Sie befinden sich hier: Startseite > Themen > Politik > Neue Kooperation

NExT / Digitalakademie des Bundes:
Neue Kooperation


[5.8.2021] Eine neue Kooperation zwischen NExT und der Digitalakademie des Bundes soll die digitalen Kompetenzen von Bundesbediensteten stärken und den Austausch untereinander fördern.

NExT und die Digitalakademie des Bundes gehen jetzt eine Kooperation ein. Wie das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) mitteilt, wollen die beiden Partner neue Lern- und Austauschformate für Bundesbedienstete schaffen. Die Kooperation solle Mitarbeitende von Bundesbehörden zum Thema Verwaltungsdigitalisierung ins Gespräch bringen und den Wissenstransfer untereinander stärken. Der gemeinnützige Verein Netzwerk: Experten für die digitale Transformation der Verwaltung (NExT) sei auf die Durchführung von Austauschformaten für Beschäftigte der öffentlichen Verwaltung zum Thema Digitalisierung spezialisiert. Schirmherr des Vereins sei Staatssekretär und Bundes-CIO Markus Richter. Die Digitalakademie des Bundes wiederum ist eine Plattform zur Qualifizierung der Bundesverwaltung. Als Teil der Bundesakademie für öffentliche Verwaltung will sie die digitale Kompetenz von Beschäftigten des Bundes fördern (wir berichteten).
Laut BMI findet die Auftaktveranstaltung des neuen Bündnisses am 7. Oktober 2021 statt. NExT und die Digitalakademie laden gemeinsam zu einem Online-Barcamp zum Thema Digitale Verwaltung ein.
„Die Mitarbeitenden der Bundesverwaltung sind die Motoren der digitalen Transformation. Die neue Kooperation schafft die Grundlage für einen nachhaltigen Kompetenzaufbau und Wissenstransfer“, sagt Staatssekretär Markus Richter.
Sebastian Gradinger, Leiter der Digitalakademie des Bundes, ergänzt: „NExT ist ein einmaliger Erprobungsraum für innovative Fortbildungsformate. Diesen möchten wir mit der Digitalakademie in der BAköV nutzen und mitgestalten.“ (th)

https://www.digitalakademie.bund.de
https://next-netz.de

Stichwörter: Politik, NExT, Digitalakademie des Bundes



Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

usu2110
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Politik
Smart Country Convention: Kein Ende in Sicht Bericht
[27.10.2021] Aus dem Onlinezugangsgesetz (OZG) soll ein Verwaltungszukunftsgesetz werden. Auf der Smart Country Convention, die am Dienstag und Mittwoch dieser Woche in hybrider Form stattfindet, wird über die OZG-Frist Ende 2022 hinaus gedacht. mehr...
Die Smart Country Convention fand als digitale Special Edition statt. Zu den Keynote-Speakern gehörte unter anderem EU-Vizepräsidentin Margrethe Vestager.
Hessen: Ideen für hybrides E-Government gesucht
[22.10.2021] Das Hessische Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen hat jetzt den Ideenwettbewerb hybrides E-Government ausgeschrieben. Von Mitte Oktober 2021 bis Februar 2022 werden Start-ups dazu aufgefordert, ihre Ideen zur Lösung konkreter Herausforderungen in der Verknüpfung von privaten und staatlichen Diensten vorzustellen. mehr...
Start-ups haben vom Oktober 2021 bis Februar 2022 die Möglichkeiten ihre Lösungen für den Ideenwettbewerb hybrides E-Government einzureichen.
Sachsen-Anhalt: Neuer Landes-CIO
[14.10.2021] Bernd Schlömer ist jetzt zum Beauftragten der Landesregierung für Informations- und Kommunikationstechnologie (CIO) in Sachsen-Anhalt berufen worden. mehr...
Seit 2021 ist Bernd Schlömer Staatssekretär im Ministerium Infrastruktur und Digitales des Landes Sachsen-Anhalt.
Digitalpolitik: Hoffnung liegt auf FDP und Grünen
[7.10.2021] Der FDP und den Grünen beziehungsweise deren Spitzenpersonal trauen die Bürger am ehesten zu, die Digitalisierung in Deutschland voranzubringen. Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Befragung des Branchenverbands Bitkom. mehr...
Saarland: Grünes Licht für Digitalisierungsgesetz
[5.10.2021] Im Saarland hat der Ministerrat dem Entwurf zum Digitalisierungsgesetz zugestimmt. Das Gesetz sieht vor, zahlreiche Gesetze und Verordnungen des Landes im Sinne der Digitalisierung anzupassen. mehr...
Suchen...
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Politik:
Aktuelle Meldungen