Sie befinden sich hier: Startseite > Themen > Unternehmen > Beteiligung an roadIA

GovTech Ventures:
Beteiligung an roadIA


[25.8.2021] Die Unternehmensgruppe GovTech beteiligt sich am Start-up roadIA, das auf AI-basierte Verkehrsdatenerfassung spezialisiert ist. Gemeinsam mit dem Unternehmen cosinex, das ebenfalls zu GovTech gehört, hat roadAI bereits eine Ausschreibung des Landes Schleswig-Holstein gewonnen.

Der Geschäftsbereich Venture der GovTech-Unternehmensgruppe beteiligt sich am neu gegründeten Potsdamer Unternehmen roadIA. Nach Angaben von GovTech Venture ist roadIA eines der ersten deutschen Start-ups im Bereich Smart City. Das Konzept von roadIA verbinde „optische Methoden mit künstlicher Intelligenz zu multifunktionalen Datensensoren“ und erlaube so eine AI-basierte Verkehrsdatenerfassung. Das Angebot richte sich auch an öffentliche Verwaltungen, die zur Entwicklung smarter Mobilitätslösungen – von vernetzten Fahrzeugen über intelligente Ampeln und bis hin zum nahezu selbstlenkenden Verkehr – große Mengen an Daten benötige. Deren Erhebung, Bereitstellung und Verarbeitung in Echtzeit sei eine große Herausforderung. Diese wolle das Start-up roadIA lösen und damit die öffentlichen Verwaltungen unterstützen. An über 100 verschiedenen Knotenpunkten seien solche smarte Verkehrsdatenerfassungen bereits durchgeführt worden. In den kommenden Monaten sollen die Sensoren schrittweise um weitere Funktionen wie die Geschwindigkeitsmessung ergänzt werden. Gemeinsam mit cosinex, dem führenden Unternehmen der GovTech-Gruppe, habe roadAI bereits eine EU-weite Ausschreibung des Landes Schleswig-Holstein im Bereich der Verkehrszählung gewonnen. (sib)

https://group.govtech.de
RoadIA / bl1tzr (Deep Link)
http://www.cosinex.de

Stichwörter: Unternehmen, cosinex, Smart City, Start-up, GovTech Gruppe, roadIA



Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Unternehmen
Lancom Systems: 20 Jahre made in Germany
[25.5.2022] Auf 20 Jahre Unternehmens- und IT-Geschichte blickt in diesem Jahr Lancom Systems zurück. Das einstige Start-up ist mit seinen Produkten made in Germany mittlerweile europaweit führender Hersteller digital-souveräner Netzwerk­infrastrukturlösungen. mehr...
An der Lancom-Jubiläumsfeier nahmen 200 Gäste teil, darunter Kunden, Geschäftspartner und prominente Vertreter aus Politik und Digitalwirtschaft.
GovMind: GovTech beteiligt sich
[24.5.2022] Die GovTech Gruppe beteiligt sich nun an GovMind. Das Start-up unterstützt öffentliche Verwaltungen bei der Beschaffung von Innovationen. Unter anderem hat es zu diesem Zweck eine umfassende Datengrundlage zu jungen Unternehmen im GovernmentTech-Bereich aufgebaut. mehr...
ITDZ Berlin: Neue Mitglieder im Verwaltungsrat
[20.5.2022] Heike Schmitt-Schmelz, stellvertretende Bezirksbürgermeisterin des Bezirks Charlottenburg-Wilmersdorf, und Filiz Keküllüoğlu, Bezirksstadträtin des Bezirks Lichtenberg, gehören mit sofortiger Wirkung dem Verwaltungsrat des ITDZ Berlin an. Torsten Kühne, Bezirksstadtrat von Pankow, scheidet aus. mehr...
Materna: Rechenzentren für Sicherheitsbehörden
[10.5.2022] Materna hat ein IT-Systemhaus speziell für Organisationen der Inneren und Äußeren Sicherheit gegründet. Das Tochterunternehmen Materna Infrastructure Solutions konzipiert und liefert IT- und Rechenzentrumsinfrastrukturen, die hohe Ansprüche an Leistung und Sicherheit erfüllen. mehr...
Materna: eigenes IT-Systemhaus für Organisationen der Inneren und Äußeren Sicherheit.
Materna: Neues Ressort für den öffentlichen Sektor
[12.4.2022] Die IT-Unternehmensgruppe Materna ist im Geschäftsjahr 2021 stark gewachsen. Als Reaktion hat Materna das Vorstandsteam vergrößert und Verantwortlichkeiten neu sortiert. Das neue Ressort Public Sector & Security soll nun öffentlichen Auftraggebern noch besser gerecht werden. mehr...
Das erweiterte Materna-Vorstandsteam ab April 2022.
Suchen...

 Anzeige


Aktuelle Meldungen