FITKO:
Föderales Entwicklungsportal online


[1.6.2022] Das Föderale Entwicklungsportal hat die FITKO jetzt freigeschaltet. Es ist die zentrale Informationsbasis für Software-Entwickler im föderalen Kontext. Auch Leistungs- und Umsetzungsverantwortliche in OZG-Projekten sollen davon profitieren.

Das im Auftrag des IT-Planungsrats unter Federführung der FITKO entwickelte Föderale Entwicklungsportal ist jetzt online. Das Portal soll Entwicklern, die an Software-Lösungen im Kontext föderaler IT-Infrastrukturen von Bund und Ländern arbeiten, einen umfassenden Überblick über bestehende Informationsangebote geben. Die FITKO hofft, auf diese Weise eine schnellere und effizientere IT-Entwicklung für die Verwaltung zu ermöglichen.
Software-Entwickler, die mit der Digitalisierung von Verwaltungsleistungen befasst seien, fänden Informationen oft nur nach aufwendiger Recherche und in fragmentierter Form, erklärt Marco Holz, IT-Architekt im Föderalen IT-Architekturmanagement der FITKO. Das Föderale Entwicklungsportal stelle Entwicklern solche Informationen – etwa qualitativ hochwertige technische Dokumentationen, Leitfäden oder Aussagen zu existierenden Schnittstellen im föderalen Kontext – gebündelt zur Verfügung. Dazu gehöre auch, dass die FITKO nach Möglichkeit Entwicklungsressourcen an einem Ort bereitstelle. Das sei in der Verwaltung bisher noch nicht Standard. Ziel sei es, Rechercheaufwände zu senken und damit die Umsetzung von IT-Projekten in der öffentlichen Verwaltung zu beschleunigen, so Holz.
Das föderale Entwicklungsportal soll von Software-Entwicklern als „lebendiger“ Wissensspeicher genutzt und gemeinschaftlich erweitert werden. Dazu wurde auch ein offener Feedback-Kanal über die Open-CoDE-Plattform geschaffen. Darüber hinaus solle mit dem Portal der Aufbau eines modernen Lösungsökosystems gefördert werden. Es werde auch ein „Single Point of Truth“ geschaffen, an dem sich auch Leistungs- und Umsetzungsverantwortliche in OZG-Projekten orientieren können, erklärte Holz.
Das Föderale Entwicklungsportal ist Teil des ebenfalls von der FITKO geleiteten Projekts FIT-Connect, einer Plattform zur Vernetzung und Integration von IT-Systemen der föderalen IT-Architektur (wir berichteten). (sib)

https://docs.fitko.de
https://opencode.de
https://www.fitko.de

Stichwörter: Portale, CMS, FITKO, Föderales Entwicklungsportal, OZG, Softwareentwicklung



Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich CMS | Portale
Portal: Barrierefreiheit im Blick
[22.11.2022] Das BMI, das ITZBund, das BVA und die hessische Landesbeauftragte für barrierefreie IT haben ein Portal lanciert, das zahlreiche Informationen und Umsetzungshilfen zur barrierefreien IT bereithält. mehr...
Schleswig-Holstein: Digitaler Parlamentsbetrieb
[4.11.2022] Das von Dataport entwickelte Abgeordnetenportal Schleswig-Holstein nimmt den Betrieb auf. Die digitale Plattform der Landtagsverwaltung soll die Zusammenarbeit der Abgeordneten vereinfachen und effizienter machen und erlaubt eine hybride, ortsungebundene parlamentarische Arbeit. mehr...
Polizei NRW: Neues Karriereportal
[26.10.2022] Ein neues Portal zeigt die Karrierechancen bei der Polizei in Nordrhein-Westfalen. Die zahlreichen Berufe werden ebenso dargestellt wie die jeweiligen Bewerbungsschritte und die Voraussetzungen für eine Karriere bei der Polizei. mehr...
Nordrhein-Westfalen: Neues Karriereportal für die Polizei.
Hamburg: Online-Dienste für Unternehmen in Betrieb
[26.9.2022] Zahlreiche Anträge hat die Freie und Hansestadt Hamburg im OZG-Themenfeld Unternehmensführung und -entwicklung digitalisiert. Die nun zur Verfügung stehenden Online-Anträge reichen von der Mutterschutzmitteilung über Anträge rund um den Luftverkehr bis hin zum Veranstaltungsbereich oder Glücksspiel. mehr...
Wer in Deutschland Feuerwerke abbrennen will, braucht eine Erlaubnis. Hamburg stellt hierfür Online-Dienste nach dem EfA-Prinzip zur Verfügung.
BSI: Nachweise für KRITIS jetzt digital
[22.9.2022] KRITIS-Betreiber sind gesetzlich verpflichtet, betriebswichtige Technik gegen Ausfälle und Angriffe zu schützen. Die Dokumentation entsprechender Überprüfungen müssen sie an das BSI übermitteln. Im Rahmen der OZG-Umsetzung hat das BSI diese Nachweiserbringung nun digitalisiert. mehr...
Suchen...
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich CMS | Portale:
SEITENBAU GmbH
78467 Konstanz
SEITENBAU GmbH
Aktuelle Meldungen