Open Source:
Bewerber für Best Practice Award


[20.9.2004] Über 40 Open-Source-Projekte bewerben sich um den Best Practice Award 2004, der vom Fraunhofer IAO und dem Unternehmen Lightwerk ausgelobt wurde. Die Preise werden Ende September in Stuttgart vergeben.

Im Rahmen des Open Source Best Practice Awards 2004, der vom Fraunhofer Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation (IAO) und dem Unternehmen Lightwerk vergeben wird, wurden über 40 Beiträge in den Kategorien "Freie Wirtschaft" und "Öffentlicher Bereich" eingereicht. Die Projekte reichen von unterschiedlichen Internet-Anwendungen mit Web Content Management über Geografische Informationssysteme bis hin zu komplexen Systemen im medizinischen Umfeld. "Es ist beeindruckend, welche enormen Vorteile Unternehmen und öffentliche Einrichtungen durch den Einsatz Freier Software bereits erzielen", kommentierte Prof. Dr. Dieter Spath, Leiter des Fraunhofer IAO, die Beiträge. Diese werden derzeit durch eine Jury von Experten aus Forschung und Praxis begutachtet. Die öffentliche Preisverleihung findet im Rahmen des Strategischen Open Source Symposiums (SOSS 2004) am Dienstag, 28. September 2004, in Stuttgart statt. (al)

http://soss.lightwerk.com

Stichwörter: Open Source, Open-Source-Software, Freie Software, Open Source Award, Fraunhofer Institut, Fraunhofer IAO, Lightwerk



Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge
IT-Architekturrichtlinie: Fortschreibung nimmt neue Themen auf
[23.9.2022] Die Architekturrichtlinie für die IT des Bundes wird kontinuierlich fortgeschrieben. Nun liegt eine aktualisierte Fassung vor, in die auch neue Themen aufgenommen worden sind – darunter Daten und KI, Cloud-Computing, Registermodernisierung, digitale Identitäten und Mobile First. mehr...
Hessen: Videoconferencing mit Open Source
[22.9.2022] Die hessische Landesverwaltung erneuert das Videokonferenzsystem für ihre Mitarbeiter. Bisher wurde ein Microsoft-Produkt eingesetzt, nun sollen bis zu 70.000 PC-Arbeitsplätze mit einer auf Open Source basierenden Lösung ausgestattet werden. mehr...
BSI: Nachweise für KRITIS jetzt digital
[22.9.2022] KRITIS-Betreiber sind gesetzlich verpflichtet, betriebswichtige Technik gegen Ausfälle und Angriffe zu schützen. Die Dokumentation entsprechender Überprüfungen müssen sie an das BSI übermitteln. Im Rahmen der OZG-Umsetzung hat das BSI diese Nachweiserbringung nun digitalisiert. mehr...
Bremen/Hamburg: Kooperation im Haushaltswesen
[21.9.2022] Bremen und Hamburg haben eine Kooperation bei der IT für ihr Haushalts-, Kassen- und Rechnungswesen (HKR) vereinbart. Der IT-Dienstleister Dataport unterstützt die Länder bei der Weiterentwicklung ihrer Systeme. mehr...
Hamburg und Bremen kooperieren bei der IT für das Haushalts-, Kassen- und Rechnungswesen.
Niedersachsen: Modernisierung des Landesdatennetzes
[21.9.2022] Ein neues Landesdatennetz hat in Niedersachsen den Betrieb aufgenommen. Damit erhält die gesamte Landesverwaltung Gigabitleitungen mit einer vollständigen Leitungsverschlüsselung. mehr...
Suchen...
Aktuelle Meldungen