Einheitliches Unternehmenskonto:
Bund nimmt als Pilot teil


[26.5.2021] Als einer der ersten Piloten wird der Bund am einheitlichen Unternehmenskonto auf ELSTER-Basis teilnehmen. Im Juni soll die Lösung bereitgestellt werden und das Organisationskonto des Nutzerkontos Bund ablösen.

Der Bund wird als Pilot am einheitlichen Unternehmenskonto auf ELSTER-Basis (wir berichteten) teilnehmen. Wie das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) mitteilt, wird die Lösung in Kürze bereitgestellt und mit Inbetriebnahme das Organisationskonto des Nutzerkontos Bund ablösen. Der Organisationskonto-Teil des Nutzerkontos sei bereits im April eingestellt worden. Im Juni soll die Pilotphase starten. Das Nutzerkonto Bund bleibe für Bürgerinnen und Bürger aber produktiv und weiterhin nutzbar, da Organisationskonto und Nutzerkonto getrennte Konten darstellen. Eine Anmeldung im neuen zentralen Unternehmenskonto könne nach Produktivsetzung unter www.meinUP.de erfolgen. Unternehmen sollten hierfür bereits vorhandene ELSTER-Zertifikate nutzen können, kündigt das BMI an. Im Februar 2020 hat der IT-Planungsrat beschlossen, ein einheitliches Nutzerkonto für Organisationen, insbesondere für Unternehmen, auf Basis der in der Steuer bewährten ELSTER-Technologie zu entwickeln. Damit wurde laut BMI der Forderung der Unternehmensverbände nach einem einzigen Zugang zu digitalen Dienstleistungen der Verwaltung (Single Point of Contact) Rechnung getragen. (ve)

https://www.onlinezugangsgesetz.de
Weitere Informationen zur Nutzung des Unternehmenskontos (Deep Link)

Stichwörter: Portale, CMS, Einheitliches Unternehmenskonto, Bund, ELSTER



Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich CMS | Portale
Thüringen: Fördermittel per Agrarportal beantragen
[5.8.2022] Mit PORTIA steht den Thüringer Landwirten ein neues Agrarportal zur Verfügung. Sie können hierüber Fördermittel aus dem Programm KULAP 2022 komplett digital beantragen. Sukzessive soll die Plattform um Informationen und Services erweitert werden. mehr...
Über die neue Plattform PORTIA können Thüringer Landwirte erste Förderermittel komplett digital beantragen.
Thüringen: Online-Anträge auf Beihilfe weiter gesteigert
[3.8.2022] Fast ein Drittel der Beihilfe-Anträge geht in Thüringen inzwischen online ein. Das entspricht einer Steigerung von sechs Prozentpunkten im Vergleich zum Vorjahr. Von dem Service profitieren Anspruchsberechtigte wie auch Bedienstete in den Beihilfestellen. mehr...
Hessen: Sophia hilft
[29.6.2022] Im Rahmen eines Pilotprojekts von zwei Ministerien und einem Landkreis wird in Hessen der Chatbot Sophia getestet. Bei erfolgreichem Verlauf soll das Tool allen hessischen Kommunen kostenfrei zur Verfügung gestellt werden. mehr...
Auslandsportal: Pilotbetrieb gestartet
[24.6.2022] Über das Auslandsportal des Auswärtigen Amts können die Dienstleistungen der deutschen Auslandsvertretungen online beantragt werden. In der nun gestarteten Pilotphase können ausländische Fachkräfte in Belgrad und Kalkutta ihr D-Visum online beantragen. mehr...
EfA-Leistungen: Marktplatz in Beta-Version online
[23.6.2022] Ein Marktplatz für EfA-Leistungen soll Verwaltungen den Einkauf von Online-Services erleichtern. Die jetzt freigeschaltete Beta-Version bietet erste Leistungen. Auch Bestellungen sind bereits möglich. mehr...
Erste Beta-Version des Marktplatzes für EfA-Leistungen wurde freigeschaltet.
Suchen...
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich CMS | Portale:
SEITENBAU GmbH
78467 Konstanz
SEITENBAU GmbH
Aktuelle Meldungen