USU:
ITSM-Plattform für die Bundeswehr


[4.4.2022] Das Unternehmen USU wird die Bundeswehr und deren IT-Systemhaus BWI mit einer zentralen IT-Service-Management-Plattform ausstatten. Das Projekt läuft über mehrere Jahre und hat ein Gesamtvolumen im zweistelligen Millionen-Euro-Bereich. 


Die Bundesrepublik Deutschland hat das IT-Systemhaus der Bundeswehr BWI damit beauftragt, die gesamte nichtmilitärische Informations- und Kommunikationstechnik der Bundeswehr zu modernisieren sowie für einen zuverlässigen und wirtschaftlichen Betrieb zu sorgen. Im Rahmen des Projektes LI-12 konnte sich das Unternehmen USU bei einer europaweiten Ausschreibung zur Realisierung einer IT-Service-Management-Plattform (ITSM-Plattform) nach eigenen Angaben mit dem wirtschaftlichsten Angebot durchsetzen. Der Vertrag sehe eine Laufzeit von zunächst sieben Jahren mit optionaler Erweiterung vor und habe ein Gesamtvolumen im zweistelligen Millionen-Euro-Bereich.
Ziel des Projekts LI-12 ist die Schaffung eines harmonisierten IT-Service-Management-Frameworks für die Bundeswehr und deren IT-Systemhaus BWI auf einer gemeinsamen ITSM-Plattform und damit die Sicherstellung einer nachhaltigen, zukunftsfähigen ITSM-Gesamtlösung. Dazu gehören laut USU auch übergreifende Prozesse, Transparenz, Wartbarkeit und die Orientierung am De-facto-Industriestandard ITIL. Zum Einsatz kommen werde die Lösung USU IT Service Management. Diese werde im Zuge des komplexen Großprojekts mehrere Altsysteme ablösen und sukzessive auf rund 20 weitere IT-Organisationen innerhalb der Bundeswehr ausgerollt. Eine der wesentlichen Anforderungen sei der Betrieb als so genanntes „abgesetztes ITSM-System“ mit autark funktionierenden Prozessen. Bernhard Oberschmidt, CEO der USU Software AG, kommentiert: „Wir freuen uns über den Zuschlag und das Vertrauen der BWI, mit USU als Digitalisierungspartner gemeinsam eines der europaweit größten ITSM-Projekte umzusetzen.“ 
 (bw)

https://www.bundeswehr.de
https://www.bwi.de
https://www.usu.com/de

Stichwörter: Innere Sicherheit, USU, Bundeswehr, ITSM, ITIL



Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Innere Sicherheit
OZG: Optimierte Online-Wache in elf Ländern
[24.1.2023] Bislang wurde die Online-Wache in einer Kooperation vom Saarland und von Rheinland-Pfalz betrieben. Nun hat das Land Sachsen, das für das OZG-Themenfeld Recht und Ordnung verantwortlich ist, die vorhandene Lösung erweitert. Damit entstand eine EfA-Lösung für bisher elf Bundesländer. mehr...
Neue  EfA-Lösung: In elf Bundesländern kann jetzt online Anzeige erstattet werden.
Mecklenburg-Vorpommern: Dienst-Smartphones für die Polizei
[11.1.2023] Seit 2020 wurden bei der Landespolizei Mecklenburg-Vorpommern Smartphones mit polizeifachlichen Apps pilotiert – mit großem Erfolg. Nun sollen noch in diesem Jahr alle Streifenbeamten ein Smartphone erhalten. Ursprünglich war der landesweite Einsatz erst ab 2027 geplant. mehr...
Baden-Württemberg: Digitale Krisenbewältigung
[18.11.2022] Baden-Württemberg digitalisiert sein Krisen-Management auf einer einheitlichen Plattform über alle Verwaltungsebenen. Mit dem digitalen Lagebild sollen die Behörden Daten in Echtzeit teilen und Einsatzlagen schneller bewältigen können. mehr...
Das Land Baden-Württemberg hat eine digitale, einheitliche Plattform für das Krisen-Management geschaffen, die alle Verwaltungsebenen verbindet.
Baden-Württemberg: Ericsson modernisiert Digitalfunk BOS
[31.8.2022] Das Mobilfunktechnologie-Unternehmen Ericsson modernisiert in Baden-Württemberg die Digitalfunksysteme für die Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben. Ein Beschluss des Bundes verlangt, dass der Digitalfunk BOS noch mindestens bis 2030 betriebsfähig bleibt. mehr...
In Baden-Württemberg modernisiert Ericsson die Digitalfunksysteme für die Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben.
Nordrhein-Westfalen: Internet-Wache ist freigeschaltet
[25.8.2022] Die neue Internet-Wache der nordrhein-westfälischen Polizei ist online. Über das barrierefreie Portal können Bürger Anzeigen erstatten, Hinweise geben, Anträge stellen und sich informieren. Auch die polizeiliche Sachbearbeitung soll mit der Plattform optimiert werden. mehr...
Die Internetwache der nordrhein-westfälischen Polizei ist online.
Suchen...

 Anzeige


Aktuelle Meldungen