xSuite Group:
Positive Geschäftsentwicklung 2021


[10.3.2022] Die Workflow-Spezialisten xSuite Group zeigen sich mit ihrer Geschäftsentwicklung im Jahr 2021 zufrieden. Internationale Neukunden konnten gewonnen und die Beschäftigtenzahl erhöht werden. Als Business-Treiber sieht das Unternehmen unter anderem den verstärkten Trend zur Cloud.

Matthias Lemenkühler, CEO der xSuite Group Der vor allem auf Anwendungen für dokumentenbasierte Prozesse spezialisierte Software-Hersteller xSuite Group hat eine Erklärung zu seiner Geschäftsentwicklung im Jahr 2021 veröffentlicht. Demnach habe das Unternehmen seinen Wachstumskurs im Geschäftsjahr 2021 fortgesetzt und „bei weiterhin hoher Profitabilität“ einen Umsatz von 40 Millionen Euro in der Gesamtgruppe erzielt. Insbesondere das Cloud-Geschäft sei stark gewachsen. Auch die Beschäftigtenzahl und die Anzahl der Kundenprojekte verzeichneten Anstiege. Zum positiven Gesamtergebnis hätten maßgeblich auch die internationalen Tochtergesellschaften beigetragen.
Zum Kerngeschäft von xSuite gehört die Automatisierung dokumentenbasierter Geschäftsprozesse in SAP, mit Schwerpunkt auf der automatisierten Eingangsrechnungsverarbeitung. Dieses Angebot wird um angrenzende Fachthemen wie die Beschaffungsprozesse ergänzt. Rund 200.000 Anwender in weltweit über 1.200 Unternehmen und Organisationen arbeiten nach Unternehmensangaben mit den Lösungen von xSuite und verarbeiten darüber mehr als 60 Millionen Rechnungen pro Jahr.

Zukunftsmodell Cloud

Cloud-first ist für die xSuite Group das Modell der Zukunft. Nach Einschätzung des Unternehmens werden künftig zunehmend mehr Rechnungsverarbeitungsprozesse in die Cloud verlagert, etwa in die SAP Business Technology Platform. Das Unternehmen will seine Produkte in diese Richtung stetig weiterentwickeln, auch unter Einsatz von künstlicher Intelligenz (KI). Immer mehr SAP-Anwenderunternehmen werden mittelfristig auf die neue Produktgeneration SAP S/4HANA wechseln und in diesem Zuge auch in die Cloud gehen, prognostiziert die xSuite Group.
xSuite sei durchgehend zertifiziert und biete Software für die unterschiedlichen Deployment-Modelle von SAP an – daher hätten Kunden die Wahl, welches Cloud-Modell sie bevorzugen. Auch für Kunden, die noch mit dem Betriebsmodell On-Premises arbeiteten, stehe passende Software zur Verfügung. Für 2022 seien bei xSuite Weiterentwicklungen für die Verarbeitung von Rechnungen und Lieferscheinen sowie für das Business Partner Portal geplant. (sib)

https://www.xsuite.com

Stichwörter: Unternehmen, xSuite Group GmbH, Cloud

Bildquelle: xSuite Group

Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Unternehmen
Wolters Kluwer / Picture: Kooperation vereinbart
[23.11.2022] Mit der Software Kasaia von Anbieter Picture kann der öffentliche Sektor Stellen beschreiben und tarifkonform bewerten. Künftig soll die Lösung im Bereich der Rechtsinformationen mit eGovPraxis Personal von Wolters Kluwer interagieren. Die beiden Unternehmen haben eine entsprechende Kooperation vereinbart. mehr...
Picture/Walhalla Fachverlag: Neues Modul für Prozessplattform
[8.11.2022] Das Unternehmen Picture hat seine Prozessplattform um den Rechtsnormenkatalog des Walhalla Fachverlags erweitert. Mit diesem neuen Modul erhalten die Picture-Kunden ein Prozess-Management, in das die jeweils aktuellen Rechtsinformationen integriert sind. mehr...
Xecuro: Wachstumspläne und neue Leitung
[19.9.2022] Die neue Bundesdruckerei-Tochter Xecuro baut im Auftrag des Auswärtigen Amts eine Infrastruktur zur Verschlusssachen-Kommunikation der öffentlichen Verwaltung auf. Nun kommen als Geschäftsführer Marcus Milas – bisher BKA – und Sven Kneutgen – zuvor Rheinmetall Defence – an Bord. mehr...
Barthauer: Feier zum 30-jährigen Bestehen
[29.8.2022] Seit der Gründung im Jahr 1991 hat sich das Software-Unternehmen Barthauer zu einer international tätigen Firmengruppe gewandelt. Nun fand die 30-Jahr-Feier statt. In einer Rede betonte Geschäftsführer Anis Saad vor allem die Bedeutung von Partnerschaften und guter Zusammenarbeit. mehr...
In sommerlichem Ambiente wurde das Firmenjubiläum von Barthauer (nach)gefeiert.
Ceyoniq/pit-cup: Integration von nscale in pitFM
[22.8.2022] Das bewährte EIM-System nscale von Hersteller Ceyoniq soll künftig in die Gebäude-Management-Lösung pitFM des Software-Unternehmens pit-cup integriert werden. Dies erlaube eine rechtssichere Gebäudebewirtschaftung, deren optimierte Prozesse Zeit- und Kostenersparnisse versprächen. mehr...