IT-Architekturrichtlinie:
Fortschreibung nimmt neue Themen auf


[23.9.2022] Die Architekturrichtlinie für die IT des Bundes wird kontinuierlich fortgeschrieben. Nun liegt eine aktualisierte Fassung vor, in die auch neue Themen aufgenommen worden sind – darunter Daten und KI, Cloud Computing, Registermodernisierung, digitale Identitäten und Mobile First.

Die Architekturrichtlinie für die IT des Bundes dient als wichtige Orientierungshilfe bei der Entwicklung und dem Betrieb der IT-Architektur auf Bundes- und föderaler Ebene (wir berichteten). Als zentrale Vorgabe und Steuerungsinstrument wird sie kontinuierlich weiterentwickelt und fortgeschrieben. Nun liegt die Version 2022 vor. Damit wurden die Grundlagen geschaffen für eine stärkere Einbindung internationaler Rahmenwerke und den Aufbau eines Architekturlagebildes für die IT des Bundes. Dies meldet der Beauftragte des Bundes für Informationstechnik (BfIT).
Die Fortschreibung 2022 erfolgte demnach unter Beteiligung aller Ressorts in themenorientierten Workshops. Neue Themenfelder sollen die Innovationsoffenheit der Architekturrichtlinie sichern. Dazu gehören die Bereiche Daten und künstliche Intelligenz (KI), Cloud-Computing und digitale Souveränität, Registermodernisierung, digitale Identitäten sowie Mobile First. Im Herbst 2022 soll bereits die nächste Fortschreibung starten.
Die Architekturrichtlinie für die IT des Bundes ist ein Ergebnis der IT-Konsolidierung Bund und wird dort bereits zur grundlegenden Strukturierung und Steuerung von IT-Vorhaben angewendet. In seiner Verantwortung für die Steuerung der IT des Bundes hat der BfIT den Geltungsbereich der Architekturrichtlinie ausgeweitet und sie in der gesamten unmittelbaren und mittelbaren Bundesverwaltung für verbindlich erklärt.
Die Anwendung der Architekturrichtlinie für die gesamte IT des Bundes soll die Einhaltung relevanter Beschlüsse und Richtlinien zu Standards, Architekturen und Sicherheit in allen Digitalisierungsvorhaben unterstützen und die Umsetzung durch Festlegung einheitlicher Leitplanken harmonisieren. Gleichzeitig soll genug Spielraum für eine bedarfsgerechte, flexible Umsetzung bleiben. (sib)

Architekturrichtlinie inkl. Technischem Anhang und Informationen (Deep Link)

Stichwörter: IT-Infrastruktur, IT-Architektur-Management, OZG



Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich IT-Infrastruktur
MODUL-F: Lücke schließen Bericht
[19.1.2023] In einem Gemeinschaftsprojekt entwickeln die Stadt Hamburg und das BMI eine Plattform, über die Fachverfahren schnell und einfach mit vorprogrammierten Modulen erstellt werden können. Ab 2023 soll MODUL-F in einer ersten Version zur Verfügung stehen. mehr...
MODUL-F: Baukasten für Fachverfahren.
Dataport: Kulturarbeitsplatz für Hamburg
[13.1.2023] In acht Hamburger Museen führt IT-Dienstleister Dataport seinen Kulturarbeitsplatz ein. Die eigens für den Kulturbetrieb entwickelte Lösung unterstützt unter anderem bei der digitalen Objekterfassung aus Sammlungen, einer erfolgreichen internen Organisation oder der Publikumsansprache mithilfe digitaler Inhalte. mehr...
Das Hamburger Museum am Rothenbaum gehört zu den Nutzern des neuen Kulturarbeitsplatzes von Dataport.
DAAD: GISA unterstützt beim Umstieg auf S/4HANA
[11.1.2023] Das Unternehmen GISA begleitet den Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) beim geplanten Umstieg auf die Lösung SAP S/4HANA. Der Rahmenvertrag über Beratungsleistungen wurde jetzt noch einmal verlängert. mehr...
OZG: Digitalisierung im Länderverbund
[9.1.2023] Für den länderübergreifenden Austausch von Online-Prozessen, die auf einer gemeinsamen technischen Plattform entwickelt werden, arbeiten das Saarland, Rheinland-Pfalz und Hessen jetzt auf Grundlage einer Kooperationsvereinbarung zusammen. Mit Thüringen besteht ebenfalls eine einvernehmliche Zusammenarbeit. mehr...
Infora/Materna: Schiffsmessbrief digital beantragen
[9.12.2022] Beim Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) ist ein weiterer OZG-Service verfügbar: Der digitale Antrag zur Vermessung von Sportbooten kann nun komplett papierlos erfolgen. Der darauf basierende Messbrief ist für die Eintragung in ein Seeschiffsregister erforderlich. mehr...
Neuer OZG-Service: Die Vermessung von Sportbooten kann jetzt digital beantragt werden.
Suchen...

 Anzeige


Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich IT-Infrastruktur:
Aktuelle Meldungen