ITZBund / BpB:
Chatbot zur Bundestagswahl 2021


[13.9.2021] Für die Bundeszentrale für politische Bildung (BpB) stellt das ITZBund anlässlich der bevorstehenden Bundestagswahl einen Chatbot bereit. Der Chatbot basiert größtenteils auf Open-Source-Lösungen. Er wird auf Basis von Beiträgen der BpB trainiert.

Das Informationstechnikzentrum Bund (ITZBund) hat für die Bundeszentrale für politische Bildung (BpB) einen Chatbot realisiert, der Fragen rund um die Bundestagswahl und das Wahlsystem in Deutschland beantwortet. Der Chatbot beantwortet Fragen zu Themen wie den Voraussetzungen zur Teilnahme, dem Ablauf im Wahllokal oder der Struktur des Wahlsystems. Das teilte jetzt das ITZBund mit. Die BpB habe innerhalb ausgewählter Themenschwerpunkte die erforderlichen Informationen aufbereitet und in das KI-basierte Dialogsystem eingepflegt. Rund 550 Antworten beherrsche der Bot derzeit. Der Chatbot sei neben dem Wahl-O-Mat ein weiteres Instrument der BpB, um das Verständnis für politische Sachverhalte im Rahmen der Bundestagswahl zu fördern. Das ITZBund habe bereits Chatbots für verschiedene Kundenbehörden technisch realisiert. Dazu zählen neben dem Wahl-Chatbot auch ein Brexit-Chatbot und der C-19 getaufte Chatbot, der Fragen rund um das Coronavirus beantwortet. Für den C-19 Chatbot und der Wahl-Bot wird überwiegend Open-Source-Software eingesetzt. Das ITZBund erklärte, im Rahmen der Dienstekonsolidierung Bund künftig weitere themen- und anlassbezogene Chatbots bereitstellen zu wollen. Um das aktuelle Anfrageaufkommen in den bisherigen Kommunikationskanälen zu bewältigen, sollten textbasierte Dialogsysteme eine Entlastung in Nebenzeiten und Lastsituationen darstellen, so das Informationstechnikzentrum. (sib)

https://wahl.bundesbots.de
https://www.itzbund.de

Stichwörter: Panorama, ITZBund, Bundeszentrale für politische Bildung, Chatbot



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Panorama
Studie: Stand der IT in deutschen Behörden
[23.9.2021] Im Auftrag des IT-Unternehmens Citrix hat das Markt- und Meinungsforschungsinstitut YouGov eine Befragung zum Stand der IT in deutschen Behörden und Veränderungen durch die COVID-19-Pandemie durchgeführt. Die Ergebnisse wurden jetzt vorgestellt. mehr...
Hessen: Vom Pionier zum Routinier
[16.9.2021] Das Hessische Competence Center für Neue Verwaltungssteuerung (HCC) besteht seit 20 Jahren. Die Dienststelle bietet unter anderem Leistungen rund um SAP, im Finanz- und Rechnungswesen sowie bei der Einkaufsorganisation für die hessische Landesverwaltung. mehr...
E-Government-Wettbewerb 2021: Finalisten stehen fest
[16.9.2021] Beim E-Government-Wettbewerb 2021 werden herausragende Projekte der Verwaltungsmodernisierung ausgezeichnet. Die 19 Finalisten, die ihre Projekte am 28. September vor einer siebenköpfigen Jury präsentieren werden, stehen jetzt fest. mehr...
OZG: Verpflichtungserklärung bald bundesweit
[10.9.2021] Wer eine Verpflichtungserklärung abgeben möchte, kann sich künftig auf eine unkomplizierte digitale Lösung freuen: Durch die nun gezeichnete Einzelvereinbarung soll die digitale Antragstellung nach den guten Erfahrungen in Offenbach am Main und Wiesbaden bald deutschlandweit möglich sein. mehr...
Statistisches Bundesamt: Digitale Auskunft nach DSGVO und IFG
[8.9.2021] Das Statistische Bundesamt verarbeitet recht häufig personenbezogene Daten. Es können also auch viele Anträge auf Auskünfte über die Verarbeitung dieser Daten anfallen. Diese Anträge können nun auch digital gestellt und beantwortet werden. mehr...
Suchen...

 Anzeige

Aktuelle Meldungen