Bund:
Social OfficeNet für alle Behörden


[2.2.2022] Mit dem aktuellen Release steht das Social OfficeNet (SON) jetzt allen berechtigten Bundesbehörden zur Verfügung. Die von der Firma Seitenbau entwickelte Lösung bietet zentrale Funktionen für Behörden-Intranets und vernetztes Arbeiten.

Im Auftrag der Bundesverwaltung hat das Unternehmen Seitenbau die Lösung Social OfficeNet (SON) als Nachfolgesystem für das bereits weit verbreitete OfficeNet 2 (ON2) entwickelt. Mit dem neuen Release steht die Portal-Software nach Angaben von Seitenbau ab sofort allen Bundesbehörden zur Verfügung. Nachdem SON zunächst bei mehreren Bestandskunden von ON2 implementiert worden war, seien nun die ersten Projekte bei Neukunden abgeschlossen und die Systeme erfolgreich in Betrieb genommen worden.
Wie Seitenbau weiter mitteilt, handelt es sich bei Social OfficeNet um eine bundeseigene Software-Lösung, die zentrale Funktionen für Behörden-Intranets, Kollaborationsportale und sonstige Wissensmanagement-Systeme zur Verfügung stellt, mit denen sich auch große Plattformen in kurzer Zeit aufbauen und komplexe Strukturen zuverlässig abbilden lassen.
Neben dem klassischen Einsatz als Wissens- und Arbeitsplattform innerhalb einer Behörde könne SON auch für ein vernetztes Arbeiten über Behördengrenzen hinweg genutzt werden. Prominentestes Beispiel hierfür sei das Social Intranet des Bundes (SIB). Dessen Dachportal sei auf Basis von SON entwickelt worden und vernetze künftig rund 300.000 Beschäftigte aus über 300 Bundesbehörden auf einer einzigen zentralen Kollaborationsplattform.
Da es sich bei SON um eine Eigenentwicklung des Bundes handelt, fallen für berechtigte Behörden beim Einsatz der Software keine Lizenzkosten an. Stattdessen tragen die nutzenden Behörden mit einem jährlichen Entwicklungsbeitrag und über den Fachverbund OfficeNet zur sicheren Weiterentwicklung und Pflege der Software bei. Seitenbau unterstützt den Product Owner und die einsetzenden Behörden als Rahmenvertragspartner bei der agilen Entwicklung und beim Einsatz der Software. (bw)

https://www.bund.de
https://www.seitenbau.com

Stichwörter: Portale, CMS, Seitenbau, Bund, Intranet, Wissensmanagement



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich CMS | Portale
Auslandsportal: Pilotbetrieb gestartet
[24.6.2022] Über das Auslandsportal des Auswärtigen Amts können die Dienstleistungen der deutschen Auslandsvertretungen online beantragt werden. In der nun gestarteten Pilotphase können ausländische Fachkräfte in Belgrad und Kalkutta ihr D-Visum online beantragen. mehr...
EfA-Leistungen: Marktplatz in Beta-Version online
[23.6.2022] Ein Marktplatz für EfA-Leistungen soll Verwaltungen den Einkauf von Online-Services erleichtern. Die jetzt freigeschaltete Beta-Version bietet erste Leistungen. Auch Bestellungen sind bereits möglich. mehr...
Erste Beta-Version des Marktplatzes für EfA-Leistungen wurde freigeschaltet.
FITKO: Föderales Entwicklungsportal online
[1.6.2022] Das Föderale Entwicklungsportal hat die FITKO jetzt freigeschaltet. Es ist die zentrale Informationsbasis für Software-Entwickler im föderalen Kontext. Auch Leistungs- und Umsetzungsverantwortliche in OZG-Projekten sollen davon profitieren. mehr...
Mecklenburg-Vorpommern: Serviceportal mit über 20.000 Nutzerkonten
[1.6.2022] In Mecklenburg-Vorpommern wächst die Zahl der registrierten Nutzer beim Serviceportal der Verwaltung kontinuierlich. Derzeit sind 195 Anträge online verfügbar. Ab Juni will das Land bisher analoge Formulare, die keine EfA-Leistungen sind, in einem Schnellverfahren digitalisieren. mehr...
Sachsen-Anhalt: App vereinfacht Agrarförderung
[31.5.2022] Um für Ämter und Antragsteller den Aufwand bei Agrarförderungen zu reduzieren, stellt das Land Sachsen-Anhalt jetzt die kostenlose App LaFIS-Geofoto zur Verfügung. mehr...
Sachsen-Anhalt: LaFIS-Geofoto erleichtert die Antragstellung auf Agrarförderung.