Sachsen-Anhalt:
Neue Stelle fürs Recruiting


[12.5.2022] Eine neue Servicestelle für die Nachwuchsgewinnung wird das Land Sachsen-Anhalt im Innenministerium einrichten. Sie soll unter anderem ein Online-Recruiting-Portal aufbauen und Social-Media-Kampagnen realisieren.

Das Land Sachsen-Anhalt geht bei der Suche nach Nachwuchskräften und Personal neue Wege. Das Kabinett hat jetzt beschlossen, hierfür eine eigene Servicestelle im Innenministerium aufzubauen, die verschiedene Rekrutierungs- und Berufswerbungsaufgaben für die Landesverwaltung bündelt. Das Team der neuen „Zentralen Stelle Personalmanagement“ soll nach Angaben der Staatskanzlei perspektivisch aus fünf Bediensteten bestehen und am 1. Juli 2022 seine Arbeit aufnehmen.
Die „Zentrale Stelle Personalmanagement“ soll als Serviceeinheit unter anderem ein Arbeitgeberprofil mit einem einheitlichen Erscheinungsbild erarbeiten, ein modernes und gut durchsuchbares Karriereportal im Internet aufbauen sowie das gezielte Anwerben von Nachwuchskräften forcieren, teilt die Staatskanzlei weiter mit. Dabei gehe es sowohl um Berufswerbung an Hochschulen und auf Berufsmessen als auch um Online-Recruiting und berufsbezogene Image-Filme und Social-Media-Kampagnen. Die Personalwerbung für spezielle Berufsgruppen einzelner Ressorts bleibe weiterhin möglich. Die neue „Zentrale Stelle für Personalmanagement“ greift das bisherige Tätigkeitsspektrum der im Finanzministerium angesiedelten „Personalvermittlungsstelle der Landesverwaltung“ auf und erweitert es. (ba)

https://www.sachsen-anhalt.de

Stichwörter: Personalwesen, Sachsen-Anhalt, Recruiting



Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Personalwesen
Sachsen-Anhalt: Neue Arbeitgebermarke präsentiert
[23.1.2023] Das Land Sachsen-Anhalt wirbt künftig mit einem gemeinsamen Arbeitgebermarketing der Ressorts um Personal für die Landesverwaltung. Um im Wettbewerb um Fachkräfte besser bestehen zu können, wird zudem ein modernes Karriereportal aufgebaut. mehr...
Digitalakademie Bund: Digitales Mindset für Führungskräfte
[12.12.2022] Unter dem Titel #digitaljourney bietet die Digitalakademie des Bundes gemeinsam mit Kooperationspartnern ein neues Qualifizierungsformat, das oberste Führungskräfte der öffentlichen Verwaltung dazu befähigen soll, die digitale Transformation zu verstehen und mitzugestalten. mehr...
Die Teilnehmenden des Pilotprojekts #digitaljourney, das Verwaltungs-Führungskräfte auf ihre Aufgaben bei der Gestaltung der digitalen Transformation vorbereiten soll.
Bayern: Mitarbeiter-Serviceportal mobil nutzbar
[21.11.2022] Für seine Landesbeschäftigten bietet Bayern ein Serviceportal, über das etwa Bezügedokumente abgerufen oder Krankheitskosten abgerechnet werden können. Nun funktioniert das Portal auch mobil – möglich macht das die authega-App „Sicherer Login für Webdienste“. mehr...
Wissensmanagement: Die Boomer-Generation geht Bericht
[27.10.2022] Der Pensions- oder Renteneintritt der so genannten Boomer-Generation wird den Personalmangel in der Verwaltung weiter verschärfen. Ein nie dagewesener Wissensexodus droht. Es gilt nun, dieses Wissen nachhaltig zu sichern, verfügbar zu machen und weiterzuentwickeln. mehr...
Bitkom: Fachkräftestrategie war überfällig
[19.10.2022] In seiner jüngst beschlossenen Fachkräftestrategie schreibt der Bund gesetzliche und untergesetzliche Maßnahmen fest, die Unternehmen bei der Fachkräftegewinnung unterstützen sollen. Der Bitkom kommentiert und ergänzt das Papier, besonders im Hinblick auf die IT-Branche. mehr...