Nordrhein-Westfalen:
Hochschulverwaltung wird digitaler


[3.12.2021] In Nordrhein-Westfalen erhalten die Hochschulen rund 150 Millionen Euro an Förderung, um das E-Government-Gesetz umzusetzen. Vor allem die verwaltungsinterne Kommunikation soll digitaler werden. Beschäftigte wie Studierende sollen von E-Aktenführung und E-Payment profitieren.

In Nordrhein-Westfalen haben die Hochschulen und das Hochschulbibliothekszentrum (hbz) mit dem Ministerium für Kultur und Wissenschaft eine Vereinbarung zur Umsetzung des E-Government-Gesetzes Nordrhein-Westfalen (EGovG NRW) geschlossen. Darüber informierte jetzt die Pressestelle des Landes. Der Zugang zu und der Umgang mit der Verwaltung für Beschäftigte, Studierende, Lehrende sowie andere Behörden soll vereinfacht werden. Für die Umsetzung an den Hochschulen will die Landesregierung ab 2021 bis 2026 rund 150 Millionen Euro bereitstellen. Die ersten Mittel sollen Ende 2021 an die Hochschulen ausgezahlt werden. So sei es möglich, die im Rahmen der Hochschulautonomie geplanten Projekte eigenständig umsetzen – darunter die Einführung einer elektronischen Aktenführung für Personal und Studierende oder die Einführung elektronischer Bezahlmöglichkeiten für Semesterbeiträge.
Es ist vorgesehen, dass die Hochschulen bis Ende 2025 von der papiergebundenen auf die elektronische Aktenführung umsteigen. Im Vordergrund stehe hierbei ein gemeinsames Vorgehen. Hierfür sei eigens das Kompetenzzentrum E-Akte eingerichtet worden. Für die koordinierte hochschulübergreifende Umsetzung der Regelungen, die sich aus dem E-Government-Gesetz ergeben, wurden zudem neue Strukturen geschaffen. So sei Ende 2020 die Koordinierungsinstanz Digitale Unterstützungsprozesse (KDU.NRW) ins Leben gerufen worden, die hochschulübergreifende Projekte und Maßnahmen zur Umsetzung des EGovG NRW koordiniere und eine Schnittstelle zwischen dem Ministerium für Kultur und Wissenschaft und den Hochschulen bilde.
In Nordrhein-Westfalen wurde das E-Government-Gesetz 2016 verabschiedet, um die Verwaltungsdigitalisierung voranzutreiben und bürokratische Hürden abzubauen. Seit der Novellierung im Jahr 2020 fällt auch der Hochschulbereich umfassend darunter. Die Landesregierung will den Prozess zur Schaffung einer digitalen Landesverwaltung bis zum Jahr 2026 abschließen. (sib)

https://www.mkw.nrw
https://www.land.nrw

Stichwörter: Hochschul-IT, Nordrhein-Westfalen, E-Government-Gesetz



Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Hochschul-IT
OZG: Digitaler BAföG-Antrag bundesweit
[24.9.2021] Von Bayern bis Schleswig-Holstein: Der digitale Antragsassistent BAföG Digital ist das erste föderale Umsetzungsprojekt im Rahmen des Onlinezugangsgesetzes (OZG), das flächendeckend verfügbar ist. Schon jetzt sind auf diesem Weg mehr als 70.000 Anträge gestellt worden. mehr...
Digitaler Antragsassistent BAföG Digital steht Studierenden ab sofort bundesweit zur Verfügung.
Nordrhein-Westfalen: Landesportal für Studium und Lehre
[21.9.2021] In Nordrhein-Westfalen geht mit ORCA.nrw ein neues Landesportal für Studium und Lehre an den Start. Die Plattform soll den Austausch von freien digitalen Lehr- und Lernmaterialien und die Bereitstellung von Online-Selbstlernangeboten erleichtern. mehr...
Landesportal Orca.nrw soll die Entwicklung von digitalen Lehr- und Lernszenarien fördern.
Siegen: Optimierung des Uni-Netzwerks
[17.9.2021] Die Universität Siegen hat jetzt die Sicherheit und Resilienz ihres Netzwerks erhöht. Dies gelang ihr mit der ACM7000-Serie von Opengear. mehr...
Gateways der ACM7000-Serie von Opengear sollen an der Universität Siegen dafür sorgen, dass das Netzwerk reibungslos funktioniert.
Hochschullehre: Digitale Innovationen gefördert
[9.6.2021] Im November 2020 haben Bund und Länder gemeinsam die Stiftung „Innovation in der Hochschullehre“ auf den Weg gebracht. Jetzt sind die ersten 139 Förderprojekte zur Digitalisierung in der Hochschullehre bekanntgegeben worden, die mit bis zu 330 Millionen Euro gefördert werden. mehr...
BMBF: Aufbau einer digitalen Bildungsplattform
[3.5.2021] Künftig soll eine vernetzte Plattform digitale Lehr- und Lernangebote zentral zugänglich machen. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung hat nun eine entsprechende Förderrichtlinie veröffentlicht. mehr...
Suchen...

 Anzeige


procilon GROUP
04425 Taucha bei Leipzig
procilon GROUP
SEITENBAU GmbH
78467 Konstanz
SEITENBAU GmbH
GovConnect GmbH
30163 Hannover
GovConnect GmbH
Aktuelle Meldungen