Einheitliches Unternehmenskonto:
Bund nimmt als Pilot teil


[26.5.2021] Als einer der ersten Piloten wird der Bund am einheitlichen Unternehmenskonto auf ELSTER-Basis teilnehmen. Im Juni soll die Lösung bereitgestellt werden und das Organisationskonto des Nutzerkontos Bund ablösen.

Der Bund wird als Pilot am einheitlichen Unternehmenskonto auf ELSTER-Basis (wir berichteten) teilnehmen. Wie das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) mitteilt, wird die Lösung in Kürze bereitgestellt und mit Inbetriebnahme das Organisationskonto des Nutzerkontos Bund ablösen. Der Organisationskonto-Teil des Nutzerkontos sei bereits im April eingestellt worden. Im Juni soll die Pilotphase starten. Das Nutzerkonto Bund bleibe für Bürgerinnen und Bürger aber produktiv und weiterhin nutzbar, da Organisationskonto und Nutzerkonto getrennte Konten darstellen. Eine Anmeldung im neuen zentralen Unternehmenskonto könne nach Produktivsetzung unter www.meinUP.de erfolgen. Unternehmen sollten hierfür bereits vorhandene ELSTER-Zertifikate nutzen können, kündigt das BMI an. Im Februar 2020 hat der IT-Planungsrat beschlossen, ein einheitliches Nutzerkonto für Organisationen, insbesondere für Unternehmen, auf Basis der in der Steuer bewährten ELSTER-Technologie zu entwickeln. Damit wurde laut BMI der Forderung der Unternehmensverbände nach einem einzigen Zugang zu digitalen Dienstleistungen der Verwaltung (Single Point of Contact) Rechnung getragen. (ve)

https://www.onlinezugangsgesetz.de
Weitere Informationen zur Nutzung des Unternehmenskontos (Deep Link)

Stichwörter: Portale, CMS, Einheitliches Unternehmenskonto, Bund, ELSTER



Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich CMS | Portale
Hamburg: Mit KI zum Kindergeld
[25.5.2022] Ein intelligenter Sprachassistent macht den Service „Kinderleicht zum Kindergeld“ für Eltern in Hamburg jetzt noch komfortabler. In den Pilotbetrieb des auf künstlicher Intelligenz (KI) basierenden Assistenten soll das Feedback der Nutzer kontinuierlich einfließen. mehr...
Hamburg: Online-Dienst „Kinderleicht zum Kindergeld“ wurde um einen intelligenten Sprachassistenten erweitert.
Hessen: Auszeichnung für Geschichtsportal
[23.5.2022] Der Bundesverband Digitale Wirtschaft hat ein Online-Projekt des hessischen Landesamts für Landesgeschichte und der Uni Marburg ausgezeichnet. Das Portal versammelt zahlreiche Informationen und Dokumente zur Geschichte des Parlamentarismus von napoleonischer Zeit bis heute. mehr...
Demokratie und Geschichte kennenlernen und verstehen: Das mit dem Deutschen Digital Award ausgezeichnete, interaktive Portal „Hessische Parlamentarismusgeschichte“.
FITKO: FIT-Connect geht in den Live-Betrieb
[5.5.2022] Um Verwaltungen die Nachnutzung von EfA-Leistungen zu erleichtern, hat die FITKO eine technische Plattform entwickelt, die Antragsdaten an verschiedene Fachverfahren übermitteln kann. Die Lösung startet nun in den Pilotbetrieb, ab Herbst soll sie allen Interessierten zugänglich sein. mehr...
EU: Sachstand beim Single Digital Gateway
[28.4.2022] Die EU-Verordnung zum Single Digital Gateway will ein einheitliches digitales Zugangstor zur Verwaltung in der EU schaffen. In Deutschland ist die Umsetzung dieser Verordnung eng mit der OZG-Umsetzung verzahnt. Nun berichtet das Bundesinnenministerium über den aktuellen Stand. mehr...
Das Portal Ihr Europa soll als einheitliches digitales Zugangstor zur Verwaltung in der EU dienen.
OZG: Plattform für Fundsachen kommt
[25.4.2022] Um den EfA-Dienst für Fundsachen zeitnah bereitstellen zu können, hat sich der Freistaat Sachsen für einen Sonderweg entschieden. Ausgeschrieben wird ein Online-Dienst mit integriertem Fachverfahren in Form einer Plattform. mehr...
OZG: Plattform für Fundsachen wird ausgeschrieben.
Suchen...

 Anzeige


Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich CMS | Portale:
SEITENBAU GmbH
78467 Konstanz
SEITENBAU GmbH
Aktuelle Meldungen