GDI-DE / BKG:
Geoportal 2.0 ist online


[4.5.2021] Deutschlands Geoportal ist in einer aktualisierten Version verfügbar. Schwerpunkt der Neufassung ist die Benutzerfreundlichkeit.

Das Geoportal.de ist in einer neuen Version verfügbar. Betreiber sind die Geodateninfrastruktur Deutschland (GDI-DE) und das Bundesamt für Kartographie und Geodäsie (BKG), die auf dem Portal eine Vielzahl an Geodaten des Bundes und der Länder bereitstellen. Wie die beiden Betreiber mitteilen, handelt es sich um Fachdaten für einen breiten Anwenderkreis. Das Geoportal versammle sowohl aktuelle Daten zu Klimawandel und Umweltverschmutzung als auch Informationen zum demografischen Wandel oder zu Radwegen in einer Region. Den Einstieg für unerfahrene Anwender sollen redaktionell aufbereitete Themenkarten gewährleisten. Damit eigne sich das Portal auch für den Einsatz an Schulen und anderen Bildungseinrichtungen.
Laut Aussage der Portalbetreiber stand beim Neustart vor allem die Benutzerfreundlichkeit im Mittelpunkt: Die technischen Weiterentwicklungen sollen das Geoportal nicht nur für professionelle Anwender, sondern auch für die breite Öffentlichkeit attraktiv machen. So bestehe etwa die Möglichkeit, die Karteninhalte aus verschiedenen Themenbereichen miteinander zu kombinieren oder individuell zusammengestellte Karten in den sozialen Medien zu teilen. (th)

https://www.geoportal.de

Stichwörter: Geodaten-Management, GDI-DE, BKG, Portale



Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Geodaten-Management
Bayern: Online-Atlas wird zehn
[19.9.2022] Vor zehn Jahren ging der BayernAtlas online. Der zentrale digitale Kartendienst für den Freistaat richtet sich sowohl an Fachanwender als auch an Bürger und bietet Services von Grundstücksdaten über Freizeitkarten bis hin zu 3D-Ansichten bedeutender Baudenkmäler. mehr...
Hessen: Offene Geobasisdaten für alle
[29.8.2022] Seit Februar 2022 stellt Hessen Geodaten weitgehend kostenfrei online zur Verfügung. Im Auftrag der Hessischen Verwaltung für Bodenmanagement und Geoinformation wurde das Verfahren „Geodaten online“ von der Hessischen Datenzentrale (HZD) zu einer Open-Data-Plattform ausgebaut. mehr...
Bayern: Kulturgüter virtuell besuchen
[12.8.2022] Acht beliebte Sehenswürdigkeiten der bayerischen Schlösserverwaltung können im BayernAtlas jetzt originalgetreu in 3D besichtigt werden. mehr...
Bayern: Schloss Neuschwanstein kann jetzt auch virtuell erkundet werden.
Sachsen-Anhalt: Vermessungsantrag online stellen
[1.8.2022] Vermessungsleistungen können in Sachsen-Anhalt jetzt auch online beim Landesamt für Vermessung und Geoinformation (LVermGeo) beantragt werden. Der neue OZG-Dienst steht zunächst für die am häufigsten nachgefragten Antragsarten zur Verfügung. Weitere digitale Leistungen aus dem Vermessungswesen sollen zeitnah folgen. mehr...
Rheinland-Pfalz: Historische Luftbilder
[29.7.2022] Über einen neuen Geodatendienst des Landesamts für Vermessung und Geobasisinformation kann Rheinland-Pfalz jetzt virtuell aus der Vogelperspektive erkundet werden. Da es sich um historische Luftbilder ab 1994 handelt, werden beispielsweise Veränderungen in der Landschaft im Zeitverlauf ersichtlich. mehr...
Start des historischen Luftbilderdienstes in Rheinland-Pfalz.
Suchen...

 Anzeige


Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Geodaten-Management:
Aktuelle Meldungen