Hamburg:
Auf der Suche nach IT-Fachkräften


[31.1.2022] Personalamt und Senatskanzlei der Freien und Hansestadt Hamburg werben verstärkt um IT-Fachpersonal. Mit einer Personal-Marketing-Kampagne will Hamburg Berufsein- und -umsteiger für sich gewinnen. Daneben beginnt eine neue Ausschreibungsrunde für das IT-Traineeprogramm der Stadt.

Die Stadt Hamburg startete die IT-Fachkräftestrategie – ein Kooperationsprojekt von Personalamt und Senatskanzlei. Bei dieser Strategie handelt es sich um eine IT-Personaloffensive, die das Ziel hat, IT-Fachkräfte auf sich als IT-Arbeitgeber aufmerksam zu machen. Neben Berufseinsteigern werden auch diejenigen IT-Fachleute angesprochen, die sich um einen Quereinstieg auf der Suche nach beruflicher Veränderung bemühen. Neben der zielgerichteten Werbekampagne startet auch das IT-Traineeprogramm der Stadt Hamburg in eine neue Ausschreibungsrunde. Die aktuelle IT-Personal-Marketing-Kampagne umwirbt durch Online-Anzeigen auf verschiedenen Karriere-Netzwerken, Jobportalen und Social-Media-Plattformen zielgerichtet potenzielle Bewerberinnen und Bewerber. Hierfür kommen drei Motive zum Einsatz, welche tatsächliche IT-Fachkräfte der Stadt zeigen. Als Teil der Personal-Marketing-Kampagne bietet die neue Karriere-Website Erfahrungsberichte dieser IT-Fachkräfte, Wissenswertes zu IT-Vorhaben der Stadt sowie Hinweise zu beruflichen Einstiegsmöglichkeiten. Eine solche Möglichkeit ist das Hamburger IT-Traineeprogramm des Personalamts, auf welches sich Studienabgänger – auch mit ersten beruflicher Erfahrungen – bis zum 24.02.2022 bewerben können. Das 18-monatige Training on the Job soll Nachwuchsführungskräfte in drei verschiedenen Stationen auf verantwortungsvolle Aufgaben vorbereiten. (sib)

https://www.hamburg.de/it-jobs
Ausschreibung IT-Traineeprogramm (Deep Link)

Stichwörter: Personalwesen, Hamburg, IT-Fachkräftestrategie



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Personalwesen
Brandenburg: Fachkräftesuche mit neuem Portal
[3.6.2022] Zur Fachkräftesicherung in der Finanzverwaltung startete das Brandenburger Finanzministerium jüngst das vollständig überarbeitete Karriereportal „Steuer Deine Zukunft“. Den Relaunch des Informations- und Stellensuch-Portals nahm die Employer-Branding-Agentur index vor. mehr...
Das Brandenburger Finanzministerium ging im Mai mit seinem Karriereportal „Steuer Deine Zukunft“ online.
Sachsen-Anhalt: Neue Stelle fürs Recruiting
[12.5.2022] Eine neue Servicestelle für die Nachwuchsgewinnung wird das Land Sachsen-Anhalt im Innenministerium einrichten. Sie soll unter anderem ein Online-Recruiting-Portal aufbauen und Social-Media-Kampagnen realisieren. mehr...
Thüringen: Neues Recruiting-Portal
[5.4.2022] Ein neues Karriere- und Bewerberportal hat der Freistaat Thüringen gestartet. Kritik kam von der FDP-Gruppe im Landtag, die sich wundert, warum angesichts der nicht unerheblichen Kosten ein eigenes Portal gestartet werden musste. mehr...
Sachsen: Öffentlicher Dienst für die Zukunft
[31.1.2022] Die öffentliche Verwaltung steht vor großen Personalherausforderungen. Daher hat Sachsens Landeskabinett nun eine Strategiekommission Organisation/Personal eingesetzt. Diese soll Abläufe und Strukturen analysieren und neu ordnen, um künftige Personalbedarfe besser anzupassen. mehr...
Öffentlicher Dienst in Sachsen erwartet bis 2030 mehr als 40.000 Nachbesetzungsbedarfe.
Next:Public-Studie: Bleibebarometer Öffentlicher Dienst
[13.1.2022] Die Beratungsagentur Next:Public hat eine groß angelegte Befragung zur Attraktivität des öffentlichen Dienstes als Arbeitgeber durchgeführt und deren Ergebnisse – mitsamt Handlungsempfehlungen – jetzt publiziert. mehr...
80 Prozent der Beschäftigten im öffentlichen Dienst können sich vorstellen, den Arbeitgeber zu wechseln.
Suchen...
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Personalwesen:
MACH AG
23558 Lübeck
MACH AG
Aktuelle Meldungen