Sie befinden sich hier: Startseite > Themen > Panorama > Projekte in der Umsetzung

UpdateDeutschland:
Projekte in der Umsetzung


[5.8.2021] Als sehr erfolgreich bewertet der Bund den Hackathon UpdateDeutschland. Rund 4.000 Bürger und 60 Kommunen nahmen teil, mehr als 300 Lösungsansätze sind das Ergebnis. Viele der entwickelten Projekte sind bereits in der Umsetzung – darunter auch Lösungen, die sich an Kommunen richten.

Im März 2021 fand unter der Schirmherrschaft der Bundesregierung der Hackathon UpdateDeutschland statt (wir berichteten). In dem Innovationsprojekt sollten Bürger, Initiativen, Start-ups, Städte und Gemeinden gemeinsam digital an Lösungen „für Herausforderungen von heute und morgen“ arbeiten, rund 4.000 Bürger und 60 Kommunen nahmen laut der Bundesregierung teil. Der Bund knüpfe damit an den Erfolg von #WirVsVirus aus dem vergangenen Jahr an (wir berichteten). Am Ende wurden bei UpdateDeutschland mehr als 300 Lösungsansätze in zahlreichen Projekten entwickelt. Der offizielle Abschluss des Programms findet am 17. August statt, doch viele der entwickelten Vorhaben befinden sich bereits in der Umsetzungsphase. Einige der Projekte hat die Bundesregierung jetzt vorgestellt, das Themenspektrum reicht vom Fachkräftemangel bis hin zur Teilhabe und Nachhaltigkeit. Darunter finden sich auch Vorhaben speziell für Kommunen.
So will beispielsweise die Initiative Lokalprojekte das Problem des Fachkräftemangels in Kommunen lösen, indem sie die Kommunen über eine Börse mit Fachkräften aus Wirtschaft und Gesellschaft verbindet. Ab August ist eine sechsmonatige Pilotphase geplant. Die Initiative Mitwirk-O-Mat hat eine Website entwickelt, die es Vereinen und anderen Organisationen erleichtern soll, mehr junge Menschen für ein Engagement zu gewinnen. Die Software „Es geht LOS“ wiederum bietet Kommunen und Bundesländern die Möglichkeit, schnell und unkompliziert geloste Bürgerräte zu initiieren. Damit soll die Vielfalt der Bevölkerung in Bürgerräten besser abgebildet und eine Kultur der Beteiligung vor Ort gestärkt werden. Eine Pilotierung der Plattform ist derzeit in Vorbereitung. Auch die Gateway-Lösung IRIS connect, über die sich die Gesundheitsämter mit vielen verschiedenen Anwendungslösungen für die digitale Kontaktnachverfolgung verbinden können (wir berichteten), ging aus dem Hackathon UpdateDeutschland hervor. Die Bundesländer Nordrhein-Westfalen und Thüringen haben den Betrieb von IRIS connect bereits aufgenommen, weitere sollen folgen. (sib)

FAQ zu UpdateDeutschland (Deep Link)
Vorstellung einiger Projekte (Deep Link)

Stichwörter: Panorama, UpdateDeutschland, Bürgerbereiligung, Personalwesen, Kontaktnachverfolgung



Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Panorama
Dataport/NFI: Software für die Strafverfolgung
[16.5.2022] Dataport kooperiert mit dem niederländischen Forensikinstitut (NFI), um künftig auch deutschen Behörden dessen Datananalyse-Software Hansken anzubieten, mit deren Hilfe auch große Datenmengen schnell ausgewertet werden können. Die Software wird bereits von mehreren Ländern eingesetzt. mehr...
Normenkontrollrat Baden-Württemberg: Once Only im Fokus
[10.5.2022] Die offizielle Vorstellung seiner Once-Only-Studie nahm der Normenkontrollrat Baden-Württemberg zum Anlass, die Vorteile und Herausforderungen dieses Umsetzungsprinzips mit Gästen aus Politik, Kommunen und Wirtschaft zu diskutieren. mehr...
Registermodernisierung: Bremens KoSIT unterstützt den Bund
[29.4.2022] Die Bremer Koordinierungsstelle für IT-Standards (KoSIT) hat mit der Registermodernisierungsbehörde des Bundes eine mehrjährige Kooperation vereinbart. Die KoSIT wird sich dabei vor allem mit EU-Schnittstellen befassen. Dazu schafft die Hansestadt auch neue Stellen im IT-Bereich. mehr...
Niedersachsen/Brandenburg/Thüringen: Schul-Cloud auch auf Ukrainisch
[22.4.2022] Die Schul- und Bildungscloud steht in Niedersachsen, Brandenburg und Thüringen jetzt auch in ukrainischer Sprache zur Verfügung. IT-Dienstleister Dataport hat die Übersetzung in kurzer Zeit realisiert. Somit kann die Plattform ab sofort auf Deutsch, Englisch, Spanisch und Ukrainisch genutzt werden. mehr...
ReqPOOL: Das „digitale Amt“ reicht nicht
[13.4.2022] Das auf Software-Strategie und -Innovation spezialisierte Beratungsunternehmen ReqPOOL blickt kritisch auf den derzeitigen Stand der Verwaltungsdigitalisierung und der OZG-Umsetzung. Ein umfassender strategischer Ansatz fehle und die Umsetzungsgeschwindigkeit sei zu langsam. mehr...
Suchen...

 Anzeige


procilon GROUP
04425 Taucha bei Leipzig
procilon GROUP
MACH AG
23558 Lübeck
MACH AG
xSuite Group GmbH
22926 Ahrensburg
xSuite Group GmbH
Aktuelle Meldungen