche nach einem solchen Partner. Um die Praxisphasen während des Studiums flexibel gestalten zu können, bestehe aber auch die Möglichkeit eines ungebundenen Vollzeitstudiums ohne Vertragspartner.
Während des Studiums durchlaufen die Studierenden den gesamten Zyklus der Software-Entwicklung und lernen, Methoden des IT-Projekt-Managements anzuwenden. Ab dem sechsten Semester vertiefen sie ihre Kenntnisse im Bereich des Internet der Dinge, Sicherheit im Internet oder Künstliche Intelligenz. Dies befähige die Absolventinnen und Absolventen dazu, an der Schnittstelle zwischen öffentlichen Einrichtungen und externen Dienstleistern zu arbeiten.
Via YouTube-Live-Stream stellt die Hochschule am 28. Mai von 18 bis 20 Uhr alle Master-Programme vor, über die Bachelor-Studiengänge wird am darauffolgenden Tag zwischen 10 bis 14 Uhr informiert. (th)

https://www.hs-harz.de/studium

Stichwörter: Panorama, Hochschule Harz

Bildquelle: Hochschule Harz

Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Panorama
Nordrhein-Westfalen: Bibliotheken per Cloud vernetzt
[17.5.2021] In NRW sollen 41 Hochschulbibliotheken bis 2023 auf ein cloudbasiertes IT-System umstellen, um Arbeitsabläufe zu vereinfachen und die Bibliotheken untereinander zu vernetzen. Die ersten sechs Hochschulbibliotheken im Land nahmen das neue Cloud-System nun in Betrieb. mehr...
Saarland: Digitale Corona-Testzertifikate an Schulen
[14.5.2021] Die Bildungscloud im Saarland wurde um ein Modul ergänzt, das es erlaubt, die Ergebnisse von Corona-Schnelltests an Schulen hochzuladen und online abzurufen. Zudem besteht eine Verknüpfung mit der Corona-Warn-App des Bundes. mehr...
eGov-Campus: Lernmodul zum OZG
[7.5.2021] Die DUV Speyer konzipiert in Zusammenarbeit mit der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Mannheim (DHBW) und der Metropolregion Rhein-Neckar (MRN) ein neues Lehrmodul für den eGov-Campus. Thema: Die digitale Transformationen am Beispiel des OZG. mehr...
Open Source: Portal für öffentlichen Code
[6.5.2021] Der Startschuss zur Pilotierung einer übergreifenden Open-Source-Plattform für Bund, Länder und Kommunen ist gefallen. Das Projekt markiert auch den Umsetzungsbeginn der deutschen Verwaltungscloud-Strategie. mehr...
Nordrhein-Westfalen: Wirtschafts-Service-Portal.NRW
[6.5.2021] Im Wirtschafts-Service-Portal.NRW werden digitale Verwaltungsdienste gebündelt und massiv ausgebaut. Eine breite Kooperation mit verschiedenen Behörden und Organisationen ermöglicht ein breites Servicespektrum. mehr...
Suchen...

 Anzeige

Aktuelle Meldungen