Gaia-X:
Fördermittel für elf Leuchtturmprojekte


[4.3.2022] Das Bundeswirtschaftsministerium will Anwendungen auf Basis von Gaia-X in die Praxis bringen und vergibt im Rahmen eines Förderwettbewerbs Mittel in Höhe von 117,4 Millionen Euro. Unter den elf ausgewählten Projekten sind auch Vorhaben aus dem öffentlichen Sektor.

Die Gewinnerkonsortien beim Gaia-X-Förderwettbewerb stehen fest und haben jetzt ihre Förderbescheide erhalten. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) unterstützt die Projekte mit insgesamt 117,4 Millionen Euro im Rahmen des Förderwettbewerbs „Innovative und praxisnahe Anwendungen und Datenräume im digitalen Ökosystem Gaia-X“. Das Ziel der Projekte ist es, Anwendungen auf der Basis von Gaia-X in die Praxis zu bringen. Die Leuchtturmprojekte des Förderwettbewerbs sollen für viele verschiedene Sektoren zeigen, wie Daten auf Grundlage von Gaia-X geteilt und genutzt werden können, heißt es aus dem BMWK. Mehr als 130 Projektskizzen wurden für das Fördervorhaben eingereicht. Die elf ausgewählten Projekte können nun in die konkrete Umsetzung starten. Die Förderung umfasst den Zeitraum bis 2024.
Die geförderten Projekte haben nach Angaben des BMWK eine überregionale, europäische Strahlkraft und stammen aus dem öffentlichen Sektor sowie den Branchen Bildungs-, Finanz-, Gesundheits- und Bauwesen, Mobilität, Luft- und Raumfahrt sowie Maritimes. Sie sollen den Nutzen von Gaia-X in der Praxis demonstrieren. Die konkrete Umsetzung der Projekte soll durch eine Begleitforschung unterstützt werden, die von der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften (acatech) im Auftrag des Bundeswirtschaftsministeriums ausgeführt werden soll. Die Administrierung des Förderwettbewerbs erfolgt durch die Bundesnetzagentur. (sib)

Förderwettbewerb Gaia-X (Deep Link)
Gaia-X Hub beim BMWK (Deep Link)
https://www.acatech.de

Stichwörter: IT-Infrastruktur, Gaia-X



Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich IT-Infrastruktur
Mobility Data Space: truzzt Alliance betreibt Datenplattform
[27.7.2022] Der von der Non-Profit-Organisation DRM Datenraum Mobilität getragene Marktplatz Mobility Data Space (MDS) hat den Betrieb seiner Plattform an die truzzt Alliance vergeben. Der MDS will einen sicheren Datenaustausch für innovative Mobilitätskonzepte ermöglichen. mehr...
Baden-Württemberg: Aktiv beim Mobility Data Space
[20.7.2022] Baden-Württemberg bringt sich stärker beim europäischen Datenhandelsportal Mobility Data Space (MDS) ein: Das Land wurde jetzt Gesellschafter der MDS-Betreibergesellschaft DRM Datenraum Mobilität. Der MDS soll dazu beitragen, innovative Mobilitätskonzepte zu entwickeln. mehr...
OZG: Online-Anwendungen zur Datenauskunft
[12.7.2022] Im Rahmen des Digitalisierungsprogramms Bund haben das Bundesinnenministerium und das Bundesverwaltungsamt drei neue Online-Anwendungen im Bereich Ausländerwesen und Visa entwickelt. Sie sollen die Antragstellung erleichtern und der Verwaltung Zeitersparnisse einbringen. mehr...
ITZBund: Rechenzentrum macht Fortschritte
[6.7.2022] Das Informationstechnikzentrum Bund (ITZBund) wird in das neue Rechenzentrum FRA02 einziehen, das die Firma maincubes derzeit in Schwalbach bei Frankfurt am Main baut. Die offizielle Grundsteinlegung ist nun erfolgt. mehr...
Das neue Rechenzentrum FRA02 für den ITZBund wird nach umfassenden Nachhaltigkeits- und Klimaschutzstandards errichtet.
Gaia-X: Europäische Cloud für den Public Sector Bericht
[4.7.2022] Der Cloud-Anbieter IONOS hat eine Studie zur Rolle der europäischen Cloud für den Public Sector publiziert. Demnach ist der Server-Standort eines Cloud-Anbieters vertrauensbildend – etwa beim europäischen Projekt Gaia-X, für das inzwischen auch Lösungen für die Verwaltung vorliegen. mehr...
Suchen...
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich IT-Infrastruktur:
Aktuelle Meldungen