Landgericht Kassel:
Umstellung auf die E-Akte


[7.10.2022] Nach dem Sozialgericht und dem Verwaltungsgericht wird ab Mitte November auch das Landgericht Kassel in die elektronische Aktenführung starten.

Das Landgericht Kassel pilotiert ab Mitte November 2022 die elektronische Akte in landgerichtlichen Zivilsachen. Das Landgericht Kassel pilotiert ab Mitte November 2022 die elektronische Akte in landgerichtlichen Zivilsachen. Dabei kommt die bereits im Landgericht Limburg erfolgreich erprobte Software zum Einsatz (wir berichteten). Wie das hessische Justizministerium berichtet, zielt die Pilotierung neben der weiteren Erprobung der Software vor allem auf das Vorgehen bei deren Einführung im Gericht ab. Mit dem Start der Pilotierung würden dann alle Neueingänge auch als elektronische Akten angelegt und bearbeitet – neben den Verfahrensakten in Papier, die für eine gewisse Übergangszeit noch führend sein werden. 
„Die ab November vorgesehene Einführung der E-Akte am Landgericht Kassel ist ein weiterer wichtiger Schritt zur elektronischen Aktenführung in der hessischen Justiz“, sagt Justizminister Roman Poseck. „ Die Kasseler Justiz ist Vorreiterin bei der Digitalisierung; so arbeiten auch schon das Sozialgericht Kassel seit dem vergangenen Jahr (wir berichteten) und das Verwaltungsgericht Kassel seit diesem September mit der elektronischen Akte.“
Die Umstellung des Landgerichts auf die Software soll laut dem Minister in drei Phasen erfolgen. Zunächst würden den Mitarbeitenden in einer Informationsveranstaltung Grundlagen zur Implementierung der E-Akte vermittelt. Nach verschiedenen Schulungen beginne dann am 14. November die Umstellung auf die elektronische Aktenführung. „Besonders wichtig ist es, alle Bediensteten in dem Veränderungsprozess einzubinden“, so Poseck weiter. „Dieser technische Wandel ist eine enorme Herausforderung für die Beteiligten. Er muss während einer ohnehin hohen Belastung umgesetzt werden. Daher möchte ich mich schon im Voraus bei allen Bediensteten bedanken, die dazu beitragen, dass das E-Justice Projekt erfolgreich umgesetzt wird. Jede einzelne Pilotierung einer elektronischen Akte trägt zur Digitalisierung der gesamten hessischen Justiz bei.“
 (bw)

https://www.justizministerium.hessen.de


Stichwörter: E-Justiz, Hessen, Landgericht Kassel

Bildquelle: 123rf/mrgao

Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich E-Justiz
Hessen: E-Akte für Neueingänge
[3.2.2023] Zivilverfahren vor dem Landgericht Limburg und alle Verfahren vor dem Sozialgericht Kassel werden nur noch elektronisch geführt. Weitere Gerichte werden folgen. Dabei soll die Zeit der doppelten Aktenführung (Papier und digital) möglichst kurz gehalten werden. mehr...
Neue Verfahren werden an einigen hessischen Gerichten bereits nur noch mit elektronischen Akten geführt.
IT.NRW: Einheitliches Portal mit Insolvenzdaten
[1.2.2023] Aufgrund gesetzlicher Änderungen mussten die Daten aus einem älteren Insolvenzportal der Länder in ein neueres Portal übertragen werden. IT.NRW hat die Integration nun erfolgreich abgeschlossen. Mehr als 600.000 Verfahren mit knapp 1,8 Millionen Veröffentlichungen wurden übertragen. mehr...
Berlin: IT-Arbeitsplanung für die Justiz 2023
[30.1.2023] In Berlin haben der Justizsenat und das Kammergericht eine IT-Vereinbarung verabschiedet, die den Weg zur weiteren Digitalisierung im Justizwesen bahnen soll. Wichtige Aspekte sind die Einführung der elektronischen Gerichtsakte und der Aufbau des Rechenzentrums Justiz. mehr...
Sachsen: Stand bei der E-Verfahrensakte
[27.1.2023] Bis Anfang 2026 müssen alle Gerichte und Staatsanwaltschaften ihre Akten digital führen. Justizministerin Katja Meier berichtete jetzt im Kabinett über den Stand der Dinge in Sachsen. Demnach geht es gut voran – für den weiteren Ausbau sind aber mehr Mittel und Personal nötig. mehr...
e-CODEX: Meilenstein für die E-Justiz in Europa
[26.1.2023] Das Projekt e-CODEX soll die EU-weite Kommunikation von Rechtsdiensten erleichtern. Nun hat Nordrhein-Westfalen, das auch die Projektleitung hatte, einen internationalen Workshop ausgerichtet. Die e-CODEX-Infrastruktur soll bald an die Europäische Agentur für IT-Großsysteme übergeben werden. mehr...
Suchen...

 Anzeige


Aktuelle Meldungen