Sachsen-Anhalt:
Vermessungsantrag online stellen


[1.8.2022] Vermessungsleistungen können in Sachsen-Anhalt jetzt auch online beim Landesamt für Vermessung und Geoinformation (LVermGeo) beantragt werden. Der neue OZG-Dienst steht zunächst für die am häufigsten nachgefragten Antragsarten zur Verfügung. Weitere digitale Leistungen aus dem Vermessungswesen sollen zeitnah folgen.

In Sachsen-Anhalt können Vermessungsleistungen jetzt über einen Online-Dienst beim Landesamt für Vermessung und Geoinformation (LVermGeo) beantragt werden. Laut Bernd Schlömer, Staatssekretär im Ministerium für Infrastruktur und Digitales (MID) und CIO des Landes, werden mit dem Service die Anforderungen gemäß Onlinezugangsgesetz (OZG) umgesetzt. Der Vermessungsantrag basiere auf abgestimmten Standards des Föderalen Informationsmanagements. Digital abgebildet werden zunächst die am häufigsten nachgefragten Antragsarten Gebäudevermessung, Zerlegung von Flurstücken und Grenzfeststellung. „Öffentlich bestellte Büros, die die Vermessungsarbeiten ausführen, werden hier gleich mit angebunden“, erklärt der Staatssekretär. Zudem sei eine Kartenfunktion integriert, die als Modul für sämtliche Online-Dienste des Landes und der Kommunen nachnutzbar sei. Weitere digitale Leistungen würden auch im Vermessungswesen zeitnah folgen. Das seien neben den Auszügen aus dem Liegenschaftsbuch und der Liegenschaftskarte zum Beispiel Leistungen bei der Verschmelzung von Flurstücken.

Verschlüsselte Kommunikation gewährleistet

Für den digitalen Vermessungsantrag wird laut MID eine spezielle Software verwendet. Der so genannte Nachrichten-Broker gewährleiste die verschlüsselte und sichere Kommunikation zwischen Bürgern und Verwaltung. Der Online-Dienst für den Vermessungsantrag sei des Weiteren so gestaltet, dass alle notwendigen Angaben zur Durchführung der Vermessungsarbeiten ohne Rückfragen erfasst werden können. Das Ermitteln des betroffenen Flurstücks sei beispielsweise auch über eine Kartenauswahl möglich. Über eine Upload-Funktion können dem Antrag zusätzlich relevante Unterlagen beigefügt werden.
Die tatsächliche Ausführung der Vermessung sei Aufgabe von Öffentlich bestellten Vermessungsingenieuren (ÖbVI) sowie dem LVermGeo. Erstellt habe den Online-Dienst das LVermGeo unter Beteiligung der ÖbVI.
Zu finden ist der neue Service zum einen auf der Internet-Seite des LVermGeo. Zeitgleich wird die Antragsmöglichkeit für Vermessungsleistungen über den Bürger- und Unternehmensservice Sachsen-Anhalt (BUS) bereitgestellt. Der BUS ist ein umfassender Online-Katalog der Dienstleistungen der Kommunen, Kammern und Landesbehörden in Sachsen-Anhalt. Die Verwaltungsleistungen sind mit einer kurzen Leistungsbeschreibung erfasst und können per Zuständigkeitsfinder über Ortsangabe und Schlagworte gefunden werden. (ve)

https://www.lvermgeo.sachsen-anhalt.de
http://www.buerger.sachsen-anhalt.de

Stichwörter: Geodaten-Management, OZG, Sachsen-Anhalt



Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Geodaten-Management
Bayern: Mehr Nutzungen für Geobasisdaten
[1.12.2022] Ab 2023 sollen die Anwendungsmöglichkeiten für die Geobasisdaten im BayernAtlas erweitert werden. Dann sollen beispielsweise der Download und die Weiterverarbeitung der Daten für private und kommerzielle Zwecke erlaubt sein. mehr...
Ab 2023 sollen die Nutzungsmöglichkeiten für die Daten, die Bayerns Vermessungsverwaltung im BayernAtlas veröffentlicht, erweitert werden.
Brandenburg: Update für den Viewer
[29.11.2022] Ein umfangreiches Funktionsupdate und ein Re-Design hat der Geodatenviewer des Landes Brandenburg erhalten. Die nun veröffentlichte Betaversion verfügt unter anderem über eine bessere Suche, eine 3D-Ansicht und einen Routenplaner mit der Option, rollstuhlgeeignete Strecken anzuzeigen. mehr...
Der überarbeitete Geodatenviewer aus Brandenburg verfügt über eine Reihe neuer Funktionen.
Baden-Württemberg: Aktuelle Vermessungsdaten und Modelle
[17.11.2022] In Baden-Württemberg stellt das Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung Daten zu Luftbildern und Oberflächenmodellen ab sofort alle zwei Jahre und mit einer hohen Aufnahmequalität bereit. Damit will das Landesamt auch einen Beitrag zu einem Digitalen Zwilling des Landes leisten. mehr...
In Baden-Württemberg stellt das Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung hochgenaue Daten zu Luftbildern und Oberflächenmodellen ab sofort alle zwei Jahre bereit.
Bayern: Online-Atlas wird zehn
[19.9.2022] Vor zehn Jahren ging der BayernAtlas online. Der zentrale digitale Kartendienst für den Freistaat richtet sich sowohl an Fachanwender als auch an Bürger und bietet Services von Grundstücksdaten über Freizeitkarten bis hin zu 3D-Ansichten bedeutender Baudenkmäler. mehr...
Hessen: Offene Geobasisdaten für alle
[29.8.2022] Seit Februar 2022 stellt Hessen Geodaten weitgehend kostenfrei online zur Verfügung. Im Auftrag der Hessischen Verwaltung für Bodenmanagement und Geoinformation wurde das Verfahren „Geodaten online“ von der Hessischen Datenzentrale (HZD) zu einer Open-Data-Plattform ausgebaut. mehr...
Suchen...
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Geodaten-Management:
Aktuelle Meldungen