Dataport:
Bechtle liefert Hardware


[7.12.2021] Das IT-Systemhaus Bechtle wird von 2023 bis Ende 2026 weiterhin Arbeitsplatz-Hardware und zugehörige Dienstleistungen an den IT-Dienstleister Dataport liefern. Damit hat Bechtle bereits zum vierten Mal den Zuschlag zu Rahmenverträgen von Dataport erhalten.

Der öffentliche IT-Dienstleister Dataport hat dem IT-Systemhaus Bechtle den Zuschlag für den Rahmenvertrag „Lieferung der Hardware zur IT-Arbeitsplatzausstattung und Dienstleistungen“ ab 1. Januar 2023 erteilt. Über den Vertrag beschafft Dataport bis Ende 2026 standardisierte Hardware und begleitende Dienstleistungen, sowohl für Kunden als auch für die eigene Organisation. Der Vertrag umfasse im Wesentlichen PCs, Notebooks, Thin Clients und Monitore für rund 100.000 Arbeitsplätze, berichtet Bechtle. Das Gesamtvolumen betrage rund 220 Millionen Euro. Bechtle will den Vertrag mit den langjährigen Herstellerpartnern HP und Philips realisieren. Derzeit beschäftigt das Bechtle IT-Systemhaus Hamburg nach eigenen Angaben allein rund 200 Techniker, die für Dataport und weitere Kunden des öffentlichen IT-Dienstleisters alle hardwarenahen Services vor Ort übernehmen. Bei der Ausschreibung hätten die Schwerpunkte – neben dem bestmöglichen Preis-Leistungs-Verhältnis – auch auf realisierbaren Innovationen sowie auf ökologischer und sozialer Nachhaltigkeit gelegen. Die Arbeitsbedingungen bei der Produktion der Geräte wird durch die unabhängige Monitoring-Organisation Electronics Watch überwacht. Darüber hinaus war die Zertifizierung der IT-Produkte durch das nachhaltige TCO Certified-Siegel ein entscheidendes Kriterium. Bereits 2009, 2013 und 2017 hatte Bechtle den Zuschlag zu Rahmenverträgen von Dataport erhalten. Der noch aktuell geltende Rahmenvertrag zwischen Dataport und Bechtle wurde coronabedingt um ein Jahr bis Ende 2022 verlängert. Das zusätzliche Vertragsjahr wollen die Partner auch nutzen, um bestehende Prozesse weiter zu optimieren. Mit Bechtle arbeitet der öffentliche IT-Dienstleister außerdem in zukunftsweisenden Projekten rund um Open-Source-Lösungen und die digitale Souveränität der öffentlichen Verwaltung eng zusammen. (sib)

https://www.bechtle.com
https://www.dataport.de

Stichwörter: Unternehmen, Dataport, Bechtle



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Unternehmen
publicplan: Akquisition der pooliestudios
[27.6.2022] Einen weiteren Unternehmenszukauf hat publicplan bekannt gegeben. Demnach werden die pooliestudios als eigenständige Gesellschaft und Marke Teil der Open-Source-Software-Schmiede. mehr...
Microsoft: Britz führt Public Sector
[22.6.2022] Alexander Britz übernimmt das Public-Sector-Geschäft bei Microsoft Deutschland. Er folgt auf Andreas Kleinknecht, dessen künftige Rolle im Konzern noch nicht bekannt gegeben wurde. mehr...
Alexander Britz wird neuer Public-Sector-Chef bei Microsoft Deutschland.
Materna Virtual Solution: Erst Übernahme, jetzt Namenswechsel
[7.6.2022] Virtual Solution heißt nun auch offiziell Materna Virtual Solution. Mit den gebündelten Kompetenzen will das Unternehmen die öffentliche Hand künftig noch besser bei der Gestaltung sicherer, mobiler Arbeitsplätze unterstützen, die auch für jüngere Fachkräfte attraktiv sind. mehr...
IT-Sicherheitskennzeichen: BSI zeichnet Lancom-Router aus
[30.5.2022] Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat jetzt die ersten Breitband-Router mit dem neuen IT-Sicherheitskennzeichen versehen. Das freiwillige Label zeichnet 20 aktuelle Lösungen des Unternehmens Lancom Systems aus. mehr...
BSI-Präsident Arne Schönbohm (l.) überreicht eines der IT-Sicherheitskennzeichen an LANCOM CTO Christian Schallenberg.
Lancom Systems: 20 Jahre made in Germany
[25.5.2022] Auf 20 Jahre Unternehmens- und IT-Geschichte blickt in diesem Jahr Lancom Systems zurück. Das einstige Start-up ist mit seinen Produkten made in Germany mittlerweile europaweit führender Hersteller digital-souveräner Netzwerk­infrastrukturlösungen. mehr...
An der Lancom-Jubiläumsfeier nahmen 200 Gäste teil, darunter Kunden, Geschäftspartner und prominente Vertreter aus Politik und Digitalwirtschaft.
Suchen...
Aktuelle Meldungen