Niedersachsen:
Modernisierung des Landesdatennetzes


[21.9.2022] Ein neues Landesdatennetz hat in Niedersachsen den Betrieb aufgenommen. Damit erhält die gesamte Landesverwaltung Gigabitleitungen mit einer vollständigen Leitungsverschlüsselung.

In Niedersachsen wurde jetzt offiziell das neue Landesdatennetz in Betrieb genommen. Damit wurde das dreijährige Projekt Wide Area Network (WAN) 3.0 unter Integration von rund 1.400 Dienststellen erfolgreich abgeschlossen, teilt das Innenministerium mit. Nach einer europaweiten Ausschreibung hatte IT.Niedersachsen im November 2019 den Zuschlag für den anstehenden Netzausbau und die technische Weiterentwicklung an die Firma EWE TEL erteilt (wir berichteten). Die beiden Unternehmen haben mit dem neuen Landesdatennetz laut Ministeriumsangaben den Umstieg auf Glasfaserleitungen realisiert und eine neue Netzarchitektur mit einer vollständigen Leitungsverschlüsselung geschaffen.
Das landeseigene Netzwerk WAN 3.0 soll dafür sorgen, dass Daten innerhalb der Landesverwaltung schnell und sicher übertragen werden können. Das Netzwerk zeichne sich durch ein deutlich optimiertes Leistungsportfolio aus und soll so den hohen Sicherheitsbedürfnissen innerhalb der niedersächsischen Landesverwaltung gerecht werden. Auch die Betriebshohheit für das WAN 3.0 liege in der Hand von IT.Niedersachsen. So sei es möglich, flexibel auf geänderte Bedarfe wie etwa höhere Bandbreiten zu regieren.
Mit dem neuen Landesdatennetz steige die Landesverwaltung in das Gigabitzeitalter ein, sagte Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius. Angesichts der immer wichtiger werdenden Nutzung von Homeoffice auch in der Verwaltung und der Digitalisierung vieler Arbeitsprozesse sei es umso bedeutender, die bestmöglichen technischen Rahmenbedingungen zu schaffen. Damit werde auch die Landesverwaltung als größter niedersächsischer Arbeitgeber attraktiv, so Pistorius. Mit der neuen Netzinfrastruktur sei das Land gut gerüstet für die Herausforderungen, welche die Digitalisierung der Landesverwaltung mit sich bringe. (sib)

https://www.mi.niedersachsen.de

Stichwörter: Breitband, EWE TEL, Niedersachsen, Landesdatennetz, IT.Niedersachsen, WAN 3.0



Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Breitband
Dataport: 5G-Campusnetz-Pilot bewährt sich
[20.9.2022] Beim 5G-Pilotprojekt von Dataport ziehen die Beteiligten ein positives Zwischenfazit. Ein Anschluss über 5G-Funktechnik mit hoher Datenrate an das Landesnetz Schleswig-Holstein wurde erfolgreich getestet. Der Anschluss soll nun bis zur Produktreife weiterentwickelt werden. mehr...
BREKO: Glasfaseranschluss als neuer Standard
[13.9.2022] Beim Glasfaserwachstum in Europa belegt Deutschland Platz 3 und jeder vierte Haushalt hat Zugang zum Glasfasernetz. Das ergab die BREKO Marktanalyse 2022. Die geopolitische und wirtschaftliche Lage kann den weiteren Ausbau ausbremsen – bessere Ausbaubedingungen werden immer wichtiger. mehr...
Glasfaser bis in die Gebäude und Wohnungen wird in Deutschland immer mehr zum Standard.
Baden-Württemberg: Gigabit-Studie 2022 liegt vor
[6.9.2022] Baden-Württemberg hat den Aufbau von Glasfasernetzen stark priorisiert und bisher mit rund 3,5 Milliarden Euro unterstützt. Eine Studie legt nun die aktuelle Breitbandverfügbarkeit, den noch erwarteten eigenwirtschaftlichen Netzausbau sowie weiter bestehende Fördermittelbedarfe offen. mehr...
Die Gigabit-Studie 2022 legt die aktuelle Breitbandverfügbarkeit in Baden-Württemberg, den erwarteten eigenwirtschaftlichen Netzausbau sowie den Fördermittelbedarf offen.
Hessen: Zukunftspakt Mobilfunk bewährt sich
[30.8.2022] Im Januar 2022 wurde in Hessen der Zukunftspakt Mobilfunk unterzeichnet. Etwa 4.000 Maßnahmen zur Verdichtung und Qualitätssteigerung der Netze sind bis 2024 vorgesehen. Nach einem halben Jahr zieht das Digitalministerium eine erste positive Bilanz. mehr...
Saarland: Erster Gigabitatlas liegt vor
[22.8.2022] Erstmals macht das Saarland die Fortschritte beim Breitbandausbau in einem Gigabitatlas sichtbar. Der interaktiven Online-Karte kann entnommen werden, wo Netze geplant oder bereits verfügbar sind. Der Atlas soll fortlaufend aktualisiert werden. mehr...
Der neue Gigabitatlas zeigt den Status quo im Saarland auf.
Suchen...
Aktuelle Meldungen