Registermodernisierung:
Beirat hilft bei der Umsetzung


[6.7.2022] Zur Umsetzung der Registermodernisierung steht den zuständigen Behörden künftig ein Registerbeirat zur Seite.

Registerführende Behörden stehen mit der Registermodernisierung vor großen Änderungen. Um sie von Anfang an einzubeziehen, wurde nun ein Registerbeirat einberufen. Dieser soll laut Bundesverwaltungsamt (BVA) der Gesamtsteuerung Registermodernisierung unter der Federführerschaft des Bundes sowie der Länder Baden-Württemberg, Bayern, Hamburg und Nordrhein-Westfalen beratend zur Seite stehen, Anforderungen an die Register sowie Handlungsalternativen bewerten. Zudem soll der Beirat Lösungsalternativen und weitere eigene Impulse einbringen.
Die Auftaktsitzung stand nach Angaben des BVA im Zeichen des Kennenlernens und gegenseitigen Austauschs der 13 stimmberechtigten Beiratsmitglieder aus registerführenden Stellen in Bundes-, Landes- und Kommunalverwaltungen sowie weiterer betroffener Körperschaften. Zudem habe der Registerbeirat seinen Vorstand gewählt: Vorsitzende ist Eugenia Strasser, E-Government-Beauftragte der Stadt Nürnberg, vertreten wird sie durch Susanne Coordt, Bereichsleiterin der Stabsstelle Digitalisierung des Zweckverbands Elektronische Verwaltung in Mecklenburg-Vorpommern. (bw)

Den Registerbeirat kontaktieren

https://www.bva.bund.de

Stichwörter: Politik, Registermodernisierung, OZG



Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Politik
Europa: Die Digitale Dekade Bericht
[18.8.2022] Die Welt rückt zusammen: Mit ihrer Digitalstrategie „Europas digitale Dekade“ zielt die EU darauf ab, die Freizügigkeit durch digitale Verwaltungsleistungen zu realisieren. Um dieses ehrgeizige Ziel zu erreichen, ist aber noch einiges zu tun. mehr...
Die EU-Kommission verfolgt eine ambitionierte Digitalstrategie.
Bayern: Besondere Führungsrolle Interview
[8.8.2022] Digitalministerin Judith Gerlach spricht im Kommune21-Interview über das bayerische Digitalgesetz und erklärt, warum der Freistaat bei der Verwaltungsdigitalisierung im Ländervergleich Spitzenpositionen belegt. mehr...
Bayerns Digitalministerin Judith Gerlach
Berlin: Neue Abteilung für Verwaltungsmodernisierung
[4.8.2022] Die Berliner Innenverwaltung hat eine neue Abteilung für Verwaltungsmodernisierung. Die bestehende Digitalisierungsabteilung soll sich laufenden Betriebsaufgaben widmen, während die neue für die Weiterentwicklung der Digitalisierung verantwortlich zeichnet. mehr...
Bayern: Beschleunigung für Digitalisierung
[2.8.2022] 16 Millionen Euro investiert Bayerns Digitalministerium in neue Digitalprojekte der Staatsverwaltung. Zudem wird die Digitalagentur byte ausgebaut. mehr...
Bitkom: Online-Gründungsmöglichkeit ausweiten
[2.8.2022] Mit August ist das Gesetz zur Umsetzung der Digitalisierungsrichtlinie (DiRUG) in Kraft getreten. Es ermöglicht die Gründung einer GmbH oder UG per Video-Meeting – allerdings nur dann, wenn bestimmte Voraussetzungen erfüllt sind, wie der Digitalverband Bitkom kritisiert. mehr...
Suchen...
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Politik:
Aktuelle Meldungen