Sopra Steria / OVHcloud:
Digitale Plattform für das Gaia-X-Umfeld


[13.12.2021] Sopra Steria und der Cloud-Anbieter OVHcloud haben ein gemeinsames Service-Angebot entwickelt. Die Trusted Digital Plattform bietet Zugriff auf souveräne Cloud-Services und will Initiativen unterstützen, die sich rund um die europäische Initiative Gaia-X entwickeln.

Das Beratungsunternehmen Sopra Steria und der Cloud-AnbieterOVHcloud haben ein gemeinsames Service-Angebot entwickelt. Die Trusted Digital Platform bietet Zugriff auf souveräne Cloud-Services und will so die Entwicklung von Projekten aus dem Umfeld der europäischen Gaia-X-Initiative unterstützen. Das berichtet jetzt Sopra Steria. Unternehmen und öffentliche Verwaltungen sollen über die Plattform Zugriff auf eine Reihe technologischer und branchenspezifischer Services erhalten können. Die Trusted Digital Platform ist als Open Trusted Cloud zertifiziert und wird von OHVcloud in Europa gehostet und betrieben. OHVcloud ist Gründungsmitglied der Gaia-X-Initiative und auch in deren Vorstand vertreten. Das Angebot stehe in Deutschland bereits zur Verfügung. Das neue Angebot sei insbesondere für die erfolgreiche IT-Konsolidierung im Public Sector ein Meilenstein, erklärte Ronald de Jonge, Operating Officer Public Sector bei Sopra Steria Deutschland. Der Zugriff auf die verschiedenen IT-Ressourcen sowie die bereitgestellten digitalen Services soll auf Pay-per-Use-Basis abgerechnet werden.

Konkrete Anwendungsfälle

Zu den Diensten, die zur Verfügung stehen, gehören Managed Cloud for Openstack, Container & Orchestration Services und die SaaS-Lösung Sopra Steria Alive Intelligence, mit deren Hilfe KI-gestützte digitale Assistenten gestaltet oder Geschäftsprozesse automatisiert werden können. Sopra Steria berichtet, dass bereits die ersten Großprojekte mit der Trusted Digital Platform entwickelt worden seien. So arbeite man mit dem französischen Umweltministerium zusammen, um die Plattform für städtebauliche Genehmigungen zu implementieren. Für die Energiebranche böten Sopra Steria und seine Partner eine Datahub-Lösung als SaaS-Leistung. Dies ermögliche den Akteuren eine genauere und sicherere Nutzung sowie einen besseren Austausch ihrer Daten im Rahmen der Energiewende und der weiteren Öffnung des Marktes. Für das Gesundheitswesen habe Sopra Steria eine zertifizierte Plattform für das Hosting von Gesundheitsdaten entwickelt, auf der Services wie etwa digitale Identität, Gesundheitsdokumente oder medizinische Terminkalender eingesetzt werden können. (sib)

https://www.soprasteria.de
https://www.ovhcloud.com/de

Stichwörter: IT-Infrastruktur, Sopra Steria, OVHcloud, Gaia-X



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich IT-Infrastruktur
Forschung: KI-basierte Verwaltungsstrukturen
[10.6.2022] Wie lassen sich Verwaltungsstrukturen so organisieren, dass komplizierte rechtliche und technische Vorgaben erfüllt werden, erforderliche Anpassungen aber schnell möglich sind? Ein Forschungskonsortium in Thüringen geht der Frage nach, inwieweit dabei KI eingesetzt werden kann. mehr...
Sachsen: Vier EfA-Leistungen für Recht und Ordnung
[30.5.2022] Vier Einer-für-Alle(EfA)-Leistungen setzt Sachsen im OZG-Themenfeld Recht und Ordnung um: ein Online-Verfahren für die Verlustmeldung von Fundsachen, die Online-Anzeige im Rahmen der Online-Wache und die digitale Beantragung von Förderungen und Hilfen bei Naturkatastrophen. mehr...
Mecklenburg-Vorpommern: Online-Dienst zum freiwilligen Landtausch
[25.5.2022] Mecklenburg-Vorpommern rollt den Online-Dienst für den freiwilligen Landtausch aus. Es handelt sich um eine FIM-basierte Eigenentwicklung im OZG-Themenfeld Bauen und Wohnen. mehr...
In Mecklenburg-Vorpommern startet der OZG-Dienst zum freiwilligen Landtausch.
Standardisierung: Arbeiten mit dem BerlinPC Bericht
[11.5.2022] Mitarbeitende der Berliner Verwaltung können künftig auf einen standardisierten IT-Arbeitsplatz zugreifen: den BerlinPC. Er erleichtert den Datenaustausch zwischen den Behörden und ist somit ein wichtiger Baustein der Verwaltungsdigitalisierung. mehr...
Berliner Behörden arbeiten künftig mit standardisiertem IT-Arbeitsplatz.
msg: Studie zur digitalen Verwaltungsarbeit
[6.5.2022] Eine Studie zur digitalen Verwaltungsarbeit 2022 hat das Unternehmen msg veröffentlicht. Demnach sind medien- und systembruchfreie Prozesse in den Behörden noch immer die Ausnahme. Meist fehlt ein umfassendes Prozess-Management und auch Digitalisierungsplattformen werden bislang nur selten eingesetzt. mehr...
Suchen...
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich IT-Infrastruktur:
Aktuelle Meldungen