ZITiS:
Website-Relaunch mit Materna


[8.4.2022] Mit neuem Web-Auftritt präsentiert sich die Zentrale Stelle für Informationstechnik im Sicherheitsbereich (ZITiS) als innovativer und agiler öffentlicher Arbeitgeber. IT-Dienstleister Materna hat den Relaunch technisch umgesetzt.

Neue Website präsentiert ZITiS als agilen Arbeitgeber. Seit dem 1. März 2022 ist die Zentrale Stelle für Informationstechnik im Sicherheitsbereich (ZITiS) mit einem neuem Web-Auftritt online. Darauf weist jetzt IT-Dienstleister Materna hin, der den Relaunch mit umgesetzt hat. ZITiS positioniere sich damit als innovativer und agiler öffentlicher Arbeitgeber für Fachleute mit Kreativität und Pioniergeist. Ein modernes Look and Feel soll insbesondere junge Bewerberinnen und Bewerber ansprechen. Als zentrales Employer-Branding-Element gebe die Website transparente Einblicke in die Arbeitsbereiche und Aufgaben der Behörde. Szenen mit Bildern echter Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus ihrem Arbeitsalltag, vor allem in der Forschung und Entwicklung, vermitteln einen Eindruck von der dortigen Atmosphäre. Der direkte Kontakt zu den Ansprechpartnern soll für einen einfachen Einstieg in den Bewerbungsprozess sorgen. Während das Website-Design von der Agentur ORCA Affairs stammt, basiert die Plattform technisch auf dem Government Site Builder (GSB). Materna habe sie auf Basis der Content-Management-Lösung des Bundes GSB 7.2 realisiert. Dabei habe man den Fokus auf ein intuitives und einfaches Bedienkonzept mit flacher Navigationshierarchie gerichtet, sodass alle wesentlichen Informationen schnell zugänglich sind. (ve)

https://www.zitis.bund.de
https://www.materna.de

Stichwörter: Portale, CMS, Materna, ZITiS

Bildquelle: Screenshot: https://www.zitis.bund.de

Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich CMS | Portale
Portal: Barrierefreiheit im Blick
[22.11.2022] Das BMI, das ITZBund, das BVA und die hessische Landesbeauftragte für barrierefreie IT haben ein Portal lanciert, das zahlreiche Informationen und Umsetzungshilfen zur barrierefreien IT bereithält. mehr...
Schleswig-Holstein: Digitaler Parlamentsbetrieb
[4.11.2022] Das von Dataport entwickelte Abgeordnetenportal Schleswig-Holstein nimmt den Betrieb auf. Die digitale Plattform der Landtagsverwaltung soll die Zusammenarbeit der Abgeordneten vereinfachen und effizienter machen und erlaubt eine hybride, ortsungebundene parlamentarische Arbeit. mehr...
Polizei NRW: Neues Karriereportal
[26.10.2022] Ein neues Portal zeigt die Karrierechancen bei der Polizei in Nordrhein-Westfalen. Die zahlreichen Berufe werden ebenso dargestellt wie die jeweiligen Bewerbungsschritte und die Voraussetzungen für eine Karriere bei der Polizei. mehr...
Nordrhein-Westfalen: Neues Karriereportal für die Polizei.
Hamburg: Online-Dienste für Unternehmen in Betrieb
[26.9.2022] Zahlreiche Anträge hat die Freie und Hansestadt Hamburg im OZG-Themenfeld Unternehmensführung und -entwicklung digitalisiert. Die nun zur Verfügung stehenden Online-Anträge reichen von der Mutterschutzmitteilung über Anträge rund um den Luftverkehr bis hin zum Veranstaltungsbereich oder Glücksspiel. mehr...
Wer in Deutschland Feuerwerke abbrennen will, braucht eine Erlaubnis. Hamburg stellt hierfür Online-Dienste nach dem EfA-Prinzip zur Verfügung.
BSI: Nachweise für KRITIS jetzt digital
[22.9.2022] KRITIS-Betreiber sind gesetzlich verpflichtet, betriebswichtige Technik gegen Ausfälle und Angriffe zu schützen. Die Dokumentation entsprechender Überprüfungen müssen sie an das BSI übermitteln. Im Rahmen der OZG-Umsetzung hat das BSI diese Nachweiserbringung nun digitalisiert. mehr...