Berlin:
ITDZ übernimmt BerlinOnline


[30.6.2022] Die Geschäftsanteile von BerlinOnline hat das IT-Dienstleistungszentrum Berlin (ITDZ Berlin) übernommen. BerlinOnline wird als eigenständiges ITDZ-Tochterunternehmen weitergeführt. Die Kommunalisierung und Eingliederung in das Land Berlin sind damit abgeschlossen.

Das IT-Dienstleistungszentrum Berlin (ITDZ Berlin) hat die BerlinOnline Stadtportal GmbH und die BerlinStadtportalsbeteiligungsgesellschaft übernommen. Wie das ITDZ Berlin berichtet, hat es nach Zustimmung des Berliner Abgeordnetenhauses sämtliche Geschäftsanteile von der IBB Unternehmensverwaltung für den symbolischen Kaufpreis von einem Euro erworben. Letztere hat die Anteile übergangsweise nach dem Kauf vom Berliner Verlag für das Land Berlin gehalten. Damit sei die vom Senat am 22. Juni 2021 beschlossene Kommunalisierung und Eingliederung von BerlinOnline ins Land Berlin vollständig abgeschlossen.
BerlinOnline werde als eigenständiges Tochterunternehmen des ITDZ Berlin weitergeführt. Hauptgeschäftsfelder seien der Betrieb des Stadtinformationssystems Berlin.de, redaktionelle Dienstleistungen sowie die Software-Entwicklung für E-Government-Anwendungen, etwa das Berliner Service Portal (service.berlin.de) oder die Service-App Berlin. Hierzu halte BerlinOnline Verträge mit dem Land Berlin. Die Weiterentwicklung des Hauptstadtportals sowie seiner digitalen Subportale liegt laut ITDZ vollständig in der Hand der fachlich zuständigen Senatsverwaltungen. „Über das Stadtinformationssystem Berlin.de betreibt BerlinOnline die zentrale Schnittstelle für die Kommunikation und die digitalen Serviceangebote der Berliner Verwaltung“, sagt Ralf Kleindiek, Staatssekretär für Digitales und Verwaltungsmodernisierung und Chief Digital Officer des Landes Berlin. „Die Kommunalisierung und Verortung beim ITDZ Berlin sind ein wichtiger Schritt, damit das Land Berlin seiner Verantwortung für eine digitale Daseinsvorsorge gegenüber den Bürgerinnen und Bürger in vollem Umfang gerecht werden kann.“
Synergien, die sich durch die betriebliche Verbindung zwischen BerlinOnline und dem ITDZ Berlin ergeben, sollen in den kommenden Monaten betrachtet und umgesetzt werden, heißt es in der Pressemitteilung des ITDZ weiter. Synergieeffekte ließen sich beispielsweise beim Einsatz und der Entwicklung von IT-Services sowie der gemeinsamen Beschaffung von Informationstechnik oder auch bei der gemeinsamen Ausbildung von IT-Fachkräften erzielen.
„Zwischen BerlinOnline und dem ITDZ Berlin besteht bereits eine langjährige, enge Zusammenarbeit, etwa bei der Bereitstellung und Entwicklung von IT-Fachverfahren über das Service-Portal Berlin“, erklärt Marc Böttcher, Vorstand des ITDZ Berlin. „Der Zusammenschluss ermöglicht eine darüber hinausgehende Bündelung und Weiterentwicklung digitaler Kompetenzen und Leistungen für das Land Berlin.“ (ve)

https://www.itdz-berlin.de
https://www.berlinonline.net
https://www.berlin.de

Stichwörter: Unternehmen, IT-Dienstleistungszentrum Berlin (ITDZ Berlin), BerlinOnline, Portale, Apps



Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Unternehmen
Materna: Gern gesehener Partner Interview
[15.7.2022] Mit dem neuen Vorstandsressort Public Sector & Security will IT-Dienstleister Materna die Belange der öffentlichen Auftraggeber weiter in den Fokus rücken. Kommune21 sprach mit Ressortleiter Michael Hagedorn über die Unternehmensstrategie. mehr...
Michael Hagedorn
publicplan: Akquisition der pooliestudios
[27.6.2022] Einen weiteren Unternehmenszukauf hat publicplan bekannt gegeben. Demnach werden die pooliestudios als eigenständige Gesellschaft und Marke Teil der Open-Source-Software-Schmiede. mehr...
Microsoft: Britz führt Public Sector
[22.6.2022] Alexander Britz übernimmt das Public-Sector-Geschäft bei Microsoft Deutschland. Er folgt auf Andreas Kleinknecht, dessen künftige Rolle im Konzern noch nicht bekannt gegeben wurde. mehr...
Alexander Britz wird neuer Public-Sector-Chef bei Microsoft Deutschland.
Materna Virtual Solution: Erst Übernahme, jetzt Namenswechsel
[7.6.2022] Virtual Solution heißt nun auch offiziell Materna Virtual Solution. Mit den gebündelten Kompetenzen will das Unternehmen die öffentliche Hand künftig noch besser bei der Gestaltung sicherer, mobiler Arbeitsplätze unterstützen, die auch für jüngere Fachkräfte attraktiv sind. mehr...
IT-Sicherheitskennzeichen: BSI zeichnet Lancom-Router aus
[30.5.2022] Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat jetzt die ersten Breitband-Router mit dem neuen IT-Sicherheitskennzeichen versehen. Das freiwillige Label zeichnet 20 aktuelle Lösungen des Unternehmens Lancom Systems aus. mehr...
BSI-Präsident Arne Schönbohm (l.) überreicht eines der IT-Sicherheitskennzeichen an LANCOM CTO Christian Schallenberg.
Suchen...
Aktuelle Meldungen