Baden-Württemberg:
Führungsduo für Cybersicherheitsagentur


[22.9.2021] Beim Aufbau der Cybersicherheitsagentur Baden-Württemberg (CSBW) ist mit der Ernennung eines Führungsduos ein weiterer Meilenstein erreicht. Die CSWB ist ein zentrales Element der Cybersicherheitsarchitektur des Landes. Sie soll bestehende Cybersicherheitsstrukturen vernetzen.

Das neue Führungsduo der Cybersicherheitsagentur Baden-Württemberg Die künftige Führung der neu gegründeten Cybersicherheitsagentur Baden-Württemberg (CSBW) steht fest: Ralf Rosanowski ist Präsident, zur Vize-Präsidentin wurde Claudia Warken ernannt, die bisherige Leiterin des Aufbaustabs. Beide traten ihre Ämter am 15. September 2021 an und tragen nun die Gesamtverantwortung für den weiteren Auf- und Ausbau der CSBW. Das teilte das Ministerium des Inneren, für Digitalisierung und Kommunen Baden-Württemberg mit. Ihnen werde im Zusammenspiel mit dem Innenministerium die strategische Steuerung und Koordination der Aktivitäten des Landes im Bereich der Cybersicherheit obliegen. Die beiden Köpfe der CSBW sollen unter anderem die verschiedenen Akteure im Themenfeld Cybersicherheit im Land zusammenbringen, Projekte zur Umsetzung der Cybersicherheitsstrategie entwickeln und Partnerschaften zu nationalen und internationalen Cybersicherheitsagenturen aufbauen. Innen- und Digitalisierungsminister Thomas Strobl erklärte, dass mit der Cybersicherheitsagentur die Weichen für mehr Cybersicherheit in Baden-Württemberg gestellt worden seien. Die Ernennung von Ralf Rosanowski und Claudia Warken als Führungsspitze der CSBW sei ein weiterer Meilenstein zur operativen Betriebsbereitschaft der Cybersicherheitsagentur, so Strobl.
Die CSBW ist als Landesoberbehörde im Geschäftsbereich des baden-württembergischen Innenministeriums angesiedelt, ihr Sitz ist Stuttgart. Sie gilt als das Kernstück der Cybersicherheitsstrategie von 2020 (wir berichteten). Zu Beginn solle sie rund 80 Mitarbeitende zählen. Auf Ersuchen könne sie nach Angaben des Innenministeriums bei der Abwehr von Gefahren für die Cybersicherheit selbst unterstützen oder auf qualifizierte sicherheitsdienstleistende Personen verweisen. Zudem sei die CSBW Kontaktstelle im Rahmen des Verfahrens nach dem BSI-Gesetz und berät und informiert zu allen Fragen zur Cybersicherheit. Auch sei das CSBW das Kompetenzzentrum für Sensibilisierungen und Schulungen zur Cybersicherheit. (sib)

Cybersicherheitsagentur Baden-Württemberg (Deep Link)


Stichwörter: IT-Sicherheit, Baden-Württemberg, Cybersicherheitsagentur (CSBW)

Bildquelle: Innenministerium Baden-Württemberg

Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich IT-Sicherheit
ECOS Technology: VS-NfD-konforme Videokonferenzen
[14.7.2022] Der IT-Security-Spezialist ECOS Technology hat eine vielseitige und besonders sichere Videokonferenz-Lösung entwickelt, die nun auch vom BSI zugelassen wurde. Ein Boot-Stick erlaubt den Einsatz bis zum Geheimhaltungsgrad VS-NfD. Auch der Betrieb On-Premises ist möglich. mehr...
Mithilfe eines Boot-Sticks kann das BSI-zertifizierte Videoconferencing-Tool von ECOS Technology bis zum Geheimhaltungsgrad VS-NfD genutzt werden.
BMI: Cyber-Sicherheitsagenda vorgestellt
[13.7.2022] Laut der Cyber-Sicherheitsagenda des Bundesministeriums des Innern und für Heimat soll die Sicherheitsarchitektur mit einer führenden Rolle des Bundes neu organisiert werden. Zudem sollen die Sicherheitsbehörden neue Befugnisse erhalten. mehr...
Bundesinnenministerin Nancy Faeser stellt Cyber-Sicherheitsagenda vor.
Cyber-Agentur: Forschung für den Schutz von KRITIS
[30.6.2022] Die Cyber-Agentur startet ihr bislang größtes, europaweites Ausschreibungsverfahren: 30 Millionen Euro sollen für Forschung zum Schutz kritischer Systeme in Deutschland vergeben werden. Genutzt wird die vorkommerzielle Auftragsvergabe zur Beschaffung von Forschungsleistungen. mehr...
Studie: E-Mail-Sicherheit per Cloud
[28.6.2022] Eine vom Software-Haus Net at Work beauftragte Studie über die E-Mail-Sicherheit im öffentlichen Sektor zeigt, dass viele Verwaltungen hierfür keine eigenen Ressourcen haben. Maßgeschneiderte Cloud-Lösungen – mit engmaschigem Support – können Abhilfe schaffen. mehr...
FITKO: Muster für den Auftragsverarbeitungsvertrag (AVV)
[21.6.2022] Für digitale Services, die aus dem FIT-Store bezogen werden, braucht es einen Auftragsverarbeitungsvertrag (AVV) zwischen IT-Dienstleister und nachnutzender Behörde. Ein Muster dafür stellt nun die FITKO zur Verfügung. mehr...
Suchen...
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich IT-Sicherheit:
procilon GROUP
04425 Taucha bei Leipzig
procilon GROUP
Aktuelle Meldungen