Bundesagentur für Arbeit:
Online arbeitslos melden


[10.1.2022] Betroffene können sich jetzt auf elektronischem Weg zeit- und ortsunabhängig arbeitslos melden. Möglich wird dies mit der Online-Funktion des Personalausweises oder eines anderen elektronischen Identifikationsnachweises.

Neues Online-Angebot der BA: Seit Anfang dieses Jahres kann man sich mithilfe der Online-Funktion des Personalausweises arbeitslos melden. Seit dem 1. Januar 2022 können sich Bürgerinnen und Bürger mithilfe der Online-Funktion ihres Personalausweises arbeitslos melden. Laut der Bundesagentur für Arbeit handelt es sich um ein bundesweites digitales Angebot. Die elektronische Meldung sei der persönlichen gleichgestellt, sodass letztere nicht mehr zwingend erforderlich ist. Stattdessen können die Betroffenen dies im Bereich der Arbeitslosenversicherung ortsunabhängig und rund um die Uhr digital erledigen. Die nötige Identifikation erfolge über die Online-Funktion des Personalausweises oder eines anderen elektronischen Identifikationsnachweises, etwa des elektronischen Aufenthaltstitels, der eID-Karte oder des Ausweises eines EU-/EWR-Mitgliedslandes mit Online-Ausweisfunktion. Mit dem neuen Service werde ein durchgängiger Online-Prozess rund um die Arbeitslosigkeit ermöglicht. Er ergänze die Angebote, sich online als arbeitssuchend zu melden, auf elektronischem Weg einen Antrag auf Arbeitslosengeld zu stellen und online einen Beratungstermin zu vereinbaren. (ve)

Weitere Informationen zur Online-Arbeitslosmeldung (Deep Link)

Stichwörter: Digitale Identität, Bundesagentur für Arbeit

Bildquelle: Bundesagentur für Arbeit (BA)

Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Digitale Identität
Online-Ausweis: Ausweis-PIN einfach online beantragen
[4.4.2022] Um den Personalausweis für die elektronische Identifikation zu nutzen, sind dessen Aktivierung und eine PIN erforderlich. Die Aktivierung oder Nachbestellung einer verlorenen PIN können nun ohne Gang aufs Bürgeramt erfolgen. mehr...
Nutzerkonto Bund: Mehr als 100.000 Nutzende
[21.2.2022] Das 2019 bereitgestellte Nutzerkonto Bund verzeichnet aktuell 100.000 registrierte Nutzer – Tendenz steigend. Im Jahr 2022 soll das Nutzerkonto, das für die sichere digitale Identifikation bei Online-Behördengängen notwendig ist, weiterentwickelt werden. mehr...
De-Mail: Krachend gescheitert Bericht
[7.12.2021] Der Bundesrechnungshof stellt der De-Mail ein vernichtendes Urteil aus: Das elektronische Pendant zur Briefpost kostete 6,5 Millionen Euro und wird kaum genutzt. mehr...
Die De-Mail war als elektronisches Pendant zur Briefpost in der Bundesverwaltung gedacht, wird aber kaum genutzt.
Bayern: Digitale Steuerdaten sicher verwalten
[6.12.2021] In einem Pilotprojekt untersucht die Bayerische Steuerverwaltung in Kooperation mit der Sparkassen-Finanzgruppe, wie Bürger bestimmte Daten ihres Einkommensteuerbescheids für Kreditprüfungen digital an ihre Bank weiterleiten können. mehr...
PwC-Studie: Perspektiven für den Handy-Ausweis
[28.10.2021] PricewaterhouseCoopers (PwC) hat eine repräsentative Umfrage zum Online-Ausweis und dessen Nutzung auf dem Smartphone durchgeführt. Während der bisherige Online-Ausweis wenig genutzt wird, sehen die Befragten für eine „Digitale Brieftasche“ viele potenzielle Anwendungsgebiete. mehr...
In Deutschland kann man sich bald per Smartphone digital ausweisen.
Suchen...

 Anzeige


Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Digitale Identität:
procilon GROUP
04425 Taucha bei Leipzig
procilon GROUP
Aktuelle Meldungen