E-Rechnungsgipfel 2022:
Kommt jetzt der Durchbruch?


[25.3.2022] Sorgt der neue Koalitionsvertrag für den Durchbruch der E-Rechnung in Deutschland? In welchem Umfang wird sie bereits von öffentlichen Auftraggebern eingesetzt? Und wie schaut es bei den Unternehmen aus? Um Fragen dieser Art wird es am 20. und 21. Juni beim achten E-Rechnungsgipfel in Berlin gehen.

Die Pflicht zur E-Rechnung kommt. Dessen ist man sich bei Vereon sicher und lädt am 20. und 21. Juni 2022 zum achten E-Rechnungsgipfel nach Berlin ein. Mit Blick auf die anstehenden Themen zitiert das Unternehmen aus dem Koalitionsvertrag. Hier steht geschrieben: „Wir werden schnellstmöglich ein elektronisches Meldesystem bundesweit einheitlich einführen, das für die Erstellung, Prüfung und Weiterleitung von Rechnungen verwendet wird.“ Steht damit der seit Langem erwartete Durchbruch der E-Rechnung in Deutschland an? In welchem Umfang wird sie bereits von öffentliche Auftraggebern angewendet? Wie ist die Situation in den Unternehmen? Und wie treiben Unternehmen und öffentliche Auftraggeber die Digitalisierung weiter voran? Diese und andere Fragen soll der E-Rechnungsgipfel aufgreifen. Laut Vereon werden führende Experten etwa der Bundessteuerberaterkammer, des Zentralverbands des Deutschen Handwerks (ZDH), des Digitalverbands Bitkom und aus dem Mittelstandsverbund in hochkarätig besetzen Podiumsdiskussionen über die Einführung eines elektronischen Meldesystems für Rechnungen in Deutschland, dessen Auswirkungen auf die Digitalisierung im Mittelstand und die möglichen Modelle diskutieren. Als weiteres Highlight werde Bruno Koch, E-Invoicing-Pionier und globaler Branchenanalyst, in seinem Impulsvortrag erläutern, „warum Deutschland auch bei der E-Rechnung mehr Fortschritt wagen sollte.“ Koch werde dabei unter anderem aufzeigen, was die Bundesrepublik von bestehenden Modellen aus dem Ausland lernen kann. Auch dürfte laut Vereon der Bericht aus Hamburg über sieben Jahre produktive digitale Rechnungsstellung auf besonderes Interesse stoßen. Zu Beginn des Jahres 2022 ist dort sogar eine Verpflichtung zur E-Rechnung in Kraft getreten (wir berichteten). Laut Vereon wird eine große Fachausstellung das Vortragsprogramm des E-Rechnungsgipfels ergänzen. Besucher finden hier Lösungen aus den Bereichen E-Rechnung, Payment und Prozessautomatisierung. Abschließend teilt Vereon mit, dass der Verband elektronische Rechnung (VeR), das Forum elektronische Rechnung Deutschland (FeRD) und die User Group TaxVoice durch ihre langjährige Partnerschaft auch in diesem Jahr die zentrale Rolle dieser Leitveranstaltung zum Thema E-Rechnung unterstreichen. (ve)

https://www.e-rechnungsgipfel.de

Stichwörter: Kongresse, Messen, Vereon, E-Rechnungsgipfel 2022, E-Rechnung



Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Messen | Kongresse
E-Payment: Hebel für die Digitalisierung?
[15.9.2022] Über E-Payment als Katalysator für Verwaltungsinnovation wurde auf einem politischen Abend in Berlin diskutiert. Der Einladung von S-Public Services und Mastercard waren rund 70 Entscheider aus Bund, Ländern und Kommunen gefolgt. mehr...
Diskussionsrunde zu E-Payment als Katalysator für Verwaltungsinnovation.
Konferenz: Low Code im praktischen Einsatz
[14.9.2022] Beim Fraunhofer-Institut FOKUS in Berlin fand die Konferenz Low Code Live statt. Der Low-Code-Ansatz zur Software-Erstellung kann zur Verwaltungsdigitalisierung beitragen. Dennoch hat das Prinzip auch Grenzen – gänzlich ohne IT-Fachwissen geht es nicht. mehr...
Low-Code-Plattformen erlauben die schnelle Programmierung von Lösungen.
Innovatives Management: Arbeitgeber Public Sector
[7.9.2022] Die öffentliche Hand erfreut sich als Arbeitgeber aktuell nicht der größten Beliebtheit. Wie sich dieser Trend stoppen lässt, diskutieren Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung auf dem Kongress Innovatives Management Anfang November in Lübeck. mehr...
MACH-Vorstand Stefan Mensching heißt die Besucher beim Innovativen Management 2021 willkommen.
ÖV-Symposium NRW: Anmeldungen laufen auf Hochtouren
[10.8.2022] Die Anmeldungen für das am 24. August 2022 im Congress Center Düsseldorf stattfindende ÖV-Symposium laufen auf Hochtouren. Ausgerichtet wird das Behördentreffen von Materna und Infora. mehr...
Smart Country Convention (SCCON): Digitalpolitische Ziele setzen
[8.8.2022] Mitte Oktober dreht sich bei der Smart Country Convention alles um die Digitalisierung des Public Sector. Auf vier Bühnen widmen sich Expertinnen und Experten den aktuellen Fragestellungen rund um E-Government und Smart City. mehr...
Suchen...
Branchenindex PlusCeyoniq Technology GmbH
33613 Bielefeld
Ceyoniq Technology GmbH
xSuite Group GmbH
22926 Ahrensburg
xSuite Group GmbH
GovConnect GmbH
30163 Hannover
GovConnect GmbH
MACH AG
23558 Lübeck
MACH AG
Aktuelle Meldungen