8. Zukunftskongress:
Herausforderungen der Zukunft stellen


[28.10.2021] Aufgrund der Corona-Pandemie findet der 8. Zukunftskongress Staat & Verwaltung nicht wie ursprünglich vorgesehen im Juni, sondern vom 13. bis zum 15. Dezember im bbc Berlin Congress Center statt. Das Programm richtet sich an zehn Zukunftsaufgaben aus, denen sich die Verwaltung zu stellen hat.

Vom 13. bis zum 15. Dezember 2021 findet im bbc Berlin Congress Center der 8. Zukunftskongress Staat & Verwaltung statt. Wie die Veranstalter berichten, musste der geplante Termin aufgrund der Corona-Pandemie vom Juni in den Dezember verschoben werden, was frühzeitig mit dem Bundesministerium des Innern als Schirmherren abgestimmt wurde.
Für die Teilnahme am Kongress gelte die 2G-Regel, eine Teilnahme live vor Ort sei somit möglich, sofern ein Nachweis über eine Impfung oder eine Genesung vorgelegt werden könne. Der achte Zukunftskongress sei fast ausgebucht, sodass nur noch wenige Tickets verfügbar seien. Ausstellungsmöglichkeiten und Best-Practice-Dialoge seien bereits ausverkauft.
Die Themen des Kongresses werden sich an den „10 Zukunftsausgaben für Staat und Verwaltung bis 2025“ orientieren. Diese basieren auf einer Analyse des Zukunftspanels „Staat & Verwaltung“, das bundesweit alle Behörden zu Digitalisierung und Verwaltungsmodernisierung befragt, sowie auf weiteren aktuellen Publikationen zum Thema. Die zehn Zukunftsaufgaben geben einen Überblick über die wichtigsten Herausforderungen, denen sich die Verwaltung zu stellen habe. Das Programm des 8. Zukunftskongresses sei auf den Zukunftsaufgaben aufbauend entwickelt worden. (th)

Hier finden Sie die „Zehn Zukunftsaufgaben für Staat und Verwaltung bis 2025“. (Deep Link)
Hier finden Sie weitere Details zu den Programmpunkten. (Deep Link)

Stichwörter: Kongresse, Messen, Berlin, Zukunftskongress, BMI



Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Messen | Kongresse
E-Payment: Hebel für die Digitalisierung?
[15.9.2022] Über E-Payment als Katalysator für Verwaltungsinnovation wurde auf einem politischen Abend in Berlin diskutiert. Der Einladung von S-Public Services und Mastercard waren rund 70 Entscheider aus Bund, Ländern und Kommunen gefolgt. mehr...
Diskussionsrunde zu E-Payment als Katalysator für Verwaltungsinnovation.
Konferenz: Low Code im praktischen Einsatz
[14.9.2022] Beim Fraunhofer-Institut FOKUS in Berlin fand die Konferenz Low Code Live statt. Der Low-Code-Ansatz zur Software-Erstellung kann zur Verwaltungsdigitalisierung beitragen. Dennoch hat das Prinzip auch Grenzen – gänzlich ohne IT-Fachwissen geht es nicht. mehr...
Low-Code-Plattformen erlauben die schnelle Programmierung von Lösungen.
Innovatives Management: Arbeitgeber Public Sector
[7.9.2022] Die öffentliche Hand erfreut sich als Arbeitgeber aktuell nicht der größten Beliebtheit. Wie sich dieser Trend stoppen lässt, diskutieren Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung auf dem Kongress Innovatives Management Anfang November in Lübeck. mehr...
MACH-Vorstand Stefan Mensching heißt die Besucher beim Innovativen Management 2021 willkommen.
ÖV-Symposium NRW: Anmeldungen laufen auf Hochtouren
[10.8.2022] Die Anmeldungen für das am 24. August 2022 im Congress Center Düsseldorf stattfindende ÖV-Symposium laufen auf Hochtouren. Ausgerichtet wird das Behördentreffen von Materna und Infora. mehr...
Smart Country Convention (SCCON): Digitalpolitische Ziele setzen
[8.8.2022] Mitte Oktober dreht sich bei der Smart Country Convention alles um die Digitalisierung des Public Sector. Auf vier Bühnen widmen sich Expertinnen und Experten den aktuellen Fragestellungen rund um E-Government und Smart City. mehr...
Suchen...

 Anzeige


Aktuelle Meldungen