Sie befinden sich hier: Startseite > Themen > Unternehmen > 30-jähriges Bestehen

ARC-Greenlab:
30-jähriges Bestehen


[22.3.2022] Auf eine erfolgreiche Firmenentwicklung kann ARC-Greenlab anlässlich des 30-jährigen Bestehens blicken. Immer mehr Know-how konnte es erschließen und fungiert heute als interdisziplinäres Dienstleistungs- und Software-Unternehmen mit den Schwerpunkten Vermessung, Geo-Informationssysteme, Forst und Umwelt sowie Building Information Modelling.

Seit nunmehr 30 Jahren bietet das Unternehmen ARC-Greenlab Dienstleistungen und Software-Lösungen in den Bereichen Vermessung, Geo-Information, Building Information Modeling (BIM) sowie Forst und Umwelt an. „Mit Stolz können wir auf eine erfolgreiche Firmenentwicklung zurückblicken“, sagt Geschäftsführer Michael Gerth. Deren Beginn markiert die Gründung der ARC-Berlin GmbH im März 1992. In diese Zeit fallen laut ARC-Greenlab prominente Projekte wie die feste Fahrbahn der Berliner Stadtbahn und der Neubau des Berliner Hauptbahnhofs. In der Anfangszeit habe sich das Unternehmen hauptsächlich auf den Bereich Vermessung konzentriert. Durch die Beteiligung an AB Software und greenlab geoinformatics sei das Angebotsspektrum dann für Geografische Informationssysteme (GIS) und Software-Entwicklung erweitert worden. Im Jahr 2007 folgte die Verschmelzung der Firmen zur ARC-Greenlab GmbH. Sie habe seitdem viele interdisziplinäre Projekte mit unterschiedlichsten Herausforderungen realisiert. Hervorzuheben seien zum Beispiel die Vermessungsarbeiten am Berliner Humboldt-Forum, am Bahnhof Ostkreuz und am Flughafen BER.
ARC-Greenlab habe im Laufe der Jahre nicht nur eigene Software-Lösungen für Vermessung, Forst und Umwelt entwickelt. Es seien in einer engen Kooperation mit VertiGIS auch eine Vielzahl von GIS-, Daten-Management- und Software-Entwicklungsprojekten auf Basis der Esri-ArcGIS-Technologie erfolgreich umgesetzt worden. Seit dem Jahr 2020 konzentriert sich ARC-Greenlab laut eigenen Angaben auf das Kerngeschäft mit Dienstleistungen in den Bereichen Vermessung, GIS, CAD, BIM, Daten-Management und Software-Entwicklung. Die Partnerschaft mit Esri sei vertieft worden, man habe außerdem eine Vielzahl neuer Kunden gewonnen. Auch aktuelle Themenfelder habe das Unternehmen erschließen können. Dazu zählen die Indoor-Navigation, Digitale Zwillinge von Gebäuden und Infrastrukturen, GeoBIM, Drohnen sowie die Bildanalyse und -verarbeitung. Die Übernahme des Vermessungsbüros Zokow im Jahr 2021 markierte den nächsten Entwicklungsschritt von ARC-Greenlab. Es seien damit Know-how und Ressourcen in den Bereichen Vermessung und Dokumentation zusammengeführt worden.
ARC-Greenlab beschäftigt eigenen Angaben zufolge mehr als 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an den Standorten Berlin, Hannover und Eisenhüttenstadt. Mit einem professionellen und motivierten Team, dem fachübergreifenden Ansatz, höchster Kundenorientierung und gelebten Partnerschaften realisiere das Unternehmen weiterhin anspruchsvollste Projekte. Mit der inhaltlichen Ausrichtung auf wichtige Zukunftsthemen wie Digitalisierung, Klima- und Naturschutz sowie BIM sei es bestens für die Zukunft aufgestellt. (ve)

https://www.arc-greenlab.de

Stichwörter: Unternehmen, ARC-Greenlab, Geodaten-Management



Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Unternehmen
Xecuro: Wachstumspläne und neue Leitung
[19.9.2022] Die neue Bundesdruckerei-Tochter Xecuro baut im Auftrag des Auswärtigen Amts eine Infrastruktur zur Verschlusssachen-Kommunikation der öffentlichen Verwaltung auf. Nun kommen als Geschäftsführer Marcus Milas – bisher BKA – und Sven Kneutgen – zuvor Rheinmetall Defence – an Bord. mehr...
Barthauer: Feier zum 30-jährigen Bestehen
[29.8.2022] Seit der Gründung im Jahr 1991 hat sich das Software-Unternehmen Barthauer zu einer international tätigen Firmengruppe gewandelt. Nun fand die 30-Jahr-Feier statt. In einer Rede betonte Geschäftsführer Anis Saad vor allem die Bedeutung von Partnerschaften und guter Zusammenarbeit. mehr...
In sommerlichem Ambiente wurde das Firmenjubiläum von Barthauer (nach)gefeiert.
Ceyoniq/pit-cup: Integration von nscale in pitFM
[22.8.2022] Das bewährte EIM-System nscale von Hersteller Ceyoniq soll künftig in die Gebäude-Management-Lösung pitFM des Software-Unternehmens pit-cup integriert werden. Dies erlaube eine rechtssichere Gebäudebewirtschaftung, deren optimierte Prozesse Zeit- und Kostenersparnisse versprächen. mehr...
Bayern: Neuentwicklung der Straßeninformationsbank
[19.8.2022] Die bayerische Straßeninformationsbank (SIB) soll neu entwickelt werden. Die entsprechende Ausschreibung haben die Unternehmen VertiGIS, Atos Information Technology, Esri Deutschland, con terra und interactive instruments gewonnen. mehr...
Materna: Gern gesehener Partner Interview
[15.7.2022] Mit dem neuen Vorstandsressort Public Sector & Security will IT-Dienstleister Materna die Belange der öffentlichen Auftraggeber weiter in den Fokus rücken. Kommune21 sprach mit Ressortleiter Michael Hagedorn über die Unternehmensstrategie. mehr...
Michael Hagedorn
Suchen...
Aktuelle Meldungen