BREKO:
Initiative „Fiber for Future“ startet


[27.5.2021] Die jetzt gestartete Initiative „Fiber for Future“ des Bundesverbands Breitbandkommunikation (BREKO) soll im Superwahljahr 2021 die Bedeutung der Digitalpolitik und der digitalen Infrastruktur hervorheben. In diesem Rahmen zeichnete der Verband auch Politiker für ihre digitalpolitische Arbeit aus.

Die Digitalisierung steht laut dem Bundesverband Breitbandkommunikation (BREKO) im Jahr der Bundestagswahl weit oben auf der politischen Agenda. Die Corona-Pandemie und die Klimakrise hätten gezeigt, dass Deutschland in vielen Bereichen schneller und digitaler werden müsse. Dies betreffe digitale Bildung, digitale Verwaltung, digitale Gesundheitslösungen oder den Einsatz digitaler Anwendungen für eine nachhaltige Entwicklung. Dort bestehe noch großer Nachholbedarf, konstatierte der BREKO. Um das Potenzial der Digitalisierung auszuschöpfen, brauche Deutschland flächendeckend verfügbare Glasfasernetze.
Unter dem Namen „Fiber for Future“ hat der Verband nun eine Initiative ins Leben gerufen, mit der die Bedeutung der Digitalpolitik und der digitalen Infrastruktur für alle Politikbereiche hervorgehoben werden soll. Um in Bundes-, Landes- und Kommunalpolitik für noch mehr digitalpolitische Kompetenz zu werben, zeichnete der Verband im Rahmen der Kampagne zudem ausgewählte Politikerinnen und Politiker für ihre geleistete digitalpolitische Arbeit aus. Diese sollen als Vorbilder dienen, sich im Bereich Digitalpolitik zu engagieren. Zudem sollen interessierte Politiker in virtuellen Event-Formaten Informationen und Impulse zu wichtigen Themen der Digitalpolitik erhalten. Damit würden (potenziellen) Bundestags- und Landtagsabgeordneten im Rahmen der Aktion Möglichkeiten geboten, sich über die Chancen des digitalen Wandels in den Wahlkreisen, insbesondere zu den Herausforderungen und Lösungsansätzen beim Glasfaserausbau als wichtige Grundlage der Digitalisierung zu informieren und sich im Wahlkampf für digitalpolitische Themen stark zu machen, so der BREKO. Dies solle dazu beitragen, die Digitalisierung in Deutschland langfristig und nachhaltig im Sinne der Bürger und Unternehmen zu gestalten. Im politischen Umfeld sei die Aktion zum Start auf positive Resonanz gestoßen. (sib)

https://www.fiber-for-future.de
https://www.brekoverband.de

Stichwörter: Breitband, Glasfaser, BREKO



Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

usu2110
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Breitband
Bundesnetzagentur / BREKO: Entwurf zur künftigen Zugangsregulierung
[22.10.2021] Die Bundesnetzagentur hat einen Entscheidungsentwurf zur zukünftigen Regulierung des Zugangs von Telekommunikations-Unternehmen zum Teilnehmeranschluss der Telekom vorgelegt. Vorleistungsnachfrager sollen demnach auf dieselben Ressourcen zugreifen können wie die Telekom selbst. mehr...
Deutscher Landkreistag: Breitband-Ausbau nur mit Förderung
[20.10.2021] Der Deutsche Landkreistag sieht den Breitband-Ausbau als wichtige Infrastrukturaufgabe des Bundes. Um Versorgungslücken in den ländlichen Räume zu schließen, sei eine Fortführung der Förderung unerlässlich, da der eigenwirtschaftlicher Ausbau vor allem in Ballungsräumen erfolge. mehr...
BREKO: Förderpolitik muss sich verändern
[18.10.2021] Der BREKO fordert ein Umdenken bei der Verteilung von Bundesmitteln zum Breitband-Ausbau. Dem eigenwirtschaftlichen Ausbau solle klar Vorrang gegeben werden, Mittel sollten zielgenau dorthin fließen, wo kein eigenwirtschaftliches Potenzial existiere. mehr...
BREKO fordert grundlegende Veränderung der Förderpolitik im Glasfaserausbau.
Hessen: Vereinbarung über Glasfaser-Ausbau
[6.10.2021] Hessens Digitalministerin Kristina Sinemus und der CEO des Unternehmens Deutsche Glasfaser, Thorsten Dirks, haben eine Vereinbarung für die Anbindung von insgesamt rund einer Million Haushalte in Hessen bis 2030 unterzeichnet. mehr...
Rheinland-Pfalz/Hessen: Beschleunigung des Glasfaserausbaus
[27.9.2021] Rheinland-Pfalz und Hessen haben jetzt das Antrags- und Genehmigungsverfahren im Breitband-Ausbau digitalisiert. Das Projekt hat eine Förderung durch den Bund erhalten, da es der Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes (OZG) nachkommt. mehr...
Dank digitalem Antrags- und Genehmigungsverfahren sollen in Hessen und Rheinland-Pfalz Glasfaserinfrastrukturen künftig schneller verlegt werden können.
Suchen...
Branchenindex PlusCeyoniq Technology GmbH
33613 Bielefeld
Ceyoniq Technology GmbH
GovConnect GmbH
30163 Hannover
GovConnect GmbH
MACH AG
23558 Lübeck
MACH AG
Aktuelle Meldungen