Nordrhein-Westfalen:
BroschürenService goes App


[15.12.2021] Aktuelle Informationsmaterialien aus dem Gesamtprogramm der Landesregierung können die Bürger in Nordrhein-Westfalen über einen Online-Broschürenservice beziehen. Nun ist das Angebot auch im App-Format erhältlich.

BroschürenService des Landes Nordrhein-Westfalen nun auch via App zugänglich. Über den BroschürenService NRW können die Bürger Nordrhein-Westfalens unterschiedliche Informationsbroschüren aus dem Gesamtprogramm der Landesregierung erhalten. Broschüren zu bestimmten Themen finden sie mithilfe einer Stichwortsuche, die Informationsmaterialien können sie dann am PC anschauen, als PDF-Datei herunterladen oder aber per Mausklick zu sich nach Hause bestellen. Wie die Staatskanzlei mitteilt, wächst das Angebot nicht nur ständig, es sei auch beliebt: Allein im Jahr 2021 seien fast 122.000 Publikationen bestellt und über 256.000 heruntergeladen worden. Nun bietet die Staatskanzlei den BroschürenService außerdem im App-Format und somit für die Nutzung auf dem Smartphone an. Inhalte aus dem Broschürenservice können dann auch über Instant-Messaging-Dienste geteilt oder das Servicekonto.NRW mit Online-Ausweisfunktion eingebunden werden. Die App kann über den Apple App Store oder den Google Play Store bezogen werden. (ve)

https://broschuerenservice.nrw.de/appstore
https://www.land.nrw

Stichwörter: Portale, CMS, Apps, Nordrhein-Westfalen, Bürgerservice

Bildquelle: Land NRW / W. Meyer-Piehl

Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich CMS | Portale
Sachsen-Anhalt: Kabinett verabschiedet Portalverordnung
[3.2.2023] Bereits in seinem E-Government-Gesetz von 2019 hat das Land Sachsen-Anhalt festgelegt, dass Verwaltungsleistungen und notwendige Basisdienste über das Landesportal angeboten werden sollen. Nun hat das Kabinett eine Portalverordnung verabschiedet, die weitere Details regelt. mehr...
Bremen: Elterngeldantrag wird digitaler
[2.2.2023] Die Plattform ElterngeldDigital ist inzwischen in vielen Ländern im Einsatz. Jedoch müssen Anträge immer noch ausgedruckt und unterschrieben werden. In Bremen wurde nun der erste Antrag komplett elektronisch abgewickelt – inklusive Authentifizierung per BundID und digitaler Nachweise. mehr...
Niedersachsen: Wolters Kluwer stellt NI-VORIS bereit
[31.1.2023] Wolters Kluwer stellt ab sofort das Vorschrifteninformationssystem des Landes Niedersachsen (NI-VORIS) bereit. Das Unternehmen konnte sich in der entsprechenden Ausschreibung durchsetzen. mehr...
Deutsche Rentenversicherung: Open Source für Web-Auftritt
[22.12.2022] Eine der größten deutschen Behörden, die Deutsche Rentenversicherung, setzt für ihren weitverzweigten Online-Auftritt auf Open Source. Zum Einsatz kommt das CMS GSB 10. Federführend bei dem nun abgeschlossenen Großmigrationsprojekt war IT-Dienstleister Materna. mehr...
Deutsche Rentenversicherung: Sämtliche Websites wurden auf ein Open-Source-basiertes CMS migriert.
BMI: GovLabDE gestartet
[5.12.2022] Die im Koalitionsvertrag beschlossene Kollaborationsplattform der Bundesregierung, GovLabDE, ist online. Sie bietet Methoden- und Fachexpertise sowie eine moderne technische Infrastruktur und soll so die Zusammenarbeit ressortübergreifender Projekt-Teams unterstützen. mehr...
Eine neue Plattform bündelt Methoden- und Fachexpertise sowie technische Infrastruktur. Bundesinnenministerin Faeser beim Besuch im GovLab.
Suchen...

 Anzeige


Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich CMS | Portale:
SEITENBAU GmbH
78467 Konstanz
SEITENBAU GmbH
Aktuelle Meldungen