TdöA Digital 2021:
Öffentliche Beschaffung im Fokus


[1.6.2021] Mitte Juni prämieren am Tag der öffentlichen Auftraggeber (TdöA) BMWi und BME wieder Spitzenleistungen in der öffentlichen Beschaffung. Zudem werden Trends, Praxisbeispiele und Herausforderungen des öffentlichen Auftragswesens diskutiert.

Gemeinsam mit dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) veranstaltet der Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik (BME) jährlich den Tag der öffentlichen Auftraggeber (TdöA). Neben aktuellen Themen und Trends werden von den Entscheidern des öffentlichen Auftragwesens auch Praxisbeispiele und Herausforderungen diskutiert. Highlight der Veranstaltung am 17. Juni 2021 ist die Verleihung des Preises „Innovation schafft Vorsprung”, der Spitzenleistungen in der öffentlichen Beschaffung prämiert, teilt das Kompetenzzentrum innovative Beschaffung (KOINNO) mit. In diesem Jahr soll der TdöA digital stattfinden. Eröffnen wird das Event Ole Janssen, Referatsleiter Innovations- und Technologiepolitik im BMWi. Anschließend soll eine Impuls-Runde stattfinden zum Thema: „Innovative Beschaffung oder Prozess-Stau? Wie der öffentliche Einkauf die Komplexität Zeitfaktor, Märkte und IT-Tools erfolgreich beherrscht und dabei die Versorgung optimal sicherstellt“. Unter den weiteren Programmpunkten findet sich auch eine Online-Podiumsdiskussion zur Themenstellung „Beschaffungsstrategie versus Adhoc-Beschaffung – Gut aufgestellt mit soliden Marktanalysen, aktivem Risiko-Management und hoher Rahmenvertragsquote“. (co)

Weitere Informationen und Anmeldung zum TdöA Digital 2021 (Deep Link)

Stichwörter: Kongresse, Messen, TdöA Digital 2021, BMWi, BME, Beschaffungswesen



Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Messen | Kongresse
ÖV-Symposium NRW: Anmeldungen laufen auf Hochtouren
[10.8.2022] Die Anmeldungen für das am 24. August 2022 im Congress Center Düsseldorf stattfindende ÖV-Symposium laufen auf Hochtouren. Ausgerichtet wird das Behördentreffen von Materna und Infora. mehr...
Smart Country Convention (SCCON): Digitalpolitische Ziele setzen
[8.8.2022] Mitte Oktober dreht sich bei der Smart Country Convention alles um die Digitalisierung des Public Sector. Auf vier Bühnen widmen sich Expertinnen und Experten den aktuellen Fragestellungen rund um E-Government und Smart City. mehr...
Zukunftskongress: BVA zeigt Projekte und diskutiert mit
[17.6.2022] Auf dem Zukunftskongress Staat & Verwaltung 2022 präsentiert das Bundesverwaltungsamt (BVA) mehrere Projekte zur Digitalisierung der öffentlichen Verwaltung. Zudem ist es bei einer Reihe von Veranstaltungen vertreten. mehr...
Smart Country Convention 2022: Partnerland ist wieder Österreich
[15.6.2022] Die Smart Country Convention soll in diesem Jahr Ende Oktober als Präsenzmesse in Berlin stattfinden. Die Schirmherrschaft übernimmt das Bundesministerium des Innern und für Heimat. Partnerland ist erneut Österreich. mehr...
Die Smart Country Convention 2022 soll wieder als Live Event stattfinden.
Zukunftskongress: Sichere Kommunikation mit Materna
[15.6.2022] Auf dem diesjährigen Zukunftskongress teilt sich Materna einen Stand mit den Tochterunternehmen Virtual Solution und Infora. Außerdem hält Alexander Fronk von Materna am ersten Messetag einen Vortrag zum OZG der Zukunft. mehr...
Suchen...
Aktuelle Meldungen