Bayern:
Digitale Steuerdaten sicher verwalten


[6.12.2021] In einem Pilotprojekt untersucht die Bayerische Steuerverwaltung in Kooperation mit der Sparkassen-Finanzgruppe, wie Bürger bestimmte Daten ihres Einkommensteuerbescheids für Kreditprüfungen digital an ihre Bank weiterleiten können.

Die Bayerische Steuerverwaltung startet ein Pilotprojekt zur Self-Sovereign-Identity (SSI). Mit dem Projekt NESSI (Nachweisplattform ELSTER Self-Sovereign Identities) untersuche die Bayerische Steuerverwaltung, wie Bürger bestimmte Daten ihres Einkommensteuerbescheids für Kreditprüfungen digital an ihre Bank weiterleiten könnten, erklärte Bayerns Finanz- und Heimatminister Albert Füracker. Die Self-Sovereign-Identity sei ein höchst innovatives Konzept, welches auch das Online-Angebot der Steuerverwaltung künftig ergänzen kann, so der Minister. Mit Hilfe der Self-Sovereign-Identity könnten Bürger selbst bestimmen, wem sie welche digitalen Daten offenbaren. Das Projekt wird in Kooperation mit der Sparkassen-Finanzgruppe durchgeführt und im Rahmen der bayerischen Blockchain-Strategie vom Staatsministerium für Digitales unterstützt. Die Bayerische Steuerverwaltung entwickelt und betreibt die elektronische Steuererklärung ELSTER. Erfahrungen, die im Rahmen von ELSTER gesammelt worden seien, könnten nun auch bei der Entwicklung von NESSI hilfreich sein, heißt es aus dem Bayerischen Staatsministerium der Finanzen und für Heimat. Bei der Self-Sovereign-Identity hält eine Person bestimmte elektronische Informationen in einer sogenannten Wallet-App vor und kann diese selektiv und anlassbezogen definierten Partnern zur Verfügung stellen. Über die Blockchain-Technik kann dann die Gültigkeit der Informationen geprüft werden.
In Kooperation mit dem Deutschen Sparkassen- und Giroverband e.V. (DSGV) – stellvertretend für die Sparkassen-Finanzgruppe – soll nun in dem Pilotprojekt ein möglicher praktischer Anwendungsfall genau untersucht werden. Daneben sind noch weitere Institutionen an dem Projekt beteiligt, namentlich das Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik FIT, der Beratungs- und Lösungsanbieter für Digitalisierungsprojekte mgm technology partners und die Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. Der Einsatz neuer Technologien ist für die Bayerische Steuerverwaltung von großer Bedeutung. Hierzu wurde 2019 das Bayerische Innovationsnetzwerk Steuer (BISt) gegründet, das auch für das Projekt NESSI verantwortlich ist. Mit dem BISt will die Steuerverwaltung ihr Know-how im zukunftsträchtigen Digitalisierungsbereich weiter ausbauen, dabei arbeitet das BISt eng mit Wissenschaft und praxisnaher Forschung zusammen. (sib)

https://www.stmfh.bayern.de

Stichwörter: Digitale Identität, Bayern, Steuerverwaltung, mgm technology partners, Fraunhofer FIT



Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Digitale Identität
Bundesagentur für Arbeit: Online arbeitslos melden
[10.1.2022] Betroffene können sich jetzt auf elektronischem Weg zeit- und ortsunabhängig arbeitslos melden. Möglich wird dies mit der Online-Funktion des Personalausweises oder eines anderen elektronischen Identifikationsnachweises. mehr...
Neues Online-Angebot der BA: Seit Anfang dieses Jahres kann man sich mithilfe der Online-Funktion des Personalausweises arbeitslos melden.
PwC-Studie: Perspektiven für den Handy-Ausweis
[28.10.2021] PricewaterhouseCoopers (PwC) hat eine repräsentative Umfrage zum Online-Ausweis und dessen Nutzung auf dem Smartphone durchgeführt. Während der bisherige Online-Ausweis wenig genutzt wird, sehen die Befragten für eine „Digitale Brieftasche“ viele potenzielle Anwendungsgebiete. mehr...
In Deutschland kann man sich bald per Smartphone digital ausweisen.
Smart-eID: Start für den Handy-Ausweis
[21.10.2021] Nachdem verschiedene Bundesministerien und Unternehmen die technische Basis für eine Smartphone-Ausweisfunktion entwickelt haben und mit Inkrafttreten des Smart-eID-Gesetzes die rechtliche Grundlage besteht, soll es ab dem Winter möglich sein, sich bequem per Handy auszuweisen. mehr...
Handy-Ausweis im Einsatz
BAföG: Rückforderungsakte online einsehbar
[8.9.2021] BAföG-Rückzahlungshistorien lassen sich nun digital einsehen. Voraussetzung ist die Nutzung der Online-Funktion des Personalausweises. mehr...
BMI: Smart-eID Gesetz in Kraft
[6.9.2021] Das digitale Ausweisen im Internet wird jetzt noch praktischer. Zu verdanken ist dies der Einführung des ab sofort geltenden Smart-eID-Gesetzes. mehr...
Suchen...

 Anzeige


Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Digitale Identität:
procilon GROUP
04425 Taucha bei Leipzig
procilon GROUP
Aktuelle Meldungen